Hilfe Registrieren

Jimdo-Tipp: Wissenswertes rund ums Bild auf Webseiten!

  Foto: flickr commons - michaelheiss
Foto: flickr commons - michaelheiss

 

Heute gibt es mal wieder ein paar Tipps aus den Jimdo-Reihen für euch. Wie verwendet man am besten Bilder auf der eigenen Webseite? Oft steht man vor genau diesem Problem! Darf ich dieses Bild auf meiner Webseite verwenden, wie kennzeichne ich fremde Bilder richtig? Wir haben für euch im heutigen Jimdo-Tipp die wichtigsten Punkte zusammengefasst, die ihr bei der Nutzung von Bildern auf eurer Webseite beachten solltet. Denn: neben Texten sind es vor allem Bilder, die einer Webseite Farbe und Leben geben. Obwohl Fotos schnell in die Webseite integriert sind, dürft ihr dabei einige - vor allem rechtliche - Vorgaben nicht außer Acht lassen. Und hier kommen sie, die sechs wissenswerten Tipps zur Bildnnutzung auf Webseiten!

 


1. Bildrechte: Meins oder deins?

Wer Bilder, die nicht selbst gemacht wurden, auf seiner Webseite integrieren möchte, muss genau auf das Urheberrecht achten. Wir kennen das alle: per Google-Suche werden uns eine Vielzahl an passenden Bildern vorgeschlagen, die man rein theoretisch in wenigen Schritten auf seiner Webseite einfügen kann. Doch in der Praxis ist das leider nicht ganz so einfach. Denn auch wenn Bilder frei im Internet zugänglich sind, ist jedes dieser Bilder durch das Urheberrecht geschützt. Das heißt, derjenige, der das Foto gemacht hat, darf darüber bestimmen, in welcher Art und in welchem Umfang die Bilder von anderen genutzt werden dürfen - und ob überhaupt!

 

Aber auch Vorsicht bei der Verwendung von Bilder aus Fotodatenbanken. Obwohl ihr dort Fotos käuflich erwerben könnt, müsst ihr ein paar Vorschriften bei der Nutzung beachten. So kann es sein, dass Bilder z. B. nicht für kommerzielle Zwecke genutzt werden dürfen. Auch ganz wichtig: die richtige Kennzeichnung der Bilder. Mehr dazu erklären wir euch unter Punkt 3.

 

Grundsätzlich gilt: Ohne ausdrückliche Zustimmung des Urhebers der Bilder (Fotograf) oder der Rechteinhaber (wie z.B. Agenturen oder Bilddatenbanken) solltet ihr keine Bilder auf eurer Webseite veröffentlichen. Wenn ihr den Urheber eines Bildes nicht ermitteln könnt, solltet ihr von einer Verwendung des Bildes absehen, um rechtlichen Problemen vorzubeugen.

2. Lizenzen, Copyright & Co.

Wenn ihr ein Bild, dessen Urheber ihr nicht seid, auf eurer Webseite verwenden wollt, dann kann es sein, dass ihr das Copyright bzw. die Quelle des Bildes angeben müsst. Diese Pflicht besteht eigentlich immer, ganz egal aus welcher Quelle das Foto stammt. Wir raten davon ab, über die Google-Bilder-Suche nach geeigneten Motiven zu stöbern. Denn im Internet lauern viele Fallensteller, die unberechtigte Bildübernahmen mit spezialisierter Software gezielt aufspüren. Und selbst wenn ihr Bilder aus Fotodatenbanken - einer lizenzsicheren Quelle - nutzt, solltet ihr auf die festgelegten Nutzungsrechte der Fotodatenbanken achten. 

Foto: flickr commons - perspektivetmuseum
Foto: flickr commons - perspektivetmuseum

Oft sind die Lizenzen der Fotodatenbanken stark eingeschränkt. Zum Beispiel darf man ein Bild nur bis zu einer bestimmten Pixelhöchstbreite verwenden, die Nutzung ist zeitlich befristet oder der kommerzielle Gebrauch ist nicht erlaubt. Also: lest euch ganz genau die einzelnen Lizenzbestimmungen (Fotoliaistockphotogettyimages) durch und vergesst die richtige Kennzeichnung der Bilder nicht! 

3. Urhebernennung richtig gemacht

Foto: www.jimdo.de/blog - Inhalt: Bild mit Weihnachtsmann - flickr - florida memory
Foto: www.jimdo.de/blog - Inhalt: Bild mit Weihnachtsmann - flickr - florida memory

Wie bereits oben beschrieben, müsst ihr Fotos, deren Urheber ihr nicht seid, ausreichend kennzeichnen. Dabei müsst ihr auf jeden Fall die Quelle (woher ist das Foto) und den Urheber (wer hat das Foto gemacht) nennen. Ihr könnt da nach folgendem Schema vorgehen: Foto: Quelle - Urheber - und an den Link zum Urheber denken! Diese Copyright-Nennnung könnt ihr sowohl direkt unter das Bild schreiben, aber auch ins Impressum oder unter den entsprechenden Artikel auf eurer Webseite. Aber beachtet jedes Mal auch die individuellen Bestimmungen der einzelnen Fotobörsen.

