Mi

25

Feb

2015

Jetzt noch mehr Online-Zahlungsmethoden aktivieren!

Online-Bezahlsysteme
für mehr shopping- spaß


Das kennt ihr doch bestimmt selbst von euren Online-Shopping-Streifzügen: wenn ihr etwas gefunden habt, dann möchtet ihr den Kauf auch möglichst schnell, unkompliziert und vor allem mit eurer favorisierten Zahlungsmethode abschließen.

 

Damit ihr euren Kunden in Zukunft eine noch größere Auswahl an Zahlungsmethoden im Internet zur Verfügung stellen und ihnen das beste Shopping-Erlebnis in eurem Shop bieten könnt, gibt es ab sofort für alle JimdoPro- oder JimdoBusiness-Nutzer unser Zusatzpaket "Zahlungsoptionen Plus".

 

Beliebte Online-Bezahlsysteme für euren Shop

Wenn ihr euch für dieses Zusatzpaket entscheidet, könnt ihr diese beliebten Zahlungsoptionen direkt danach für euren Shop nutzen: Kreditkarte über unseren Partner PAYMILL, außerdem SOFORT Überweisung und PostFinance. Letzteres dürfte vor allem für Jimdo-Nutzer aus der Schweiz von Vorteil sein, da PostFinance eine der beliebtesten Schweizer Zahlungsoptionen ist.

 

Alle weiteren Informationen zu unserem neuen Zusatzpaket findet ihr in unserem Support Center oder besucht unser Webinar am Mittwoch, dem 4. März 2015 um 11.30 Uhr. Hier erfahrt ihr, wie ihr die Zahlungsoptionen für euren Shop einrichtet und bestmöglich nutzen könnt. Ihr wollt direkt die Informationen zu einem unserer Partner? Hier geht’s entlang zu PAYMILL, SOFORT Überweisung und PostFinance.

 

Nutzt ihr bereits PAYMILL für euren Jimdo-Shop? Keine Sorge, das bleibt in eurem Fall wie es ist – mit dem Zahlungsoptionen Plus-Paket holt ihr euch dann zusätzlich noch SOFORT Überweisung und PostFinance dazu.

 

Zahlungsoptionen Plus kostenlos testen

Natürlich könnt ihr ganz in Ruhe ausprobieren, ob das Ganze für euch und euren Shop das Richtige ist: aktiviert jetzt einfach die 90-tägige Testphase. Beachtet bitte, dass eventuell Gebühren bei unseren Partnern anfallen können. Von unserer Seite aus könnt ihr die Einbindung der neuen Zahlungsoptionen in den ersten drei Monaten kostenfrei testen – und danach, wenn ihr wollt, für jährlich dazu buchen.

 

Ein Extra-Schmankerl: wenn ihr euch bis zum 31. März 2015* für das Zahlungsoptionen Plus-Paket entscheidet, holt ihr den größten Vorteil für euch heraus. Bis zum 30. Juni 2015 streicht unser Partner SOFORT nämlich die monatliche Grundgebühr**. Also, gleich anmelden! Gilt natürlich auch dann, wenn ihr euch noch in der 90-tägigen Testphase befindet.

 

So aktiviert ihr den kostenlosen Test: Meldet euch auf eurer Jimdo-Webseite an und klickt in der Bearbeitungsleiste auf Einstellungen > Abschnitt: Shop > Zahlungsoptionen. Und los geht's!***

*) Angebot gilt exklusiv für Jimdo-Kunden und nur für Neukunden von SOFORT Überweisung und kann nicht von aktuellen Online-Anbietern, die SOFORT Überweisung bereits als Zahlungsart integriert haben, genutzt werden.

 

**) Angebot gilt nur für SOFORT-Neukunden im Basic Tarif, Bereich Warenhandel/Reiseanbieter, die sich bis zum 31.03.2015 für SOFORT Überweisung registriert und ein SOFORT Überweisungs-Projekt angelegt haben. Die einmalige Einrichtungsgebühr beträgt 59,90 €. Bis zum 30.06.2015 entfällt die monatliche Grundgebühr i. H. v. 4,90 €. Die Gebühr je Transaktion beträgt 0,9% + 0,25 €. Die monatliche Grundgebühr beträgt 4,90 € ab 01.07.2015. Keine Mindestvertragslaufzeit. Alle Gebühren verstehen sich zzgl. etwaig anfallender Mehrwertsteuer.


***) Sorry für den Sternchentext. Normalerweise sind wir bei Jimdo nicht die größten Fans davon – musste aber heute mal sein. :)

Artikel teilen

Gefällt mir


Kommentar schreiben

Kommentare: 99
  • #1

    Markus (Mittwoch, 25 Februar 2015 16:55)

    Top! Macht weiter so !

  • #2

    Luca (Mittwoch, 25 Februar 2015 17:21)

    :)

  • #3

    Alexander Surzher (JGMM.net AG) (Mittwoch, 25 Februar 2015 17:38)

    Schade, denn früher war die Option Kreditkarte (Paymill) bei JimdoBusines kostenlos - und jetzt nicht, schade.
    --

  • #4

    oliver (Mittwoch, 25 Februar 2015 18:41)

    super. endlich...bitte weitermachen: klarna fehlt :-) kauf auf rechnung, ratenzahlung etc. gibt nochmal ca. 15% mehr umsatz.

  • #5

    Matthias Woestmeyer (Mittwoch, 25 Februar 2015 18:52)

    Super Sache! Das ist wirklich sehr erfreulich!

    www.mw-bikes4you.com

  • #6

    Rocco Auth (Mittwoch, 25 Februar 2015 19:10)

    Top Super! Ich hab mal gesagt Ihr macht nix :D :D :D und jetzt kommt eine Neuerung nach der anderen für Shops!! ;) Danke besonders für SOFORT! Da freuen sich die Damen in meinem Shop dann! Oder die Männer, die Zahlen ja :D

  • #7

    HighLifeStyle (Mittwoch, 25 Februar 2015 19:52)

    das mit postfinance ist irgendwie unklar.. die wissen irgendwie garnichts davon

  • #8

    Christoph Grünenfelder (Mittwoch, 25 Februar 2015 21:17)

    Gut zu wissen!

    g-hoelz.com

  • #9

    Tim Häntschel (Mittwoch, 25 Februar 2015 21:25)

    Schön und gut das ganze, aber dass die Zahloption mit Paymill (Kreditkarte) jetzt kostenpflichtig ist finde ich nicht wirklich ok. Habe mich für dieses Shopsystem unter anderen wegen dieser Zahlungsmethode auch entschieden. Warum diese Entscheidung?

  • #10

    autopflege-spezial Inh. Bauer Carlos (Mittwoch, 25 Februar 2015 21:34)

    Gut das man sowas mal erfährt. Dachte schon ich muß verhungern. grins

    mit Paypal kann man schon viel machen und je mehr Möglichkeiten um so besser.

    lg
    autopflege-spezial.de

  • #11

    Daniel Brittinger (Mittwoch, 25 Februar 2015 22:11)

    LOl

  • #12

    André Zimmermann (Mittwoch, 25 Februar 2015 22:19)

    Endlich Sofortüberweisung!

  • #13

    Jürgen bloggt (Donnerstag, 26 Februar 2015 00:06)

    Top! Macht weiter so. Fehlt nur mehr ein Newsletterprogramm, welches nicht auf eine externe Seite lotst.

  • #14

    Angela Walke (Donnerstag, 26 Februar 2015 00:50)

    Schön, aber ich vermisse immer noch die Zahlungsoption über z.B. KLARNA.
    Und das geht wohl einigen Jimdo Shop Betreibern so..
    Wäre genial wenn Ihr das auch bald anbieten könntet!!

