Hilfe Registrieren

Wie startet ihr einen Blog? Teil 1

blog starten

Ihr seid Blog-Neulinge und wollt einen attraktiven Blog ins Leben rufen? Damit ihr schon bald euren Traum-Blog der Welt präsentieren könnt, erklären wir schrittweise, wie ihr im Handumdrehen einen Jimdo-Blog auf die Beine stellt. Außerdem erfahrt ihr, wie ihr diesen mit sinnvollen Erweiterungen wie Share-Buttons oder Widgets zum Abonnieren ausstattet.

Viele Millionen Menschen weltweit teilen in Blogs ihre persönlichen Gedanken, Abenteuer, Fotostrecken, Kochrezepte, Do-It-Yourself-Ideen und vieles mehr. In eurem Blog seid ihr Chefredakteur und Designer zugleich und bestimmt über das Aussehen und die Inhalte. Ziemlich verlockend, nicht wahr?


Den Blog aktivieren - Erster Schritt zum Ziel

Der erste Schritt, um mit einem Blog beginnen zu können, ist seine Aktivierung. In der Bearbeitungsleiste eurer Webseite klickt ihr auf "Blog" und dann auf "Aktivieren". Nun könnt ihr mit dem Aufbau eures ersten Blogartikels loslegen.

blog starten

5 lohnenswerte Blog-Einstellungen

Wenn ihr schon mit einer Jimdo-Webseite gearbeitet habt, wisst ihr ja schon, wie es funktioniert. Einen Blog zu erstellen ist genauso simpel, wie eine Unterseite auf eurer Webseite aufzubauen. Denn das Prinzip des Aufbaus ist das gleiche. Es gibt nur ein paar kleinere Unterschiede und zusätzliche Möglichkeiten, die wichtig für den Erfolg eures Blogs sind.

1. Der Blog-Titel

Ganz am Anfang des Blogartikels steht am besten ein wohlüberlegter Titel, der euer Thema treffend beschreibt. Der Name des Titels kann ausschlaggebend dafür sein, ob eure Leser den Artikel aufrufen und lesen möchten. Dieser Name erscheint auch in der URL des Blogbeitrags.

 

Kleiner Hinweis: Wenn ihr den Titel nach der Veröffentlichung noch einmal ändern möchtet, beachtet, dass die URL den vorherigen Namen des Artikels beibehält. Ein fester URL-Name ist wichtig, damit eure Beiträge wiedergefunden werden können. Zum Beispiel, wenn eure Leser diesen bereits in ihren Netzwerken geteilt haben.

 

2. Die Sichtbarkeit

Solange sich euer Artikel im Entwurfmodus befindet, wird niemand euren Blogpost lesen können. Ihr könnt euch also in Ruhe Zeit für eure Überlegungen nehmen, ganz ohne Eile. In der Ruhe liegt ja bekanntlich die Kraft.

blog starten

3. Die Kommentarfunktion

Kommentare sind zunächst immer standardmäßig aktiviert. Wenn ihr nicht möchtet, dass jeder Besucher sofort einen sichtbaren Kommentar hinterlässt, gibt es die praktische Möglichkeit, den Blogartikel auf “moderieren” zu setzen. Mit der Moderation können eure Besucher zwar einen Kommentar hinterlassen, ihr entscheidet dann jedoch von Kommentar zu Kommentar, ob dieser auch veröffentlicht werden soll.

 

4. Datum und Uhrzeit

Diese Einstellung findet ihr ebenfalls ganz oben im Titel. Sie ermöglicht es euch, das genaue Datum und die Uhrzeit der Veröffentlichung einzustellen. Wenn ihr das Datum und die Uhrzeit nicht einstellt, wird automatisch die Zeitangabe des ersten Entwurfs angezeigt.

 

5. Tags für die Struktur

Tags spielen eine wichtige Rolle, wenn ihr eure Blog-Artikel thematisch sortieren möchtet. Wir empfehlen euch, mindestens zwei Tags pro Beitrag zu verwenden: einen für das jeweilige Thema und den anderen für das aktuelle Jahr. Schon sind alle Themen über die Tags sortiert und später viel besser für euch und eure Leser auffindbar!