 

Links seht ihr ein Beispiel aus unserem Blog. Das Bild mit dem Weihnachtsmann und den hübschen Frauen haben wir bei Flickr Commons gefunden. Gekennzeichnet ist es im veröffentlichten Blogartikel so: Bild: flickr commons - florida memory.


4. Bilder suchen - wo?

Die Bildsuche unterscheidet sich in kostenpflichtig vs. kostenlos. So könnt ihr bei den kostenpflichtigen Fotobörsen nach den gewünschten Begriffen suchen und euch werden eine Vielzahl an Bildern vorgeschlagen. Je feiner ihr den Suchbegriff wählt, desto genauer und überschaubarer ist die vorgeschlagene Fotoauswahl. Hilfreich ist hier auch, nicht nur mit deutschen Wörtern zu suchen, sondern auch englische Begriffe zu verwenden. Denn oft 'taggen' (engl.: mit einem Etikett - also in diesem Fall einem Stichwort - versehen) die Fotobörsen die Bilder mit englischen Wörtern. Und über diese Tags wird das Suchergebnis generiert. 

 

Aber ihr könnt auch Bilder verwenden, die mit einer Creative Commons Lizenz versehen sind. Diese könnt ihr kostenlos nutzen. Aber ganz wichtig: auch hier müsst ihr auf die genauen Lizenzbestimmungen und die richtige Urhebernennung achten. 

 

Unser Tipp: nicht über Suchmaschinen nach geeigneten Bildern suchen, sondern diverse Fotobörsen nutzen. Hier empfehlen wir fotolia, iStockphoto, Photocase (alle kostenpflichtig) oder auch flickr commons und pixabay (beide kostenlos).

5. Tipp 1: flickr commons

Wenn ihr aufmerksame Leser unseres Blogs seid, dann ist euch sicherlich schon aufgefallen, dass wir ab und zu Bildmaterial von flickr benutzen. flickr ist eine Online-Community, wo sowohl Hobbyfotografen als auch Profis ihre Bilder hochladen können. Andere Nutzer haben dann die Möglichkeit, diese zu kommentieren, zu bewerten oder zu teilen. 

Für euch wichtig ist der Bereich: flickr commons. Dort könnt ihr nach Fotos suchen, die die so genannte Creative Commons Lizenz (CC) besitzen. Ihr könnt dieses Bildmaterial kostenlos nutzen, natürlich dürft ihr aber auch hier nicht die Copyright-Richtlinien verletzen. Aber die Urheber haben ihre Bilder ausreichend gekennzeichnet. Das heißt, ihr seht, welche Rechte euch der Bild-Eigentümer freigegeben hat. So wisst ihr sofort, für welche Zwecke ihr ein Foto verwenden dürft, z.B. keine kommerzielle Nutzung oder keine weitere Bearbeitung des Originalbildes. 

 

Ihr seht ein Foto mit dem CC-Symbol, wisst aber nicht, ob und in welchem Umfang ihr es benutzen dürft? Dann findet ihr hier eine Übersicht der verschiedenen CC-Modelle und was die Abkürzungen bedeuten. 

Foto: flickr commons - kalexanderson
Foto: flickr commons - kalexanderson

6. Tipp 2: Fotos selber machen

Das Urheberrecht könnt ihr ganz einfach umgehen, in dem ihr nur Bilder auf eurer Webseite verwendet, die ihr selbst gemacht habt. So müsst ihr weder eine rechtliche Abmahnung befürchten, noch in Fotodatenbanken Geld ausgeben. Besonders allen Online Shop-Besitzern legen wir diesen Tipp ans Herz. 

 

Jedoch gibt es auch hier einen kleinen Haken. Geht es nicht um Shop-Produkte auf eurer Webseite, sondern um Bilder von Sehenwürdigkeiten, Personen etc., dann gibt es wieder einiges zu beachten. 

 

Im Prinzip muss jede Person, die auf einem Foto gut zu erkennen ist, seine Einwillung zur Veröffentlichung geben (Beispiele für einen Mustervertrag für ein Modelrelease findet ihr hier - wer so etwas abschließt, ist auf der sicheren Seite). Bei Minderjährigen tun dies die Erziehungsberechtigten. Bei Fotografen trifft dieses nicht zu, da die Abgebildeten ihn für die Aufnahmen im Regelfall bezahlen. Ausnahmen bilden Fotos von Menschenmengen (z.B. öffentliche Versammlungen, Straßenumzüge) und öffentlichen Plätzen, wo sich Personen aufhalten. So könnt ihr z.B. das Brandenburger Tor mitsamt den Touristenmassen fotografieren und auf eurer Webseite veröffentlichen. 

 

Wer hätte das gedacht: auch Sehenswürdigkeiten dürfen nicht einfach so fotografiert und auf Webseiten gezeigt werden. So ist ein Foto des Eiffelturms bei Nacht bildrechtlich durch eine Agentur geschützt. Generell hat auch jeder Architekt das Copyright auf sein Bauwerk. Zusammengefasst heißt dies: ihr könnt ganz entspannt in den Urlaub fahren, Fotos machen und auf eure Webseite hochladen. Wollt ihr jedoch Fotos von Gebäuden, Sehenswürdigkeiten etc. für kommerzielle Zwecke nutzen, müsst ihr die Copyright-Richtlinien beachten.