  • #15

    TAFELFARBEN.DE (Donnerstag, 26 Februar 2015 07:36)

    Sehr fein ;-)

  • #16

    Sindy Demann (Donnerstag, 26 Februar 2015 08:27)

    Finde ich gut. Was auch gut wäre und schon oft moniert wurde: Wenn der Shop endlich mal automatisch die MwSt. abziehen würde, wenn jemand aus einem Nicht-EU Land bestellt. Wie beispielsweise die Schweiz. Ist immer nervig und total unprofessional, denen die MwSt. zu überweisen. Das kann eigentlich jedes kleine Shopsystem. Außer Jimdo. ;-(.

  • #17

    texte-mit-format (Donnerstag, 26 Februar 2015 08:38)

    Ihr seid echt spitze. Die armen anderen Menschen, die nicht bei Jimdo sind ...

  • #18

    organisation-mit-sabine (Donnerstag, 26 Februar 2015 08:41)

    Gut zu wissen! Vielleicht habe ich ja doch noch mal eine Idee, was ich verkaufen könnte. -Außer meinem E-Book :-)

  • #19

    Patrizia Di Benedetto (Donnerstag, 26 Februar 2015 09:02)

    Sehr schön. Danke! :)

  • #20

    gesundheitsurlaub (Donnerstag, 26 Februar 2015 09:10)

    Prima

  • #21

    doc-online (Donnerstag, 26 Februar 2015 09:16)

    Ihr seif echt Prima!, seid fast 2 Monaten suchen wir eine Lösung wie unsere Patienten am besten bezahlen können.
    DANKE für die neuen Möglichkeiten !!!!!!

  • #22

    denke-anders (Donnerstag, 26 Februar 2015 09:16)

    Das klingt sehr interessant.

    Schöne Grüße das denke-anders.de Team

  • #23

    Daniel Wondra (Donnerstag, 26 Februar 2015 09:16)

    Liebes Jimdo-Team,
    das ist schade, wie Ihr das handhabt! SOFORT ist zwar attraktiv, aber in eurem Paket ein wenig frech. 60€ an euch, 60€ an SOFORT, 4,90 pro Monat + 0,9% + 0,25€.
    Wozu bucht man denn eure Business Page? Häufig WEGEN dem Shop - und da dürfte es dann schon einmal ein paar gängige Bezahlsysteme haben. Das gewährleistet euch doch auch den Erfolg eurer Kunden und die langjährige Treue.
    Wie ist es denn, wenn ich bereits ohne die 60€ Gebühr PayPal und Paymill aktiviert habe. Muss ich damit rechnen, dies abgeschaltet zu bekommen, damit die 60€ nachgefordert werden können, oder bleibt es ein SERVICEangebot von euch für eure Kunden? (Was ich mir im Übrigen bei den anderen beiden Optionen auch wünschen würde-genauso, wie es seinerzeit bei Paymill war!).
    Herzliche Grüße

  • #24

    immobilien-traum-teneriffa (Donnerstag, 26 Februar 2015 09:19)

    Stimmt warum so hohe kosten?

  • #25

    Spielplatzwalze (Donnerstag, 26 Februar 2015 09:20)

    Meinen Kunden reicht PayPal oder per Rechnung; aber gut, dass es je nach Produkt auch flexibel geht.

  • #26

    immobilienteneriffa (Donnerstag, 26 Februar 2015 09:23)

    Ich glaube bei geringeren Kosten werden es mehr mit machen. Die Idee ist PRIMA aber für kleinere Anbiete unrentabel. Kosten für Euch, für den Serviceanbieter und dann noch für die eigene Hausbank ????

  • #27

    Michael Abraham (Donnerstag, 26 Februar 2015 09:35)

    SUPER!

    VIELE GRÜSSE AUS HOLZWICKEDE.

    www.abraham-photography.com

  • #28

    Formart - Zeit für Schönes! (Donnerstag, 26 Februar 2015 09:45)

    unverhofft kommt oft :) Danke, ist ne super Sache!!!

  • #29

    Kerstin Westphal (Donnerstag, 26 Februar 2015 10:04)

    Die 60€ an Jimdo erschließen sich mir auch nicht ganz...

  • #30

    Annette Kölln Kokolores aus der Kiste (Donnerstag, 26 Februar 2015 11:29)

    Ist ja alles schön und gut - auch wenn hier einige ja schon kritische Anmerkungen zu den ganzen Gebühren vom Stapel gelassen haben...
    Aber ohne eine Ausweisung meiner Kaution kann ich nichts davon meinen Kunden anbieten :(
    Also bei mir dann doch weiterhin alles in guter alter Handarbeit.

  • #31

    Roland Barics (Donnerstag, 26 Februar 2015 11:32)

    Tolle Sache! Schade ist nur,das als Pro Kunde für diese Funktion auch noch Bezahlen muss.

  • #32

    Traudi (Donnerstag, 26 Februar 2015 13:52)

    nicht schlecht :-)

  • #33

    Kritiker und Realist (Donnerstag, 26 Februar 2015 13:52)

    Hi, wer es noch nicht gemerkt hat, Jimdo gehört jetzt einfach zu den Abzockern, nachdem das Forum gekillt wurde und auf kostenpflichtige Drittanbieter verweist, und dort vermutlich auch mit abkassiert, geht es nun weiter so. Bei anderen Shopanbietern sind alle Zahlmethoden inklusive ohne Zusatzkosten, einfach nur lächerlich.

  • #34

    Number 5 (Donnerstag, 26 Februar 2015 13:57)

    Wer feiert braucht auch Geld
    Richtig so Jimdo. Wenn so viele User begeistert sind, weil ihr so gerne Party macht und so viel Spaß habt, dann muss man natürlich auch dafür sorgen, dass jemand diese viele Zeit bezahlt. Warum also nicht die User, die sich so über Euch freuen, weil ihr so cool seid? Apple hat auch Fans aber die haben wenigstens die Nase vorn. Ihr dagegen habt einen Baukasten, der so unausgereift ist, dass es verwundert, dass ihr noch Fans habt. Also rauf mit den Gebühren, damit sortiert ihr die falschen Fans aus die auch Leistung wollen und könnt noch mehr feiern und noch weniger arbeiten

  • #35

    Yvonne Rossin (Donnerstag, 26 Februar 2015 14:55)

    Erst einmal ist die Möglichkeit natürlich super! Wir hätten uns normalerweise sehr darüber gefreut. Aber diese "Extra-Kosten" finden wir nicht gut. Das erinnert uns an ein anderes System für das später jedes bisschen etwas kostete.

    Wir möchten zum Beispiel nur Sofortüberweisung integrieren und sind dort auch schon Kunden. Dafür jetzt extra noch einmal 60 € zu zahlen, wo wir es bereits auch schon fix und fertig, zudem "kostenlos" in einem anderen Shop-System integriert haben... :-( Da werden wir dann auf eine Integration verzichten.

    Das andere Shop-System ist momentan nach außen hin mit einer Weiterleitung nach Jimdo versehen, für das wir auch noch zahlen, da wir unsere Kundendatenbank nicht nach Jimdo importieren konnten, die Rechnungen darüber schreiben müssen, und die API-Schnittstellen von und nach Ebay und Amazon bei Jimdo leider noch fehlen. Wir zahlen also zwei Shop-Systeme.

    Wir sind einige Kompromisse eingegangen, damit wir Jimdo nutzen können. Letztendlich natürlich, weil uns Jimdo sehr gut gefällt und wir davon ausgegangen sind, das nicht jedes Extra etwas kostet und es dennoch ein wunderschöner, moderner Shop ist. Es gibt natürlich auch noch 1000 weitere Vorteile warum wir Jimdo gern nutzen und die Kompromisse eingegangen sind.

