Mi

13

Mai

2015

SEO-Tipps zur lokalen Ausrichtung von Webseiten

SEO Tipps

Die Suchmaschinenoptimierung - oder kurz: SEO - für Homepages ist sowohl eines der wichtigsten, als auch umfangreichsten, Themen. Bei Google & Co. leicht und schnell gefunden zu werden, das wünscht sich jeder Webseiten-Besitzer, denn eine gute Auffindbarkeit kann entscheidend zum Erfolg des Internetauftritts beitragen. Vor einigen Wochen haben wir euch bereits neue Funktionen der SEO-Einstellungen für eure Jimdo-Seite vorgestellt, mit denen ihr eure Webseite noch besser optimieren könnt. In dem heutigen SEO-Tipp haben wir den Schwerpunkt auf die lokale Ausrichtung der Suchmaschinenoptimierung gelegt. Und mit ein paar Beispielen für schweizer Jimdo-Nutzer bereichert. Also liebe Schweizer, diese 5 Tipps sind auch für euch!



1. Domain-Name der Webseite

Es gibt zwei wichtige Dinge, die ihr bei der Wahl der Domain beachten solltet. Der Name eurer Webseite sollte euer Geschäft bzw. das Thema eurer Seite so passend wie möglich beschreiben. Und gleiches gilt auch für die Endung eurer Webseiten-Domain.

Domainnamen wählen

Hierbei kommt es vor allem drauf an, welchen Zweck eure Webseite erfüllen soll: Unternehmen, Hobby oder ein Blog? Und soll eure Domain nur in der Landessprache oder auch international funktionieren?

  • www.coiffeur-luzern.ch
  • www.perfekter-haarschnitt.ch

Für Firmen und Leute, die in der Schweiz tätig sind, heißt dies: Nutzt die Top-Level-Domain .ch! Zeigt schon durch die Wahl der Domain den Bezug zu einer bestimmten Region und erhöht somit auch die Chancen, eine bessere Positionierung bei den Suchmaschinen zu bekommen.

 

Aber: Wenn eure Webseite eine internationale, über die schweizer Grenzen hinausgehende Ausrichtung haben soll, dann macht es Sinn, eine nicht generische Domain wie .com oder .org zu wählen.

Weitere Infos zur Wahl der richtigen Domain

Ausführliche Informationen zu Top Level Domains bekommt ihr in diesem Artikel.
Auch in unserem Support Center haben wir hilfreiche Tipps zusammengefasst.

2. Wahl der Keywords für die Inhaltsbereiche 

Die regionale SEO-Ausrichtung ist zwar wichtig, aber nicht ausschließlich der einzige Erfolgsfaktor. So solltet ihr bei der Suchmaschinenoptimierung eurer Website überlegen, ob ihr überhaupt in einer speziellen Region gefunden werden möchtet oder ob der Inhalt eurer Webseite regionsunabhängig ist. Anhand dessen könnt ihr dann die Keywords festlegen, zu denen eure Webseite in den Suchmaschinen gelistet werden soll.


Ein Beispiel: Ihr habt einen Pizzaservice in Zürich oder einen Friseursalon in Bern. Ihr seid also nur in einer bestimmten Region aktiv und bei den Suchanfragen von der geografischen Lage abhängig. In diesen Fällen macht es absolut Sinn, bei den SEO-Einstellungen den regionalen Bezug zu berücksichtigen und die richtigen Geo-abhängigen Keywords in den Texten auf eurer Webseite zu verwenden.

Bei geografisch unabhängigen Anfragen, wie z.B. 'Buch kaufen' oder 'Online Reise buchen', ist eine regionale Optimierung nicht nötig.

Keywords richtig einsetzen

Texte sind die Inhalte, die die Suchmaschinenroboter am besten auswerten können. Anhand eines Textes können sie relativ einfach feststellen, worum es auf der Webseite geht. Daher solltet ihr eure Jimdo-Seite mit Texten ausstatten und dort eure wichtigen Keywords bzw. Schlüsselbegriffe verwenden, die einen roten Faden ,also eine Verbindung zu den anderen SEO-Bausteinen, wie Seitentitel und Seitenbeschreibung, herstellen.
In unserem Support Center gibt's viele hilfreiche Tipps zum Thema Keywords.

3. Impressum

Wusstet ihr schon, dass Google eure Webseiten nicht nur nach der Domain und den Keywords durchsucht, sondern auch das Impressum für das Ranking in Suchmaschinen wichtig ist?

Das Impressum oder Seiten, auf denen eure Kontaktinformationen zu finden sind, zählen nämlich auch zu den lokalen SEO-Faktoren. Die Suchmaschinen finden dort Hinweise (z.B. schweizer Adresse und Telefonnummer), um eure Webseite/euer Geschäft zu lokalisieren und somit in den Suchergebnissen entsprechend korrekt angeben zu können. 

 

Wichtig: Stellt eure Kontaktinformationen immer mit Hilfe des Text-Moduls auf eurer Jimdo-Seite ein. Nutzt dafür NICHT das Bild-Modul, denn dieses können Google & Co. nicht nach den relevanten Informationen durchsuchen.

4. Google Webmaster Tools nutzen

Die Suche bei Google funktioniert so, dass immer die relevantesten und nützlichsten Webseiten in den Ergebnissen angezeigt werden. Es spielen dabei natürlich viele Faktoren eine Rolle. Einer davon ist die Ausrichtung auf Zielländer. Logisch: Nutzern aus der Schweiz werden andere Suchergebnisse als Nutzern in Neuseeland angezeigt.

 

Für alle Schweizer unter euch, deren Webseite eine generische Domain wie .com oder .org aufweist, und die eine regionale Ausrichtung ihrer Webseite möchten, denen legen wir Google Webmaster Tools ans Herz. Dort könnt ihr in den Einstellungen festlegen, ob ihr die Suchanfragen auf ein bestimmtes Land beschränken möchtet. Und so geht's:


Google Webmaster Tool
  1. Beim Google Webmaster Tool anmelden.
  2. In der Navigation auf der linken Seite 'Suchanfragen' anklicken.
  3. 'Internationale Ausrichtung' auswählen.
  4. Den Reiter 'Land' anklicken.
  5. Häkchen bei 'Ausrichtung auf Nutzer in:' setzen.
  6. Im Kästchen als Land 'Schweiz' auswählen.
  7. Speichern und fertig!

Weitere Infos zur Ausrichtung nach Zielländern

Auf den Hilfe-Seiten zu den Google Webmaster Tools findet ihr ausführlicher Informationen zu der Ausrichtung eurer Webseite nach Zielländern.

5. Google My Business

Eine weitere gute Optionen, um bei den regionalen Suchanfragen berücksichtigt zu werden, sind die lokalen Einstellungen und Zusatzoptionen, die ihr direkt bei Google findet.

 

Unser Tipp: Tragt eure Firmenadresse bei Google Maps ein und legt für euer Geschäft eine Google+-Seite an. Ihr wirkt so bei den 

Suchergebnissen repräsentativer und mehr Leute besuchen eure Webseite.

Artikel teilen

Gefällt mir