 

Unser Tipp: Wie ihr ohne viel Aufwand und Fachwissen schöne Fotos für euren Online-Shop produzieren könnt, haben wir in diesem Tutorial für euch zusammengefasst.

 

Wichtiger Hinweis: Obwohl wir diese Tipps natürlich mit größter Sorgfalt für euch zusammengestellt haben, gelten diese nicht als verbindliche, einer rechtlichen Beratung gleichzusetzende, Aussage. Des Weiteren wird dieser Artikel nicht fortlaufend bei möglichen zukünftigen Änderungen der rechtlichen Bedingungen angepasst.



Kommentar schreiben

Kommentare: 114
  • #1

    Leuppi Hubi (Freitag, 28 Februar 2014 13:53)

    Einfach kompliziert!

  • #2

    effvco (Freitag, 28 Februar 2014 13:56)

    Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste!

  • #3

    Christa Frey (Freitag, 28 Februar 2014 14:14)

    Bei Verwendung von "Fremdbildern" (z.B. von Lieferanten), immer eine schriftliche Bestätigung geben lassen und zu den Vertragsunterlagen legen.

  • #4

    Thomas Witt (Freitag, 28 Februar 2014 14:27)

    Ok?!

  • #5

    Ralf Penndorf (Freitag, 28 Februar 2014 14:54)

    Das Recht am eigenen Bild gilt doch nur, wenn weniger als drei Personen abgebildet sind, oder?

  • #6

    Formart - Zeit für Schönes! (Freitag, 28 Februar 2014 15:01)

    Ein Glück, dass wir bisher auf keine fremden Bilder angewiesen waren...

  • #7

    woidschenken (Freitag, 28 Februar 2014 15:29)

    Da hab ich es mit meinen eigenen Fotos ja ganz gut getroffen.... Danke für die Aufklärung!
    Und wer mal schauen mag: www.woidschenken.de

  • #8

    Padparadscha (Freitag, 28 Februar 2014 15:39)

    Ich nehme immer nur meine eigenen Fotos

  • #9

    sbsb-online (Freitag, 28 Februar 2014 16:16)

    Tolle Infos! :-)

  • #10

    Kombinat Gohlis (Freitag, 28 Februar 2014 16:36)

    Danke für die nützlichen Tipps!

  • #11

    Picknick-Leipzig.de (Freitag, 28 Februar 2014 16:48)

    Wie immer sehr viel wissenswertes dabei!

  • #12

    reichart-main (Freitag, 28 Februar 2014 17:00)

    Tolle Tipps!!!

  • #13

    ansperger (Freitag, 28 Februar 2014 17:18)

    Es ist tatsächlich kompliziert. Umso nützlicher eine solche Aufklärung. Aber auch bei der Verwendung von Sprüchen berühmter Leute ist größte Vorsicht geboten! :-(( www.sport-emotion-vision.de

  • #14

    organisation-mit-sabine (Freitag, 28 Februar 2014 17:32)

    Gute Tipps zu einem wichtigen Thema. Vielen Dank.

    Sabine

  • #15

    TAFELFARBEN.DE (Freitag, 28 Februar 2014 18:33)

    Gut und einfach erklärt.

  • #16

    Gambler (Freitag, 28 Februar 2014 18:42)

    Hm,
    nun bin ich aber doch verwirrt.
    Ich habe hier einen Link zu einem Artikel von Spiegel Online: Europäischer Gerichtshof entscheidet fürs freie Verlinken

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/urheberrecht-europaeischer-gerichtshof-erlaubt-direktlinks-a-953229.html

    Wie denn nun? Eine Äußerung bzw. ein Kommentar von Jimdo wäre nett. Oder kann das jemand anderes erklären?

    Grüße
    Gambler

  • #17

    Travelmaus (Freitag, 28 Februar 2014 18:53)

    ► Klar, als Travelmaus setzte ich nur meine eigenen Reise-Fotos ins Netz. ... es tut aber gut, wenn man zu dem Thema gut informiert ist. Allen viele Mäusegrüße... von einer Reisemaus

  • #18

    Detlef Dunker (Freitag, 28 Februar 2014 19:52)

    Individuelle Teichbaulösungen erfordern individuelle, also eigene Bilder.

    Grüße aus Ostfriesland an alle Teichfreunde

    Detlef Dunker

  • #19

    Ralph Lorenz (Freitag, 28 Februar 2014 21:01)

    Vielen Dank für die guten Tipps.

  • #20

    Michael Abraham (Freitag, 28 Februar 2014 21:26)

    VIELEN DANK.

    VIELE GRÜSSE AUS HOLZWICKEDE

    www.abraham-photography.com

  • #21

    schwarzer-henryk (Freitag, 28 Februar 2014 21:49)

    bei mir gibt es nur eigenes...

  • #22

    annesschmuckideen (Freitag, 28 Februar 2014 23:07)

    Danke für die nützlichen Infos.