    ABER.. Generell sollten Zahlungssysteme nicht unbedingt zusätzlich etwas von den Shop-Anbietern aus kosten - eigentlich sollten Sie von Haus aus integriert sein.

    Dann lieber den gesamten Preis "etwas" ;-) erhöhen, aber nicht für jede zukünftige Verbesserung etwas verlangen. Ich meine, dass sollte in eigenem Interesse liegen, wie auch schon eine Vorgängerin erwähnt hatte. Da können wir nur zustimmen.
    Wir hoffen, dass Jimdo diesen Trend zukünftigt nicht weiter verfolgt.

    Es wäre gut, wenn man die einzelnen Zahlungssysteme in dem jetzigen Angebot wenigstens auch einzeln zahlen könnte, damit es etwas günstiger wird und man nicht für Systeme zahlt, die man nicht möchte.

  • #36

    Margit Heieck (Donnerstag, 26 Februar 2015 15:33)

    Mein SHOP wird größer aber leider ist der Umsatz nicht so hoch sodass ich mir keine Mehrkosten erlauben kann.
    Ich habe keine Allerweltsartikel und hoffe dass sich die Preise durch solche Sachen nicht erhöhen sonst muss ich drauflegen und das ist nicht Sinn der Sache.
    Es würde mich maßlos ärgern wenn ich die Arbeit von Jahren löschen müsst weil sie sich dann überhaupt nicht mehr rentiert.

  • #37

    Tom Siesing (Donnerstag, 26 Februar 2015 15:54)

    ENDLICH!

  • #38

    Markus (Donnerstag, 26 Februar 2015)

    Hier werden von einigen Äpfel mit Birnen verglichen. Man kann doch Jimdo nicht mit einem reinen Shopsystem vergleichen. Bei einem reinem Shopsystem stimme ich zu, da erwarte ich die kostenlose Integration von gängigen Zahlungssystemen, aber Jimdo hat die Shopfunktionen als Zusatz bekommen und nicht um ein reines Shopsystem zu werden.

    Zusatzfunktionen kosten auch bei reinen Shopsystemen extra, aber anscheinend will man ja alles nur noch kostenlos haben und die Arbeit von anderen nicht mehr sinnvoll entlohnen. Das sieht man ja in der gesamten Gesellschaft.

    Und um es klarzustellen, ich kann die kleineren Händler unter euch verstehen, dass jeder zusätzliche Kostenpunkt schmerzt, aber ihr müsst die zusätzlichen Zahlungsarten ja nicht in Anspruch nehmen. Ihr müsst einfach mal eure Kunden befragen, ob diese mit anderen Zahlungsarten öfters bestellen würden.

    Gruß

    Markus

  • #39

    Silvia Weber (Donnerstag, 26 Februar 2015 16:09)

    Hmmm... Jimdo sollte sich darauf konzentrieren, an dem Baukasten zu basteln. Das ist viel wichtiger- Komprimierung aktivieren, Java Script reduzieren, Browser Caching nutzen usw..
    Dann werden die Shops auch gefunden damit die Leute kaufen können... hüstel.

    PayPal und Vorkasse reichen bei mir glücklicherweise komplett aus. PayPal Gebühren
    sind mir schon teuer genug.

  • #40

    Marc (Donnerstag, 26 Februar 2015 18:26)

    PAYPAL führt in Deutschland den Service Paypal Plus ein

    Zahlungsmethoden:
    - Paypal
    - Lastschrift
    - Kreditkarte
    - Rechnung

    alles über einen einzigen Zahlungsabwickler.

  • #41

    Yvonne Rossin (Donnerstag, 26 Februar 2015 18:34)

    Unser Vorschlag, die Zahlungssysteme vielleicht auch einzeln anzubieten wurde bereits weitergeleitet. Darüber würden wir uns freuen. Wahrscheinlich einige Andere hier auch.

    Wie dem auch sei - wir haben hier wieder einige interessante Shops und Seiten kennengelernt bei denen ich bestimmt auch mal Kundin werde :-)

    Liebe Grüße und allen viel Erfolg!

  • #42

    Jimdo-Team (Donnerstag, 26 Februar 2015 19:48)

    Vielen Dank für eure Kommentare!

    Zunächst einmal die Beruhigung für alle, die bereits PAYMILL mit Jimdo nutzen: für euch ändert sich nichts, ihr könnt PAYMILL auch weiterhin wie gewohnt für euren bestehenden Jimdo-Shop nutzen.

    Wir können verstehen, dass das kostenpflichtige Zusatzpaket Fragen bei euch aufwirft und ihr euch wundert, warum die Funktionen nicht wie gewohnt in unseren Paketen inklusive sind. Hinter der Anbindung von externen Partnern wie hier im Zahlungsoptionen Plus-Paket steckt ein großer Entwicklungs- und Wartungsaufwand, der für viele Shop-Nutzer, aber nicht für den Großteil der Jimdo-Nutzer insgesamt, von großer Wichtigkeit ist. Und so gerne wir immer alles umsonst zur Verfügung stellen möchten – auch wir als Unternehmen müssen rechnen und manchmal für zusätzliche Entwicklungen etwas mehr berechnen.

    Wir hoffen, ihr habt Verständnis dafür.

    Danke für euer Vertrauen, das ihr uns stets entgegen bringt!
    Euer Jimdo-Team

  • #43

    Rockheadz Motorcyclewear Shop - Tim Engel (Freitag, 27 Februar 2015 07:25)

    Also ich habe dafür kein Verständnis. Ihr werbt doch auch mit Eurem Shopsystem ich bin seit 2012 Business Kunde und habe zwei Jimdo Shops. Zu einem guten Shop System gehören eben auch verschiedene Zahlungsoptionen diese aber nach und nach kostenpflichtig einzuführen finde ich völlig daneben. Ich habe 2,5 Jahre harte Arbeit in die Google Optimierung gesteckt und es ist deshalb nicht so einfach den Anbieter zuwechseln und genau das wisst Ihr auch und nutzt das bei Euren Kunden aus. Das System ist echt Klasse und funktioniert gut aber im Shop fehlen viele essentielle Sachen wie z.B. ein Kundenlogin, mit dem nach Aussage des Jimdo Teams auch nicht zu rechnen ist. Also Ihr solltet Eure Tarifstrategie nochmals überdenken.

  • #44

    Daniel Labatut (Freitag, 27 Februar 2015 07:57)

    Ich habe erst vor ein paar Monaten -in vielen Stunden- die Jimdo Page bzw. Shop eingerichtet. Ich glaube Euch ist es nicht ganz klar, dass hier 60.-Euro mehr und dort 100 Euro ein kleines Startup kaum leisten kann. Im Grund alles nicht viel Geld, aber für viele kleine und neue eben doch fast zuviel.
    NICHT SCHÖN, Euere Geschäftspolitik, bzw Geldmacherei........SOFORTÜBERWEISUNG, Paypal, Rechnung, sollten Standard-Zahlungsmöglichkeiten sein, den Rest brauchen wohl nur wenige.

  • #45

    Ernst Imfeld (Freitag, 27 Februar 2015 13:03)

    Enttäuscht von Jimdo - das bin ich. Dachte, dass ich endlich die Lösung gefunden habe, die meinen Anforderungen entspricht. Selber habe ich zwei Profi-Shops und bereits für andere Klein- und Kleinstunternehmer noch ca. 6 eingerichtet. Finde es beschämend, dass schleichend immer mehr Kosten dazukommen. Eine Anmerkung am Rande: Die zusätzlichen Zahlungsmöglichkeiten kosten Euro 60.00 und CHF 90.00 - beim momentanen Kurs ist das eine Frechheit.
    Dass ich in jedem Mail und Kommentar auf die fehlende Suchfunktion hinweise wird sich auch nicht ändern. Kann das nicht verstehen, da diejenige in der Verwaltung ja super funktioniert.