 

Nun kennt ihr die wichtigsten Einstellungen und wir können uns den ersten Artikel vorknöpfen. Wie ihr ja bereits wisst, funktioniert der Aufbau mit den verschiedenen Inhalten genauso, wie auf jeder anderen Unterseite auf eurer Jimdo-Webseite. Ihr könnt also wie gewohnt Bilder, Texte, Überschriften oder Videos hinzufügen – je nachdem, was ihr der Welt auf eurem Blog eben so zeigen wollt.

Unsere Zauberformel für Blogartikel

Versucht euren Artikel möglichst abwechslungsreich aufzubauen, nichts ist besser für die Augen eurer Leser als einen schönen Mix aus Überschriften, Fotos, Videos, Bildergalerien sowie Auflistungen zu sehen. Gestaltet euren Text leicht verständlich und versucht ihn erlebbar zu machen, so dass eure Besucher in den Blogartikel eintauchen können. Achtet jedoch darauf, die Blogbeiträge mit einer ähnlichen Struktur aufzubauen, so erhält euer Blog ein einheitliches Design. Startet beispielsweise mit einem kurzen Einleitungstext, verwendet gleichgroße Abstände zwischen den verschiedenen Inhalten (zwischen Bildern und Texten) und verabschiedet euch mit einem kurzen Fazit. Eure Leser werden so sicher wiederkehren, um eure zukünftigen Beiträge förmlich aufzusaugen.

Sinnvolle Erweiterungen für eure Beiträge 

Sabrina von Just One Way Ticket (siehe Screenshot) verwendet für ihre Social Media Buttons AddThis. Die Buttons könnt ihr am Anfang sowie am Ende des Blog-Artikel einbinden. Sabrina nutzt auch die Gelegenheit, sich über ein Foto und einen kleinen persönlichen Text dem Leser vorzustellen. Dies hat sie ganz simpel mit unserem Spalten-Element und über die Einbindung eines Foto-Elements umgesetzt. Darunter nutzt sie noch einmal die Spalten mit zwei Foto-Elementen, um auf weitere interessante Blog-Beiträge zu verlinken.

Abonnieren

Damit eure Nutzer in Zukunft keinen eurer Blog-Artikel verpassen, empfehlen wir euch Mailchimp. Mit diesem kostenlosen Tool könnt ihr individuelle Newsletter an eure Abonnenten verschicken. Wie ihr Mailchimp verwendet, haben wir in unserer Hilfe genau erklärt. 

 

Teilen

Die Jimdo Share-Buttons sind eine der besten Möglichkeiten, euren Lesern das Teilen der Blogposts zu erleichtern und natürlich auch um neue Besucher für euren Blog zu gewinnen. Share-Buttons könnt ihr einfach an den Anfang oder an das Ende eines jeden Blog-Post einbetten.

 

Kommentare

Blogs sind sind ideale Plattformen für Diskussionen und den Austausch von Ideen mit euren Blog-Anhängern. Aus ihren Kommentaren erfahrt ihr die verschiedensten Meinungen und findet vielleicht über diesen Weg neue Themen für spätere Beiträge. Eine prima Gelegenheit, sich Inspiration zu holen und auch über den Tellerrand zu schauen!

Vorhang auf für euren Blog-Artikel!

Das Herz klopft, die Aufregung steigt, alles ist soweit fertig? Wenn ihr nach guter Überlegung glücklich mit dem Artikel seid, dann ist der richtige Augenblick gekommen, um ihn endlich ans Licht der Welt zu bringen. Per Klick auf das kleine Augensymbol im Titel veröffentlicht ihr euren Blogeintrag. Voilà!

blog starten

Es lohnt sich, etwas mehr Gedanken und Liebe in euren ersten Blogbeitrag zu stecken. Denn habt ihr erst einmal eine gute Struktur und alle Wunschdetails beisammen, könnt ihr für jeden weiteren neuen Blog-Artikel einfach einen der bisherigen kopieren. Alle Voreinstellungen wie zum Beispiel die Share-Buttons, die Widgets zum Abonnieren und andere werden automatisch übernommen. Die neuen Texte, Videos, Fotos oder Links tauscht ihr im neuen Beitrag ganz einfach und bequem aus. Und das war’s auch schon. Ziemlich simpel, oder?