  • #23

    Patrick Roth - Jakobsweg [Bewahrer] (Freitag, 28 Februar 2014 23:30)

    Zum Glück befinden sich bei uns maximal zufriedene Menschen auf den Fotos ;)

    Grüße von

    www.jakobsweg-bewahrer.de - Dein Onlineshop für Pilgerandenken

  • #24

    adaptateur ac (Samstag, 01 März 2014 04:11)

    Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste!

  • #25

    adattatore alimentatore (Samstag, 01 März 2014 04:12)

    bei mir gibt es nur eigenes...

  • #26

    Adaptador Ordenador Portátil (Samstag, 01 März 2014 04:12)

    Bei Verwendung von "Fremdbildern" (z.B. von Lieferanten), immer eine schriftliche Bestätigung geben lassen und zu den Vertragsunterlagen legen.

  • #27

    Thomas Stephan (Samstag, 01 März 2014 07:26)

    Gut zusammengefasst!

    Thomas Stephan
    http://wenigerknipsen.de
    Der Praxisratgeber für bessere Fotos

  • #28

    Verbraucheranwalt Thomas Hollweck - Berlin (Samstag, 01 März 2014 07:52)

    Viele Grüße aus Berlin!

  • #29

    Nicole Lipinski (Samstag, 01 März 2014 08:04)

    Guten Morgen,
    ich habe auf meiner Website nur selbstgemachte Fotos. Das ist am einfachsten. Außerdem bekommen ich alleine schon wegen meinen Bildern positive Rückmeldungen. Seit einigen Jahren erstelle ich deshalb einen Kalender mit meinen Bildern.
    Macht weiter so mit den Bloggs, hier versteht mman es, auch bei schwierigen Themen.

  • #30

    Landart mit Steinen - Steinbalance (Samstag, 01 März 2014 08:08)

    gute Tipps, danke ;-))


  • #31

    Seelenbilder für Dich (Samstag, 01 März 2014 08:11)

    Hallo, meine Bilder sind alle selbst gemalt.

  • #32

    Stefan Hauser (Samstag, 01 März 2014 08:11)

    Am besten eigene Bilder verwenden, dann gibt es keine Irritationen.
    Guter Artikel! Bildrechte ist immer noch ein Graubereich auf Webseiten und sogar Zeitungen beachten die Rechte nicht immer, obwohl das deren täglich Brot ist.

  • #33

    Anja Ebner (Samstag, 01 März 2014 08:31)

    Da ich in meinem kleinen Shop nur meine eignen, selbst hergestellten Dekorationen verkaufe gibt es bei mir auch nur eigene Bilder...
    Dennoch, sehr wissenswerte Infos mal wieder. Danke!
    Sonnige Grüße von mediterran-A.de

  • #34

    Annette Kölln Kokolores aus der Kiste (Samstag, 01 März 2014 09:07)

    Wertvolle Tipps - vielen Dank!
    Zum Glück benutze ich nur eigene Fotos von meinen Verleihkisten. Beim Blog muß ich dann aber wohl nochmal schauen, ob ich auch wirklich alles richtig gemacht habe mit den Quellenangaben ;)

  • #35

    brandtdesign (Samstag, 01 März 2014 09:42)

    Oh ja, das Urheberrecht - besonders für uns Grafiker ein großes Thema! Grüße aus Bremen

  • #36

    Manuela Brandl (Samstag, 01 März 2014 09:55)

    Wow endlich mal eine super Zusammenfassung und klare Erklärung. ;-)

  • #37

    gruene-tipps (Samstag, 01 März 2014 10:00)

    So was find ich super, das man auf Dinge aufmerksam gemacht wird die man nicht so beachtet.
    Gilt dies auch wenn die Personen auf den Bildern ihre mündliche Zustimmung gegeben haben?
    Allso alles gut durchlesen.

  • #38

    foren-liste (Samstag, 01 März 2014 10:17)

    Am besten nur noch eigenen Bilder verwenden. Dann fällt das "Kopf machen" schon mal geringer aus.

  • #39

    artbylouis (Samstag, 01 März 2014 10:18)

    Habe gerade mit einem kleinen blog begonnen! Um die Bildrechte muß ich mich zum Glück nicht kümmern, denn die liegen alle bei mir! ;)

  • #40

    dieter zawoDniak (Samstag, 01 März 2014)

    Diese Info ist sehr wichtig und kann nicht oft genug hervorgehoben werden! DANKE!

  • #41

    bodyart-galerie (Samstag, 01 März 2014 13:21)

    Super Tipps!! Danke. :) Ich verwende daher auch nur eigenes Bildmaterial für meine Website. Und sollten Menschen auf den Bildern abgebildet sein, dann hole ich mir die Erlaubnis zur Veröffentlichung. Hat bisher immer einwandfrei geklappt. ;) www.bodyart-galerie.de schaut doch mal rein! ;)

  • #42

    Ich - trabuarg (Samstag, 01 März 2014 13:36)

    Was ist mit Fremdbildern, die von mir selbst verändert (verfälscht) sind?

  • #43

    Ich - trabuarg (Samstag, 01 März 2014 13:42)

    Warum veröffentlichen die Urheber ihre Bilder, wenn sie nicht verwendet werden dürfen?
    Wollen wohl nur damit ANGEBEN und die Nutzer mit dem verdammten Urheberrecht REINLEGEN.