  • #46

    Ernst Imfeld (Freitag, 27 Februar 2015 13:06)

    Eine Korrektur zu meinem obigen Beitrag - Es sind nicht Profi sondern Business-Shops

  • #47

    KHAFFEE ® (Freitag, 27 Februar 2015 13:07)

    toll !
    lg !

  • #48

    Markus (Freitag, 27 Februar 2015 16:55)

    Ich habe das Gefühl hier übersehen einige so manche Fakten:

    1.) Jimdo hat Angestellte zu bezahlen, die technische Infrastruktur ist auch nicht billig

    2.) Wer als kleiner Betrieb, kleines Unternehmen oder Startup sich keine Rücklagen bildet, dem kann man nicht mehr helfen. Das gehört zum kleinen 1x1 für jeden Betrieb bzw. jedes Unternehmen.

    3.) Wer sich über diesen zusätzlichen Beitrag aufregt, sollte auch mal seine Preiskalkulation überprüfen.

    4.) Ich bin schon auf verschiedenen Plattformen unterwegs gewesen und sehe leider immer dasselbe. Solange die Kosten gleich bleiben und alles soweit funktioniert sind alle begeistert, wenn aber dann neue Funktionen etwas zusätzlich kosten sollen, dann ist plötzlich der Dienstleister ein geldgieriges "Monster".

    Ich finde das sehr schade, dass so viele Menschen so denken. Vor allem, es zwingt euch doch keiner die anderen Zahlungsarten zu nutzen.

    Fragt doch zuerst eure Kunden und Webseitenbesucher, ob sie denn diese Zahlungsarten benötigen. Wenn eine entsprechende Resonanz kommt, dann werden auch die entsprechenden Umsätze entstehen um die Mehrkosten refinanzieren zu können.

    Bevor ihr also meckert, arbeitet an einer Umfrage z.B. durch einen Blogbeitrag und wartet erstmal die Resonanz ab.

    Ende der "Geschichte". Euch allen ein schönes Wochenende.

    Gruß

    Markus

  • #49

    LR Partner werden (Freitag, 27 Februar 2015 17:38)

    COOL!!!

  • #50

    LRworld-Onlineshop (Freitag, 27 Februar 2015 17:41)

    Top. Weiter so!

  • #51

    LR Onlineworld (Freitag, 27 Februar 2015 17:42)

    Prima ;)

  • #52

    KFG-Time (Freitag, 27 Februar 2015 23:21)

    Paysavecard währe nett

  • #53

    Kritiker (Samstag, 28 Februar 2015 01:42)

    Lieber Markus.
    Grundsätzlich hast Du recht, allerdings sollte man auch immer das Preisleistungsverhältnis berücksichtigen. Seit Jahren berichtet Jimdo groß über Partys und wie viel Spaß das alles macht, aber obwohl so viele Leute und davon auch jede Menge Entwickler bei Jimdo arbeiten, fragt man sich, wozu eigentlich? Das man Marketingleute einstellt, damit der Baukasten sich verkauft ist klar. Aber wenn man sieht, wie unausgereift der Baukasten inzwischen ist, vor allem seit der Umstellung auf die neuen Designvorlagen, dann bleibt die berechtigte Frage, warum soll man für ein immer schlechter werdendes System immer mehr bezahlen? Nur 30 Vorlagen, man kann weder Logo noch Headerschrift frei platzieren oder skalieren, kein richtiger Header, alle Vorlagen ziemlich ähnlich, immer noch zu wenig Ebenen, viel zu langsam geworden und tausend Dinge mehr. Ich kann die verstehen, die sich langsam aufregen, ich bin schon früher umgezogen, nachdem klar wurde, das der Baukasten nicht besser sondern schlechter wird.
    Jimdo hat zu viele Baustellen und nichts davon wird ordentlich gemacht. Der Baukasten ist das, was Jimdo groß gemacht hat und wird total verhunzt, die Apps für mobile Bearbeitung sind ein Krampf (einfach mal Webs ansehen oder andere, da sieht man den Unterschied), dann noch ein Shop, der nichts halbes und nichts ganzes ist und jetzt noch mehr kosten soll.
    Vielleicht sollte Jimdo mal darüber nachdenken, in welche Richtung das ganze driftet. Ich befürchte Schlimmes. Einzig die vielen Fans tragen das ganze und jubeln bei jeder Kleinigkeit. Was mich sehr wundert. Habe erst vor kurzen mal wieder getestet, in welche Richtung Jimdo geht und war erschrocken, was für ein Krampf die Bedienung inzwischen ist. Gute Ideen, nicht zu Ende gedacht und schlampig programmiert = Ich würde das als Entwickler nicht mal an meine Betatester geben. Sorry, aber ich programmiere seit Jahren in diesem Bereich und kann schon unterscheiden zwischen guter und schlechter Umsetzung.
    - Das mal so zur Anmerkung -
    Positiv ist, dass Jimdo jede Kritik stehen lässt, obwohl sie das Forum zu gemacht haben, was keinen guten Eindruck hinterlassen hat. Und die Antwortzeiten auf Support sind laut Bekannten, die noch bei Jimdo sind, ziemlich lang. Eigentlich erwartet man bei so viel Mitarbeiter einen 24/7 Service wenigstens per Email. Und wenigstens für User, die ein Bezahltes System nutzen. Aber am Wochenende ist tote Hose. Das ist bei den englischen Systemen, die ich kenne, viel besser und auch bei manchen deutschen, sogar bei welchen, die anscheinend viel kleiner sind als Jimdo.

  • #54

    Thomas Stephan (Samstag, 28 Februar 2015 08:18)

    Vorsicht bei Sofortüberweisung.de da sollte man sich mal die Bedingungen durchlesen oder sich rechtlich beraten lassen! Ich habe es so verstanden, dass man als Zahler dem Dienstleister PIN und TAN seines Onlinebankings preisgeben muss. Das wiederum schließen die Banken in ihren Bedingungen für das Onlinebanking aber explizit aus. Und diese Vertragsbedingungen hat man als Bankkunde akzeptiert. Insofern glaube ich persönlich, dass man als Nutzer vertragsbrüchig wird und damit ein nicht unerhebliches Risiko eingeht, wenn man Sofortüberweisung nutzt. Ich werde es meinen Kunden jedenfalls nicht anbieten.

    Thomas Stephan
    http://wenigerknipsen.de
    Der Praxisratgeber für bessere Fotos.

    Homepage, Blog, eBooks, Video-Tutorials, Fotokurse und Coachings

  • #55

    Christof Paschen (Sonntag, 01 März 2015 09:52)

    Hallo ich finde diese Zahlungsarten nicht auch die Testphase kann ich nicht finden

  • #56

    Verbraucheranwalt Thomas Hollweck - Berlin (Sonntag, 01 März 2015 11:48)

    Viele Grüße aus Berlin!

  • #57

    Blickwinkel-Hamburg (Sonntag, 01 März 2015 11:52)

    Wieder eine großartige Sache von JIMDO. yeaHH

  • #58

    Freddy (Sonntag, 01 März 2015 17:17)

    @Kritiker vom 28.2. 01:42

    Absolute Zustimmumg !
    Sehe ich genau so !

  • #59

    Mattes3 (Sonntag, 01 März 2015 21:05)

    Zwar Klasse Idee aber viel mehr hätte ich mich über günstigere Preise gefreut.