 

Im 2. Teil unserer Blogreihe zeigen wir euch nächste Woche, wie ihr euren Blog noch besser positionieren und bewerben könnt, damit eure Blogbeiträge wirklich jeden erreichen, der sich für eure Themen interessiert. Wir wünschen euch viel Freude und gutes Gelingen für euren ersten Blog-Artikel. Wir freuen uns in den Kommentaren von euren Erfahrungen zu lesen!

 

Bis nächste Woche,

Henriette

henriette webredakteurin

Henriette Lüth 

Web-Redakteurin bei Jimdo

Ähnliche Artikel:

de.jimdo.com Blog Feed

Klettert die Karriereleiter hoch – mit einer professionellen Bewerbungs-Webseite!
>> mehr lesen

Spart eine Menge Zeit – mit diesen 8 Webseiten-Tricks!
>> mehr lesen

Eure 5 häufigsten Supportanfragen
>> mehr lesen

In 8 Schritten zur perfekten "Über mich"-Seite!
>> mehr lesen


Kommentar schreiben

Kommentare: 41
  • #1

    Alexander (Donnerstag, 12 November 2015)

    Na, da haben die Trolls diesen Blog auch gefunden.

    Zum Thema:
    Es wäre noch ganz gut, wenn man mehr als 100 Blogbeiträge anzeigen könnte.
    Mailchimp muss ich mir mal anschauen. Guter Tip.
    LG Alexander

  • #2

    Renate (Donnerstag, 12 November 2015 20:44)

    Hab schon Blogs erstellt, werde mal diese Anregungen bewusst testen.

  • #3

    Remo (Donnerstag, 12 November 2015 22:08)

    Danke für die wertvollen Tipps!
    Mein Input zielt in den ähnlichen Bereich wie Alexanders Wunsch "mehr als 100 Blogs anzeigen zu können". Was ich etwas vermisse ist eine "Blog-Navigation". Wenn ich das korrekt Euer Anleitung entnehme (Stichwort "ähnliche Artikel anteasern") muss ich manuell weiterführende, themenverwandte Blogs ankünden, korrekt?

    Beste Grüsse, Remo
    Und hier mein Blog: http://www.fotoremo.ch/foto-blog/

  • #4

    Hannelore (Donnerstag, 12 November 2015 22:19)

    Wenn ich ein Datum einstelle, sagen wir 1.12.2015. Wird dann der Artikel automatisch veröffentlicht oder muss ich dass trotzdem manuell an dem Tag veröffentlichen.? Das habe ich nicht ganz verstanden.

  • #5

    Nico (Freitag, 13 November 2015 00:06)

    Danke für die guten Tipps!
    Wir werden uns auch mal überlegen unsere Arbeit in einem Blog niederzuschreiben.

    Liebe Grüße
    Nico :)

  • #6

    Michael (Freitag, 13 November 2015 00:09)

    DANKE FÜR DIE TIPPS.

    VIELE GRÜSSE AUS HOLZWICKEDE

    www.abraham-photography.com

  • #7

    HLS Blog (Freitag, 13 November 2015 07:56)

    Bitte bessere blog ansicht nicht nur untereinander.. danke

  • #8

    Annette, die Kinderpartyexpertin (Freitag, 13 November 2015 08:04)

    Lieben Dank für Eure Anregungen!
    Ich habe schon seit längerem einen Blog rund um meine Verleihkisten für Kinderpartys.
    Mailchimp kannte ich bisher noch nicht, das werde ich mir gleich mal anschauen. Bisher habe ich meine Newsletter "händisch" als Email versendet - total "old School", ich weiß...vielleicht ist das ja eine Alternative. :)
    Schöne Kokolores-Grüße von
    Annette Eure Kinderpartyexpertin ;)

  • #9

    Henriette (Freitag, 13 November 2015 09:23)

    Liebe Hannelore,

    eine zeitgesteuerte, automatische Veröffentlichung ist derzeit nicht möglich.