  • #44

    Renate Zillinger (Samstag, 01 März 2014 14:50)

    Danke - wichtige Informationen, die man unbedingt beachten sollte!

  • #45

    froebel-online (Samstag, 01 März 2014 15:18)

    Danke euch für die wertvollen Hinweise.
    Kann man immer gebrauchen.

    Lg vom Fröbel-Team
    Pädagogik, Spielgaben und Holzbausteine

  • #46

    kahnfahrt (Samstag, 01 März 2014 16:43)

    Vielen Dank für die tollen Tipps.

    Sonnige Grüße aus dem Spreewald

  • #47

    Rebecca Faßbender (Samstag, 01 März 2014 17:16)

    Hallo Jimdo Team,
    vielen Dank für die wertvollen Tipps.

    Gruß Becky mit Glückshund

  • #48

    texte-mit-format (Samstag, 01 März 2014 18:03)

    Mit dem Urheberrecht sollte man lieber nicht spaßen. Vielen Dank für die Tipps.

    Sabine

  • #49

    belavue-fotografie (Samstag, 01 März 2014 20:44)

    @ Ich - trabuarg

    Urheber veröffentlichen Bilder (Fotos) zB für ihre Eigenwerbung!

    Ein Fotograf zeigt seine Arbeiten zur Präsentation oder auch um neue Kunden zu gewinnen.
    Das gibt noch keinem Fremden das Recht,
    diese Fotos für sich selber zu nutzen oder öffentlich zu verwenden!
    Unter umständen kann soetwas sehr teuer werden!!

    Netten Gruss

  • #50

    Bettina Peschko (Samstag, 01 März 2014 21:18)

    Danke, liebes Jimdo-Team! Aber es ist ja heute nicht mehr schwierig, eigene Bilder fürs Web zu nutzen. Oder? Käuflich zu erwerben. . Wie bei mir... Muss ja nicht immer teuer sein, wie bei Top-Fotografen... Schaut doch mal rein... Liebe Grüße!

  • #51

    peters-vogelnest (Sonntag, 02 März 2014 10:50)

    Eine gut verständliche Anleitung, die ich in der Praxis auch so nutze gibt es hier: http://www.it-recht-kanzlei.de/pixelio-aboutpixel-fotolia-abmahnung.html

  • #52

    kirche-lambrechtshagen (Sonntag, 02 März 2014 14:36)

    Danke für die wichtigen Hinweise, die jeder Redakteur verinnerlicht haben sollte. Bei den Quellen für kostenfreie Fotos bin ich immer wieder bei Wikipedia fündig geworden http://commons.wikimedia.org/. Aber nicht vergessen: auch diese Fortos stehen unter iner Lizenz (meist Creativ Commons). Gruß.

  • #53

    Schönheit und Wunder - Kirsten u. Marco Perricone (Montag, 03 März 2014 12:09)

    Danke für die Infos!

  • #54

    S. Mayer (Montag, 03 März 2014 14:01)

    Guter Beitrag.

    flickr commons
    ---------------
    Vielleicht könnt Ihr noch ergänzen, wie man die Bilder korrekt aus "flickr commons" in Jimdo verwendet/übernimmt.


    Dankeschön.

  • #55

    bildmomente (Montag, 03 März 2014 17:12)

    Bildrechte ... ein Thema für sich! Sehr schön von Euch auf den Punkt gebracht.
    Leider wird es immer komplizierter mit den Urheberechten.
    Danke und Gruß
    walter

  • #56

    magnetfoliendepot.de (Montag, 03 März 2014 20:24)

    Super

  • #57

    Karsten Rösecke (Dienstag, 04 März 2014 09:32)

    @Gambler: So wie ich das lese, hat der EuGH in dem Fall hauptsächlich zum Thema verlinken von öffentlich zugänglichen Inhalten entschieden.

    Das Thema Einbetten wird nur am Rande berührt und ist wohl dann zulässig "wenn das gleiche Publikum erreicht wird". Diese Definition dürfte im Einzelfall zur Auslegungssache werden, daher wäre da vorsichtig.

  • #58

    birgitbrandt (Dienstag, 04 März 2014 14:01)

    ...zum Glück alles selbst gemalt. Aber tolle Infos! Grüße aus Bremen

  • #59

    danielhartmannfotografie (Dienstag, 04 März 2014 14:17)

    Liebe Leute von jimdo,

    vielen Dank für die Hinweise. Es soll ja noch vereinzelt Fotografen geben, die von ihrer kreativen Arbeit leben können/wollen/müssen/dürfen.

    Herzliche Grüße von

    Daniel Hartmann

  • #60

    Oliver Görres (Dienstag, 04 März 2014 15:20)

    Hier gibt es auch günstige Fotos für Homepages www.vincitore.de

  • #61

    Sieglinde Köpsell (Dienstag, 04 März 2014 17:08)

    Reicht als Schutz der eigenen Bilder ein Wasserzeichen bzw ein Logo im Bild aus ?