  • #60

    HaHaHa (Sonntag, 01 März 2015 23:17)

    was heisst eigentlich JIMDO ?

    J imdo
    I st
    M eistens
    D och
    O ut

    oder so was ähnliches ?...........ich weiss es nicht !

  • #61

    Yvonne Rossin (Montag, 02 März 2015 02:07)

    Ich habe unseren Shop zwischenzeitlich am Wochenende mal wieder etwas überarbeitet..
    Dabei ist mir mal wieder bewusst geworden, wie schön leicht und benutzerfreundlich die Handhabung und die Umsetzung ist. Wunderschöne, moderne Schriftarten und ein absolut tolles Handling- neben vielen anderen klasse Funktionen. Das haben andere Shops wirklich nicht. - Sie sind meist kompliziert, laden unheimlich lange und sehen dazu noch beknackt aus.
    Es gibt natürlich auch einige Nachteile bei Jimdo, die nicht so toll sind, oder die fehlen (die habe ich in meinem anderen Beitrag auch erwähnt), aber Nachteile hat jedes Shop-System.
    Wir haben wirklich viele Systeme getestet. Wir haben uns nicht umsonst für Jimdo entschieden!!! -Und ich bin u.a. auch Anwendungsprogrammiererin (MCSD) - (ich war aber nie gut und kann eigentlich nichts mehr ;-).
    Die zusätzlichen 60 €, ausgerechnet für diese Funktionen, ist an dieser Stelle vielleicht etwas unangemessen (das man für alle drei Zahlungssysteme zahlen soll, auch wenn man sie nicht möchte), aber dennoch ist der Jimdo Shop wirklich toll. Die Bearbeitung macht Spaß und im Preis-Leistungsverhältnis ist es total ok.
    Im Großen- und Ganzen - Jimdo hat tolle, neue Funktionen zur Verfügung gestellt - gibt sie bekannt und es driftet etwas ab. Da kommt man von Höcksken auf Stöcksken. Das tut mir etwas leid.
    Wir finden die Jimdo-Welt vermittelt ein sehr freundliches, modernes, tolles Feeling, ist unkompliziert und es macht einfach Spaß damit zu arbeiten. Und natürlich ist es ein Unternehmen das auch verdienen muss.
    Damit hier nicht so ein negatives Feeling vorherrscht, war es mir ein Anliegen das Positive auch noch mal zu betonen.
    Wir sind nach wie vor sehr zufrieden mit unserem Jimdo-Shop - er gefällt uns sogar so gut, dass wir gern kleine Nachteile in Kauf nehmen. Und das soll doch auch was heißen ;-)
    In diesem Sinne - allen einen schönen, erfolgreichen Start in die neue Woche!

  • #62

    Ernst Imfeld (Montag, 02 März 2015 15:33)

    Muss mich doch noch einmal melden und meine Kritik von weiter oben ein wenig präzisieren. Natürlich ärgert mich, dass die volle Nutzung des Shops schleichend teurer wird, auch bin ich nach wie vor davon überzeugt, dass das Einbinden einer Suchfunktion möglich wäre und auch die überhöhte Umrechnung Euro/CHF ist ein wenig unschön.
    Nur, man vergisst immer wieder das Gute am Jimdo-System. Es ist wirklich einfach in der Handhabung. Das SEO ist gut und der Support aus meiner Sicht nahezu perfekt. Nebst der Kritik möchte ich mich auch bedanken für alles was OK ist.

  • #63

    Tester (Montag, 02 März 2015)

    Liebe Yvonne Rossin
    ich habe Deine Seiten mal getestet, ich lebe in den USA und habe hier 30 MB Kabel. Jeder Seitenaufruf von deiner Seite dauert im Schnitt um die 5 Sekunden. Wechsle ich von Home auf eine andere Seite, warten - 5 Sekunden. Ich weiss nicht, was Du unter schnell verstehst, aber 5 Sekunden sind extrem viel. Allein um irgendwelche Statistiken im Hintergrund zu laden, werden 17 sec. gebraucht, die das ganze ziemlich langsam machen.
    Testet man deine Seite mit pagespeed von Google
    http://developers.google.com/speed/pagespeed/insights/?url=http%3A%2F%2Fwww.my-levanjo.de%2F&tab=desktop
    dann kommt man auf sehr schlechte Werte.
    Mobil 50/100
    Desktop 65/100
    Optimal wären mindestens
    Mobil 80/100
    Desktop 85 bis 90/100

    Je langsamer Seiten, um so schneller sind potentielle Kunden wieder weg.

    Das mal nur so als Info. Schön ist eine Sache. Schnell eine andere.

  • #64

    Yvonne Rossin (Montag, 02 März 2015 19:22)

    Hallo geheimnisvoller Tester aus den USA,

    gut das ich noch einmal zufällig hier rein geschaut habe...
    Wie heißt du denn? Und was machst du in den USA? :-) - Anderer Leut`s Seiten testen ;-)
    Du verkaufst nicht zufällig Webshops oder arbeitest vielleicht für einen Provider?

    Spaß beiseite...
    ...Ja, du hast recht mit dem was du sagst - das ist uns bekannt. Du hast vollkommen Recht damit. Diese Tests haben wir auch schon durchgeführt. Es liegt aber auch ein wenig an den Tools, die wir integriert haben... Facebook & Co. Bewertung, IP Zähler ;-) etc...

    Ich meinte die Handhabung - es geht sehr schnell Artikel anzulegen. Was meinst du was für Ladezeiten andere Shops hatten...

    Ich habe gerade noch einmal einen Test gemacht - 52/100 - na ja...
    Daten: Geht, ein Besucher muss rund 1,3 MB laden, bis die Seite fertig ist!
    Ping: 8.786 ms ist eine perfekte Pingzeit!
    Latenz: Super!
    Der Server liefert sofort die angeforderten Daten!

    Webseite
    Bilder: Geht so, unter einem MB mit 108 Grafiken!
    Das ist ok, wenn eine Photo-Seite getestet wurde. Wenn nicht, sollte man sich Gedanken über eine Optimierung der Bilder machen. Bei Blogs kann man hier z.B. die Anzahl der Artikel für die Startseite festlegen. Weniger ist da mehr ...

    JavaScript: Geht so, noch unter 100 KB!

    CSS: OK, unter 30 KB!

    HTML: Mehr als 200 KB, das ist zuviel!
    Tipp: HTML-Code verringern, CSS in ein Stylesheet auslagern, Tabellen vermeiden.

    Quelle: Pagespeed

    Es hat alles Vor- und Nachteile. Natürlich wäre es viel besser, wenn die Seite schneller wäre - ohne Frage. Aber ich hoffe mal darauf, dass es in Zukunft vielleicht besser wird. Unsere Fotos könnten auch komprimiert werden.

    !Übrigens...

    Meine Idee zur "Einzelzahlung" wurde wohl abgelehnt. Man sagte mir "es ist momentan nicht vorgesehen".
    Wir haben uns jetzt dennoch entschieden Sofortüberweisung zu installieren - wir waren ja schon Kunden und brauchten dort nicht auch noch die Einrichtungspauschale zahlen.

    Mit einem Klick auf den "Jetzt Bestellen-Button erfährt man mehr. Man stimmt dort noch keinem Kauf zu! Man kann drauf klicken und sehen, was es für einen persönlich kostet, da es Anteilig berechnet wird. Das habe ich vorher nicht gewusst, so dass man nicht direkt die ganzen 60 € zahlen muss. Erst wenn das Jahr des Shops rum ist. Das ist vielleicht auch interessant zu wissen.

    Es gilt wohl ein 1-monatiges Kündigungsrecht vor Ablauf (wenn ich das jetzt richtig im Kopf habe). Zudem gibt es für alle anderen ja noch die Testphase. Probieren geht über studieren...

    Die Integration ging ziemlich schnell und ist auch sehr gut beschrieben. Erst trat ein Fehler beim Testen auf - nach einem kurzen Anruf bei der Sofort AG konnte man mir sofort* helfen. Ein kleiner Teil der API musste gelöscht werden. Dann ging es direkt.

    Nur ob es auch in den USA funktioniert, weiß ich nicht. Das wäre mal ein Test ;-)

    Also, wenn du etwas aus der USA mit Sofortüberweisung bestellst, stelle ich dir einen verhandelbaren Gutschein aus ;-)))

    Liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet - besonders in die USA!

    Yvonne

  • #65

    bastelnmitelektronik (Dienstag, 03 März 2015 08:31)

    Ich betreibe zwar keinen Onlineshop, trotzdem finde ich die Möglichkeit gut, weitere Zahlungsmethoden nutzen zu können.

  • #66

    Silvia Weber (Dienstag, 03 März 2015 19:14)

    @Tester

    Google sortiert demnächst die lahmen Seiten aus... nach gaaaaaanz hinten.
    Dann wird auch der/die letzte verstehen, dass Seiten schnell geladen gehören...

    Fatzebook und andere Konsorten sind halt nicht alles.

    Ich kann nur empfehlen, die Seite auf über 80 zu bringen... Mit Jimdo noch möglich aber gerade so. Mobil fallen wir da sowieso durch..... Ist eigentlich die Zukunft aber was solls... mal wieder hüstel.

  • #67

    Tester (Dienstag, 03 März 2015 23:00)

    Gratuliere Silvia, immerhin 84 Speed, ist ja schon mal was. Man "fühlt" das auch beim Besuchen der Seite. Leider kann man alte Jimdo-Seiten die schon mal das neue Design probiert haben, nicht zurückstellen, sonst hätte ich gerne mal mit meiner Testseite geprüft, wie das früher bei Jimdo war. Ich hatte nicht erwartet, dass Jimdo so radikal die alten User "abschneidet" und einem dazu zwingt, sich mit rund 30 Vorlagen zu begnügen.

    Deine Kontaktseite würde ich mal etwas überarbeiten, die Beschriftungen passen nicht rein und so "trennt" das System willkürlich den Text. Da steht zum Beispiel

    Sie benötigen
    Hilfe bei
    Versandkoste
    n oder
    Bestellung?


    ---

    ...
    schicken, wir
    sind
    schnellstmögl
    ichst für Sie
    da!

    Das ist komisch weil auch die Telefonnummer umbrochen wird.


    Liebe Yvonne
    kann Dir leider keinen Shop anbieten und arbeite auch nicht für einen Provider. Allerdings habe ich noch niemals mit Sofortüberweisung etwas bestellt und würde das auch nie machen. Ich weigere mich, meine Zugangsdaten zu meinem Bankkonto außerhalb der Seite meiner Bank einzutragen. Halte ich rechtlich auch für bedenklich. Ich zahle lieber mit Kreditkarte und Rückruf über mein Handy, dass ist sicher und sinnvoll.

    Namen sind Schall und Rauch.... Inhalte sind wichtiger. Daher bleibe ich lieber der Tester. Wenn es draußen schneit und stürmt, aktuell ist es so Minus 18 Grad gefühlt wegen dem Wind dann teste ich gerne mal, was so bei deutschen Websystemen läuft..... ist ja erst später Nachmittag und Feierabend.

  • #68

    Tester (Dienstag, 03 März 2015 23:10)

    Hat mich dann doch gereizt. Diese Seite (ein Kommentar im neuen Blog) http://www.kubicat.de/ ist noch mit dem alten System gemacht. Das sieht man auch am Kontaktformular, da waren die Felder noch kompakter und nicht so riesengroß.

    Speed: Mobil=58, Desktop=55

    Klar liegt viel am User und den Inhalten aber Jimdo ist mit den neuen Designvorlagen anscheinend schneller geworden. Ist ja mal ein Anfang

  • #69

    Silvia Weber (Mittwoch, 04 März 2015 08:58)

    @tester.... gibt leider zu viele Probleme. Auf meinem Rechner alles in Ordnung. Werde wohl wechseln müssen weil mir auch zu viele Funktionen fehlen. Danke für den Hinweis!

  • #70

    Yvonne Rossin (Mittwoch, 04 März 2015 13:11)

    Hallo Silvia, hallo Tester,

    ja, die Seite über 80 wäre super.
    Ich vertraue einfach mal darauf, dass Jimdo sich darum kümmern wird. Natürlich müssen wir selbst auch abwägen was wir integrieren und was nicht. Da man die Seiten im Cache hat, fällt es einem selbst nicht sonderlich auf - für andere natürlich nervig.

    @Tester...
    Das mit dem Bestellen war natürlich nur Spaß und nicht ernst gemeint :-)

    Liebe Grüße und viel Erfolg!

  • #71

    Silvia Weber (Mittwoch, 04 März 2015 19:41)

    Hallo Yvonne,

    ich hab meine Seite nur über 80 bekommen weil ich einiges geändert habe. Insbesondere die Buttons für Social entfernt. Diese kann man auch auf andere Seiten legen oder verlinken. Geholfen hat mir seorch.de. Da sieht man sofort die Fehler. Am Anfang war ich auch auf 60! Einige neue Seiten von Jimdo sind nicht zu empfehlen... Auch können wir an andere Dinge wie Komprimierung des Headers etc. nichts machen. Da kann man in der Tat nur hoffen, dass Jimdo das erledigt.

    Wünsche Dir, allen anderen natürlich auch, sehr viel Erfolg!

    LG
    Silvi

  • #72

    HighLifeStyle (Donnerstag, 05 März 2015 00:37)

    zu teuer

  • #73

    Fidel (Donnerstag, 05 März 2015 08:10)

    Kritik ist gut sollte sicher zum nachdenken regen.

  • #74

    Guido Fuster (Donnerstag, 05 März 2015 14:29)

    Hallo Jimdo-Team

    Etwas Positives und ein grosses DANKE vorweg: Dass ihr es geschafft habt, die Gewichte nun PRO ARTIKEL zu realisieren, rechne ich euch hoch an. Das wurde nie kommuniziert, eigentlich seltsam!

    Was mich viel weniger freut, respektive ärgert: Die zusätzlichen Zahlungsmöglichkeiten kosten Euro 60.00 und in CHF 90.00 - WARUM denn? Seid ihr wohl in der Zeit stehen geblieben, als ein Euro noch CHF 1.50 wert war?? Jetzt steht er gerade bei 1.06. Ich muss euch sehr bitten, das zu korrigieren. CHF 65.-- würde gerade noch akzeptiert.
    Danke und Grüsse aus Luzern

  • #75

    ReiterSolar (Donnerstag, 05 März 2015 15:43)

    Bei Business kostenlos würde uns auch besser gefallen oder eine einmalige Gebühr, denn bei Gambio und Co lassen sich diese kostenlos einfügen. Wir haben 3 Jimdo-Seiten, da wird es dann schon sehr teuer.