  • #62

    Werner Siebert (Dienstag, 04 März 2014 17:42)

    Super, weiter so! Vielen Dank1
    Herzliche Grüße
    Werner Siebert

    www.x7-shop.de www.werners-shop.de

  • #63

    Christa Häring (Dienstag, 04 März 2014 20:31)

    Bis jetzt hatten wir keine Probleme, haben vor der Ablichtung immer persönlich gefragt und die Personen erhalten auf Wunsch auch die Bilder auf CD oder USB.
    Bei Veranstaltungen machen wir Foto-aktionen Kind und Rettungshund- da gibts auch sofort die mündl. Nachfrage ob wir das Bild auf der HP verwenden dürfen , wenn nicht wird nach dem persönlichen Ausdruck für die Urkunde das Bild sofort gelöscht.

  • #64

    Udo (Dienstag, 04 März 2014 21:07)

    Danke für die Tipps.
    Nicht alles einfach zu verstehen,aber dennoch logisch.
    Grüsse aus Köln.

  • #65

    Wasserbasierte Hobbyfarben und Klebstoffe - Reine Farben für Umwelt und Gesundheit (Mittwoch, 05 März 2014 13:23)

    Danke für die Tipps!

  • #66

    Sonja Rüther (Mittwoch, 05 März 2014 15:15)

    Danke für diese Zusammenfassung! Sehr hilfreich.

  • #67

    natuerlichmaerchen (Mittwoch, 05 März 2014 15:45)

    Danke für die Tips! Das Beste ist wohl die eigenen Fotos zu verwenden...

  • #68

    Retro-Leipzig.de (Mittwoch, 05 März 2014 15:52)

    Danke für die Tipps liebes Jimdo-Team.

  • #69

    fotograf-in-rheinbach (Donnerstag, 06 März 2014 12:40)

    ... nur meine eigenen Fotos ... bin Fotograf

  • #70

    LR Shopworld (Freitag, 07 März 2014 13:19)

    Thank you

  • #71

    LR Partner werden (Freitag, 07 März 2014 13:36)

    :)

  • #72

    lolliger (Montag, 10 März 2014 12:42)

    thx:)

  • #73

    Alte Schule Bokel (Montag, 10 März 2014 14:55)

    "Ausnahmen bilden Fotos von Menschenmengen (z.B. öffentliche Versammlungen, Straßenumzüge) und öffentlichen Plätzen, wo sich Personen aufhalten."

    Ab welcher Personenzahl spricht man von Menschenmengen? Ab 5, 20, 100 Personen?
    Muss man die Personen verfremden so wie google das macht?

  • #74

    Autoankauf Aachen (Mittwoch, 12 März 2014)

    habe immer nur meine eigenen Fotos :D :D

  • #75

    Gerald Fritz (Donnerstag, 13 März 2014 13:47)

    Danke !

  • #76

    Kunst aus der Natur (Samstag, 15 März 2014 23:11)

    Vielen Dank! Selber habe ich mit Pixabay wirklich gute Erfahrungen gemacht. Kostenlose Qualitäts Bilder ;)

    Liebe Grüsse aus Bern

  • #77

    Sarina Wagner (Montag, 17 März 2014 09:14)

    Vielen Dank für die Aufbereitung der Informationen. Für Blog- und Webseitenbetreiber ist es nicht immer einfach, wenn es um Bildrechte geht. :-)

  • #78

    r.w.froelich (Mittwoch, 19 März 2014 21:12)

    Danke! Präzise und einfach verständlich formuliert.
    Bin auch immer wieder vom Bilderklau betroffen.
    Was sind das für arme Leut, die sich mit fremden Bildern schmücken?

  • #79

    Christian (Donnerstag, 20 März 2014 13:00)

    Es ist tatsächlich nicht immer einfach, die passenden Bilder für einen Blogbeitrag zu finden. Am Besten ist es natürlich, wenn man sämtliche Fotos selbst macht. Und nachdem es zuletzt eine Abmahnwelle für pixelio-Bilder gab, sollte man selbst bei Quellenangabe vorsichtig sein.

    Wenn der Blog beispielsweise zulässt, dass das Bild "allein", also ohne den dazugehörigen Text, dargestellt wird, dann ist der Quellenhinweis plötzlich verschwunden und man befindet sich in einer gefährlichen Grauzone.

    Sehr guter Artikel zu diesem Thema und gerade für Einsteiger wertvolle Tipps!

  • #80

    shenky (Samstag, 22 März 2014 18:35)

    Bilder von meinem Shop, aber auch von meinen Ledergürtel, Jersey Beanies und Hosenträger mache ich immer selbst. Heutztage ist die Bearbeitung auch einfach. Außerdem dürfen diese auch nicht zu perfekt wirken.
    T-Shirt lasse ich für meinen shenky shop mit Models ablichten.
    Doch für Mützen und anderen Accessoires oder unsere neuen Sommermützen und Frühlingsbeanies kann man alles alleine ablichten und bearbeiten.
    shenky-shop
    www.shenky.de

  • #81

    Natalia Jindra (Dienstag, 25 März 2014 07:04)

    Ich verwende auch nur eigene Bilder. 1 ich finde das meine Webseite dadurch eine persönlichere
    Note erhält und zweitens muss ich nicht bangend das mir jemand an den Kragen will.