  • #76

    Heide (Donnerstag, 05 März 2015 15:50)

    Wenn ein Kunde diese teure Methode auswählt, möchte ich ihn an den Kosten beteiligen, das klappt im Shop leider nicht. Ich will ja nicht die bestrafen, die kostengünstig überweisen. So lange Jimdo das nicht hinkriegt, bleibe ich beim alten System. Leider dind die Gebühren für die Zahlung mit Kreditkarte irre teuer. PayPal hat schon hohe Gebühren, noch mehr ist nicht zu verantworten.
    Ich musste schon einen 2. Shop eröffnen, um meine ausländischen Kunden in Englischer Sprache zu locken. Das hieße dann auch 2 x die 60 ERU + 2 x die Einrichtungsgebühr.
    Ein wenig verdienen möchte ich auch noch.
    Gruß aus Seevetal

  • #77

    Joachim Bücker (Donnerstag, 05 März 2015 15:56)

    Super! Es ist an der Zeit, das Jimdo-Paket um z.B. eine Suchfunktion im Header zu erweitern, bzw. um neue Designvorlagen, die für Shops mit mehreren Produkten geeignet sind etc. Eine Funktion "umblättern" bei der Produktübersicht wäre auch sehr sinnvoll, so dass man mehr als 100 Produkte in der Übersicht zeigen kann.
    Da darf Jimdo ruhig etwas mehr kosten. Mein Vorschlag: ein Business-XXL Paket.

  • #78

    Peter (Donnerstag, 05 März 2015 17:18)

    Schade, denn die kleinen Shop-Betreiber bleiben auf der Strecke.
    Nicht nur Jimdo muss rechnen......

  • #79

    SOFORT AG (Freitag, 06 März 2015 08:02)

    Hallo Thomas,

    schön dass Sie sich mit dem neuen Zahlungspaket beschäftigen, das auch die SOFORT Überweisung enthält. Mein Name ist Stefanie Milcke - Mitarbeiterin der SOFORT AG. Gerne nehme ich zu Ihren Ausführungen Stellung.

    Wir können Sie beruhigen, Ihre Bedenken bzgl. PIN und TAN sind unbegründet, denn das Kartellamt hat die AGBs bereits 2011 untersucht, sie als wettbewerbsrechtlich bedenklich eingestuft und für nichtig erklärt. Im selben Atemzug wurden die Banken aufgefordert Warnungen und ähnliches zu unterlassen. Dieser Aufforderung sind die meisten auch sofort nachkommen. Mehr noch, inzwischen empfehlen einige Banken wie die DKB die Zahlungsart SOFORT Überweisung sogar: http://www.dkb.de/groups/presse/pressemitteilungen/131219_pm_dkb_sofort.html

    Ich hoffe, diese Antwort war hilfreich für Sie. Weitere Fragen können Sie gerne hier oder auch direkt per Mail an service@sofort.com stellen.

    Viele Grüße
    Ihre S. Milcke
    SOFORT AG

  • #80

    Werner Schlichenmaier (Freitag, 06 März 2015 08:44)

    Mittlerweile kommen immer mehr zahlungspflichtige Teile dazu.
    Schade, so wird aus einem günstigen Produkt ein Teures.
    Kümmert euch besser um eure Software, als um den Umsatz teurer Anbauteile.

  • #81

    Hanny Waldburger (Freitag, 06 März 2015 09:30)

    Finde ich prinzipiell gut, schade aber, dass ihr Extra-Gebühren verlangt, finde ich bei dem sonst sehr sympatischen Jimdo, leider unsympathisch. Ich finde den Betrag unverhältnismässig! Es wird mir wohl dann eines Tages der Paypaldienst plötzlich auch zusätzlich verrechnet...
    Mein erstes Minus für Jimdo.....schade :-(

  • #82

    Martin Scheerer (Freitag, 06 März 2015 12:27)

    ja ist für mich als Kleinstunternehmer auch zu teuer, sorry. Wäre ein nettes Add-On, aber ist auch nicht notwendig.

  • #83

    Dreger, Barbara (Montag, 09 März 2015 11:07)

    Für uns auch viel zu teuer, allein 60 € Einrichtungsgebühren und dann noch die laufenden Kosten :(
    Ich sehe alle die Vorteile bei Jimdo, die schon aufgeführt wurden und bisher war es so, dass Jimdo für unsere Bedürfnisse im Preis-/Leistungsverhältnis letztendlich dann doch überzeugte.
    Doch allmählich wird das anders: Eine anständige Suchfunktion und Zahlungsarten wie Sofort-Überweisung sind mittlerweile Standard bei shops; Kunden-Login, Warenkorbanzeige/Inhalt, Teaser im Header bzw. variabler Header, permanent laufende slide-shows, variable Seiteninhalte (Header, Side-bar) , variables Seitendesign etc. werden auch mehr und mehr zu Grundfunktionen...
    Wir zahlen aktuell 180 € - wenn ich allein die Suche und die Zahlungsarten dazurechne, bin ich - je nach Anbieter - bei über 300 €.
    Für die Designänderungen empfiehlt mir Jimdo die Experts - dort kostet allein der Slider im Header um die 50 €; nach den anderen Sachen habe ich gar nicht mehr gefragt...abgesehen davon, dass ich die Gestaltung eben nicht gern aus der Hand geben möchte - das war ja auch ein Grund für Jimdo.
    Das heißt aber: Wir kommen hier in ganz andere Preisregionen - für soviel Geld gibt es dann auch andere Anbieter...
    ...die dann überdies noch Support über Livechat und/oder Telefon anbieten, teilweise sogar 24/7.
    Früher gab es wenigstens noch das Forum, jetzt ist man auf Mails angewiesen und der Support ist - abgesehen davon, dass man auch als Business Kunde bis zu 2 Tage auf Antwort wartet - sehr wechselhaft: von ausgezeichnet bis "kann man vergessen"...
    Dazu kommen noch die diversen Störungen, die richtig Arbeitszeit kosten...

    Wir sind seit über 5 Jahren bei Jimdo, haben aktuell vier Business bzw. Pro-Seiten bei Jimdo, aber leider ist es wohl an der Zeit, Abschied zu nehmen...:(

  • #84

    HR-Webservice (Dienstag, 10 März 2015 01:10)

    Hallo, schon den Shop von Webnode getestet ?, ich habe einige Webseiten mit Jimdo erstellt, war auch gut und man hatte sich schon zum Voraus auf das neue Jimdo gefreut, das war eine kurze Freude, ein totales Fiasko, dann wurde schon mal der Newsletter gekillt, das Forum abgeschaltet, was kommt als nächstes ? mehr und mehr wird ausgelagert auf kostenpflichtige Drittanbieter, wo vermutlich auch noch mit abkassiert wird. Dazu kommt noch der miese Support, wo man tagelang auf eine Antwort warten muss!!! Meine, und viele weitere erstellte Seiten bei Jimdo habe ich zum Glück rechtzeitig auf andere Anbieter gewechselt, der Rest fogt bei den jeweiligen Vertragsenden.

  • #85

    Dreger, Barbara (Dienstag, 10 März 2015 06:37)

    Danke, habe ich mir angesehen und werde ich wohl auch ausprobieren - aktuell probiere ich gerade zwei andere Systeme. Das ist ja das Blöde, dass es soviel Zeit kostet...:(
    Nicht nur deshalb habe ich immer noch abgewartet - ich war jahrelang so zufrieden mit Jimdo, habe es auch fleißig weiterempfohlen...und bekomme jetzt gar nicht mehr so freundliche Rückmeldungen ;)

  • #86

    Derek Elmiger (Mittwoch, 11 März 2015 18:02)

    Heute war ein Mitarbeiter von Postfinance Schweiz bei mir:
    1. haben die keine Ahnung von Jimdo und dem Angebot!
    2. Muss ich dort erst ein Postfinance-Konto (ähnlich wie Postbank) eröffnen und einen zusätzlichen Vertrag für das Payment Providing abschliessen, damit ich das Angebot '3 Monate kostenlos testen kann': Euer Originaltext: "Natürlich könnt ihr ganz in Ruhe ausprobieren, ob das Ganze für euch und euren Shop das Richtige ist: aktiviert jetzt einfach die 90-tägige Testphase". Ist das ein Scherz?

    Was ist das für eine Kommunikation mit euren Kunden und wie soll man das umsetzen? Eine Schnittstelle zu Postfinance ist das eine, aber was ist mit dem all den Auflagen die man hat um den Test zu fahren? Ich bin ganz schön verärgert, solche unreflektierte, falsche Ansagen/Angebote zu erhalten. Seit Jahren frage ich um eine Schnittstelle zu digital river (shareit), aber keine Chance. Das wär ein Ding von einem Tag Arbeit, die ich sogar finanzieren würde, aber bei euch gibt es da nur ein "Nein, machen wir nicht und haben wir auch nicht vor".

    Jimdo ist an sich ein cleveres System mit sehr guten, wenn auch teilweise zu limitierten Editierfunktionen, aber es hat auch seine Schwachstellen, die nicht angehört werden oder zu diskutieren sind. Es kommt dann eine vorgeschrieben Floskel zurück. Das ist sehr schade. (Anmerkung: Ich habe 2 Business und eine Pro-Seite).

    Derek (62 Jahre, seit 25 Jahren im online-Handel) grüsst das Jimdo-Team

  • #87

    Christian Kalbow (Mittwoch, 18 März 2015 21:00)

    Die Zahlungsoptionen Plus sind kostenpflichtig, obwohl die Partner anschließend ebenfalls mit monatlichen Grundgebühren und Transaktionskosten zur Kasse bitten.

    Ich finde das nicht in Ordnung...zumal Ihr das einfach über Nacht umgestellt habt. Hier hätte ich mir eine Information gewünscht, dass das alles kostenpflichtig wird.

    Jetzt wird so getan, als ob das alles ein tolles neues Feature wäre... :-(

  • #88

    HighLifeStyle (Donnerstag, 19 März 2015 03:05)

    hat jemand aus der schweiz schon postfinance aktiviert? Falls ja bitte kontaktieren sie mich info@highlifestyle.ch

  • #89

    Annegret Däumler (Montag, 06 April 2015 17:26)

    Hallo liebes Jimdo-Team,
    jetzt meldet sich Oscars-Design mit einer großen Bitte ... bekanntermaßen ist 'Kauf auf Rechnung' derzeit die wichtigste Komponente beim Checkout, wir haben leider einige Abbrüche und auch andere Unpässlichkeiten. Wann kommt Klarna oder ein anderes System ?
    Bitte ganz hoch priorisieren !!!
    Danke
    Euer Oscar & Team

  • #90

    Sebastian Witt (Dienstag, 14 April 2015 14:53)

    Super endlich neue Bezahlsysteme !!!! Aber 60 €/jährlich zusätzlich ist meiner Meinung nach sehr unfair. Alle Bezahlmethoden (und es fehlen ja noch einige) sollten kostenlos zur Verfügung stehen. Hätte man sich nicht wenigstens für eine einmalige Zahlung für die Integration entscheiden können ? Somit hätten Kosten für die Programmierung abgedeckt werden können und ein Gewinn wäre ebenfalls noch dabei heraus gesprungen. Oder verkalkuliere ich mich da völlig ? So sieht es doch sehr nach Abzocke aus und die Verärgerung der Jimdo-Kunden ist mehr als berechtigt.

  • #91

    Vanessa Fashion (Montag, 27 April 2015 11:38)

    :)

  • #92

    Alexander Luxat (Donnerstag, 21 Mai 2015 11:23)

    Schade! Leider am Kunden vorbei gedacht.
    Integration von PayPal Plus ist leider nicht möglich, obwohl man da auch alles aus einer Hand haben könnte. Stattdessen jetzt die Möglichkeit Einzellösungen zu implementieren, kostenpflichtig ... um dann den Zahlungsanbietern (zB. SOFORT) nochmal eine Monatsgebühr abzudrücken ... am besten noch mit einem kostenpflichtigen Bankkonto bei der Handelsbank um Käuferschutz anbieten zu können.

    Das ist jetzt das i-Tüpfelchen.

    Ja, Jimdo ist megaeinfach zu konfigurieren und auch das Shopsystem ist kinderleicht zu handlen. Aber es hapert an der Skalierbarkeit, sobald der Shop wächst und man auch viele Europäische Kunden hat (mehrsprachige Kaufabwicklung - Fehlanzeige).
    Mir ist durchaus klar, dass Ihr auch Geld verdienen müsst. Aber dann macht das doch bitte mit einem professionelleren Produkt (meinetwegen Business Plus oder so) , dass der Kunde wirklich an seine Bedürfnisse anpassen kann. Ich bin ja gerne bereit für Features zu zahlen, will dann aber auch die Möglichkeit haben, den Shop tatsächlich nach meinen Bedürfnissen zu gestalten und Lösungen zu implementieren.

  • #93

    ella (Montag, 22 Juni 2015 11:57)

    wen ein kunde bezahlt hat wie bekomm ich das mit oder muss ich immer das auf mein konto überprüfen

  • #94

    Jimdo (Montag, 22 Juni 2015 12:04)

    @ella: Das kommt auf die Zahlmethode an. Wenn der Kunde per Überweisung gezahlt hat, musst du das Konto überprüfen. Bei Methoden wie SOFORT oder PayPal ist die Zahlung mit Abschluss des Bestellvorgangs bereits erfolgt.

  • #95

    Nicole Hasse (Montag, 09 November 2015 08:37)

    Klarna wäre noch eine gute Sache mit Rechnungskauf und Ratenzahlung.

  • #96

    Thomas Benz (Mittwoch, 11 November 2015 14:53)

    Hallo Liebes Jimdo Team,

    ein ganz wichtiger punkt finden wir ist die Bezahlmethode Klarna das wäre wirklich eine Top Neuerung einerseits für uns anderesseits für unsere Kunden da man damit viel mehr abgreifen kann.

    Ich hoffe es wird aufgeschnappt

    Mit freundlichen Grüßen
    Thomas Benz

  • #97

    Marie (Sonntag, 06 März 2016 01:12)

    Unsere Kunden, welche einen Jimdoshop nutzen, sind total begeistert!
    Weiter so! :)

  • #98

    Dorothee Weiss (Montag, 09 Mai 2016 18:48)

    Bereits vor mehreren Wochen wurde mir von Jimdo mitgeteilt, dass man mit Paypal wegen Paypal Plus in Verhandlung steht. Dies wurde aber von Paypal auf Anfrage verneint.
    Ich fühle mich jetzt ehrlich gesagt von Jimdo sehr auf den Arm genommen.
    So springt man nicht mit seinen Business Kunden um!
    Vielen Dank für die verschwendete Wartezeit. Ich werde mit meinem Shop umziehen, nur um zeitgemäße Zahlungssysteme, wie die auf Rechnung, usw. zu bekommen.

  • #99

    Jimdo-Team (Dienstag, 10 Mai 2016 10:43)

    @Dorothee Weiss: Wir prüfen immer neue Optionen, darunter auch PayPal Plus. Ob und wann wir diese anbieten können, hängt aber von vielen Faktoren ab. Und das ist mit großem Aufwand verbunden, so dass wir da keine Versprechungen machen können.

    Wir fragen im Rahmen einer Prüfung natürlich auch beim jeweiligen Anbieter an. Wenn das als "Verhandlung" bezeichnet wurde, ist das etwas missverständlich. So oder so kann der Support von PayPal natürlich dazu keine Aussagen treffen.

    Neue Zahlungsoptionen oder andere Änderungen an unserem Shopsystem sind also für die Zukunft keinesfalls ausgeschlossen. Konkrete Pläne gibt es aktuell dazu aber nicht.

    Viele Grüße,
    Tim vom Jimdo-Team