    Habe schon oft gleiche Bilder bei verschiedenen Webseiten gesehen, das finde ich nicht gut.
    Dazu macht das fotografieren mit Spiegelreflexkamera richtig Spaß und die Bildbearbeitung ist
    nicht sehr schwierig.

    Persönliche Bilder persönliche Note

    www.qiroom9.de

  • #82

    Karin I. Steinberg geb. Berge (Dienstag, 25 März 2014 08:51)

    Wenn ich ein fremdes Foto verwende, was äußerst selten vorkommt, habe ich immer die Urheberrechte beachtet und Quellen angezeigt (auch Links dazu eingebracht). Aber Einiges von euren Tipps kannte ich noch nicht: Bei Personen-Abbildungen habe ich es mir schon denken können, was ich nicht gewusst habe ist die Einschränkung von Gebäuden.
    Eure Tipps finde ich "klasse" und bedanke mich dafür
    Karin Steinberg-Berge
    www.atelier-karin-steinberg-berge.de

  • #83

    jaichwillsehen (Freitag, 28 März 2014 11:00)

    Vorsicht ist immer die Mutter der Porzellankiste - Ja !!!

  • #84

    ichwillspielen (Montag, 31 März 2014 12:12)

    Kann man auch gif-animierte Bilder in die homepage geben ?

  • #85

    schreibereigraf (Mittwoch, 02 April 2014 00:09)

    Wenns da mal nicht besser ist, tatsächlich auf ausschließlich eigene Bilder zu setzen. Zwar wurde gegen das völlig praxisfremde Urteil zu pixelio von Anfang Februar mittlerweile Revision eingelegt. Bis zur endgültigen Enmtscheidung wird das aber wohl noch dauern.

  • #86

    jaichwillsehen (Mittwoch, 02 April 2014 18:53)

    Ein eigenes Bild hat oft mehr persönliche Aussage als ein fremdes; wenn es zum Thema paßt, ist es gut!

  • #87

    Patrick Roth - Jakobsweg [Bewahrer] (Freitag, 04 April 2014 22:20)

    Tolle (selbstgemachte) Fotos vom Jakobsweg findet ihr auf www.jakobsweg-bewahrer.de - lasst euch inspirieren :)

    Grüße vom

    Jakobsweg [Bewahrer]-Team

    www.jakobsweg-bewahrer.de - Pilgerandenken vom Jakobsweg

  • #88

    Karin Steinberg-Berge (Sonntag, 06 April 2014 07:38)

    Ich verwende grundsätzlich meine eigenen Bilder. Wenn ich meine Videos mit meinen Fotos mit Musik untermale, verwende ich nur Gemafreie Musik und schreibe dazu woher ich diese bekommen habe. Auch den Namen des Komponisten oder Musikers gehört dazu. DANKE FÜR EURE ARBEIT UND TIPPS.....

  • #89

    bergischebogenschuetzen (Samstag, 12 April 2014 11:13)

    Also VORSICHT und am besten selber machen ... Danke !

  • #90

    biasto-laserdesign (Montag, 14 April 2014 18:35)

    Wirklich interessant!

  • #91

    Ordner bedrucken (Freitag, 23 Mai 2014 11:05)

    Vielen Dank für diese sehr hilfreiche Informationen.

  • #92

    LRworld-Onlineshop (Mittwoch, 28 Mai 2014 15:45)

    Gute Tipps!

  • #93

    Noqium (Montag, 30 Juni 2014 15:12)

    Danke für die Info und Tipps :)

  • #94

    dfotografie.de (Donnerstag, 11 September 2014 10:52)

    Fehlt vielleicht noch der Hinweis auf die Panoramafreiheit, dazu der Link für nähere Infos.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Panoramafreiheit

  • #95

    rumbacher-landfrauenverein (Donnerstag, 11 September 2014 18:28)

    Danke für die nützlichen Tipps!

  • #96

    f (Freitag, 12 September 2014 16:24)

    das ist gut.

  • #97

    christine andersen (Montag, 15 September 2014 13:25)

    und wie kann ich verhindern, dass besucher der seite wiederum meine bilder runterladen?

  • #98

    sockes-klappentext (Montag, 15 September 2014 20:09)

    Hallo liebe Leser <3

    Ich weiß, Werbung machen ist doof, aber da meine Website leider noch nicht so bekannt ist, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mal vorbei schauen würdet... Vielen, vielen Dank :)

    Eure Socke <3

    Meine Website: www.sockes-klappentext.jimdo.com

  • #99

    Uta Elisabeth Haimburger (Montag, 15 September 2014 21:01)

    ich habe probleme beim posten meiner bilder. wenn ich ein bild mit text gepostet habe und dann noch mittels bildergalarie einige fotos dazu fügen möchte, geht es nicht! Was ist da los? Ansonsten habe ich das immer gekonnt!
    meine homepage: biogartenhaimburger.at
    was kann ich da machen? bitte um hilfe!

  • #100

    midel (Dienstag, 16 September 2014 22:41)

    Ich habe ebenfalls Probleme beim hochladen von Bildern. Dies schon seit Samstag. Ist es ein generelles Problem? www.midel.jimdo.com

  • #101

    Michael Schmid (Dienstag, 23 September 2014 08:34)

    Kann auch nichts mehr laden seitdem ich meine Seite mit dem neuen Jimdo aktuallisiert habe :-( ... und keine Antwort von den Machern hier bis heute bekommen.
    michas-tripsandgigs.de

  • #102

    hannikober (Montag, 20 Oktober 2014 00:08)

    Das kotzt mich an! Ich bin auf Cape Town umgestiegen und kann jetzt nicht mal mehr ein Foto hoch laden. Es tut schlicht und einfach nicht. Das ist der absolute Horror!

  • #103

    Andreas Sauernheimer (Freitag, 31 Oktober 2014 00:20)

    Hallo liebes Jimdo Team, liebe Gemeinschaft,
    ich nehme "Wissenswertes rund ums Bild" zum Anlass, einen "Kommentar" abzugeben:

    Alles richtig und für mich ein Refresh. Es gibt noch weitere Details -> Hilfsmittel beim Fotografieren, Leiter, Grundstück einsehen, Adresse erkennbar, Einwilligung Eigentümer, uiuiui..., aber da will man als Henne nicht gescheiter sein als das "Ei".

    ..."wer hätte das gedacht?" :-)

    Sehr gute begleitende Online-Hilfe, egal ob es Fragen zur Internetseite gibt, die man gerade erstellen will oder Themen, die eben wie "Wissenswertes rund ums Bild" mit abgedeckt werden. Gefällt mir. Weniger geht es mir jetzt hier um technische Probleme, sondern mehr um ergänzende Hilfe bei Fragen zum Urheberrecht, Abhandeln usw., Angaben Quellen usw.. Alles fürs "Erste" aus einer Hand. :-)

    Gruß

    Andreas Sauernheimer

  • #104

    Arpagaus Jürg (Sonntag, 16 November 2014 23:47)

    Echt kompliziert... alles neu ist auch nicht immer besser....

  • #105

    fischerjugend-niederbayern (Freitag, 05 Dezember 2014 15:22)

    Die Tipps sind ja sehr schön, neben künstlerischen und rechtlichen Gesichtspunkten interessiert MICH eigentlich, wie man das Bild auf die HP brinkt. Der technische Aspekt wäre interessant.

  • #106

    fotografie-wien (Sonntag, 07 Dezember 2014 11:30)

    Hallo liebes Jimdo-Team,
    ich will meine eigenen Fotos mit copyright schützen, aber ihr löscht meine IPTC-Angaben mit den copyright-Infos beim Hochladen! Lässt sich das ändern?

  • #107

    fischerjugend-niederbayern (Freitag, 12 Dezember 2014 09:47)

    Die rechtlichen Gesichtspunkte sind ja ganz schön, aber .... technische Tipps, wie man Bilder formatiert und einsetzt, das wäre gefragt.

  • #108

    real-fotofan (Sonntag, 08 Februar 2015 15:09)

    Und hier noch kurz mein Beitrag zu Punkt 6. "Tipp 2: Fotos selber machen": http://www.kunst-in-bildern.de/blog/produktfotografie-tipps-und-tricks

  • #109

    Charly (Sonntag, 20 Dezember 2015 11:54)

    Für uns hat sich die suche bei unsplash.com immer gelohnt.

  • #110

    Ace (Sonntag, 10 Januar 2016 14:30)

    Hallo könnt ihr mir sagen wie es ist wenn ich ein Titelbild aus einer serie nehme oder andere Bilder aus einer Serie ?

  • #111

    Jimdo-Team (Dienstag, 12 Januar 2016 14:24)

    Hallo Ace! Was für eine Serie meinst du genau? So etwas wie eine TV-Serie? Das wäre dann urherberrechtlich geschütztes Material, das du ohne Erlaubnis nicht verwenden darfst. Bei weiteren Fragen hilft unser Support gern weiter:

    http://hilfe.jimdo.com/kontakt

    Viele Grüße,Tim vom Jimdo-Team

  • #112

    Anne (Montag, 02 Mai 2016 15:24)

    Wie kann ich mich davor schützen, dass andere nicht einfach meine Fotos herunterladen?
    Mit Google Crome geht dies nämlich extrem leicht.
    Gruß, Anne

  • #113

    Jimdo-Team (Montag, 02 Mai 2016 15:58)

    @Anne: Der einzige effektive Schutz, der nicht zu umgehen ist, wäre, die Bilder gar nicht erst zu veröffentlichen. Es gibt Scripts (Achtung: da ist etwas eigene Code-Bastelei erforderlich), die einen Rechtsklick unmöglich machen. Diese sind aber leicht auszuhebeln. Du kannst Bilder mit einem Wasserzeichen versehen und/oder in verringerter Qualität anbieten.

    Weitere Fragen gern an unseren Support: http://hilfe.jimdo.com/kontakt

    Viele Grüße,
    Tim

  • #114

    Christopher (Dienstag, 31 Mai 2016 09:23)

    Vielen Dank für den hilfreichen Artikel.
    Da ich mir so etwas schon dachte, habe ich die Quelle des Bildes darunter geschrieben. Allerdings werde ich in Zukunft die Bilder selber machen, da ich mit keinem Urheber Probleme bekommen will.

    Vielen Dank auch für den guten Service des Jimdo-Team!