    Viele Grüße,
    Henriette

  • #10

    Heidrun Langer (Freitag, 13 November 2015 13:31)

    Ich setzte seit längerem meinen aktuellen astrologischen monatlichen Newsletter als blog auf meine Website: astrolanger.de
    Die "vormonatliche" Version sollte eigentlich immer, wenn ein neuer NL erscheint gekürzt sein, aber dies funktioniert nicht wirklich. Der NL wird immer in "2 Teile" geschrieben. Vielleicht gibt es jetzt im Blog 2. Teil eine Lösungsmöglichkeit.
    Auf jeden Fall schon einmal dank für die weiteren Infos.
    Herzliche Grüße
    Heidrun Langer

  • #11

    Zizi (Freitag, 13 November 2015 15:56)

    Hallöchen
    Vielen Dank für Eure Hilfe. Es bringt meinen Blog & meine Seite echt weiter.
    Liebe Grüsse
    Zizi

    www.geistreich.jimdo.com

  • #12

    Stefanie (Freitag, 13 November 2015 18:20)

    Hallo,
    vielen Dank für die gut strukturierte Anleitung und auch die Tipps zur Optik!

    Was ich vermisse, ist ein Aufgreifen des Marketing-Aspektes (und dazugehörig SEO-Tipps) für einen solchen Blog: Denn dafür kann er auch sehr, sehr gute Dienste leisten.

    Wie sehr viele Jimdo-Nutzer haben alle bisherigen Kommentatoren hier eine kommerzielle Jimdo-Seite, die Leistungen oder Produkte verkauft (keine Hobby-Webseiten...).

    Für diese ganz vielen Jimdo-Nutzer wären Tipps für die richtige Keyword-Optimierung von Blogartikeln sicher sehr hilfreich:
    Damit das Schreiben nicht nur Spaß bringt, sondern am besten auch interessierte potenzielle Kunden :-)

    LG!
    Stefanie

  • #13

    Württemberger (Freitag, 13 November 2015 23:10)

    Interessanter Beitrag gefällt mir gut, aber mehr als 100 Blog Beiträge wäre besser.

  • #14

    Fauntleroy.ch (Sonntag, 15 November 2015 19:35)

    Gut beschrieben.

    Persönlich würde ich mit dem Blog gerne:
    - mehr als 100 Posts anzeigen können
    - die Datumsanzeige ganz weglassen - oder geht das? :O
    - die Kommentarfunktion mit einer Antwort- und Zitiermöglichkeit erweitern
    - Emoticons, fett/kursiv/unterstrichen, etc. adden
    - Linkfunktion (nur bei moderierten Kommentaren empfehlenswert) als optionale Punkte einfügen und eine einfachere Variante des Musikdateien-Abspielens implementiert lassen.

    Ansonsten alles paletti

    Habe die Ehre

  • #15

    Glaser (Montag, 16 November 2015 08:36)

    Andere Blog Ansichten wäre auch nicht schlecht, ansonsten sehr zufrieden wie immer.

  • #16

    Volker (Montag, 16 November 2015 18:45)

    Danke für den Beitrag! Ich schreibe schon seit einigen Jahren Blogartikel mit Jimdo und Wordpress.
    Ich vermisse jedoch bei Jimdo immer noch die Möglichkeit, dass Blogleser meinen Blog abonnieren können.
    Diese Umsetzung müsste doch - wie bei normalen Blogs - möglich sein, oder?
    Beste Grüße!

  • #17

    Till (Montag, 16 November 2015)

    Hi, wo kann ich es einstellen, dass der Blog nicht immer automatisch auf der Startseite erscheint, sondern in einer von mir eingerichteten Navigationsseite? Lg, Till

  • #18

    Henriette (Dienstag, 17 November 2015 16:21)

    @ Fauntleroy.ch du kannst dir zwischen einem und 100 Blogposts auf deinen Seiten anzeigen lassen, in unserer Hilfe haben wir erklärt, wie es funktioniert:
    http://hilfe.jimdo.com/blog/blog-veröffentlichen/teaser-und-artikelanzahl/
    Für eine erweiterte Kommentarfunktion, wäre Disqus eine gute Möglichkeit für deinen Blog: https://disqus.com
    Und für Musikdateien wäre SoundCloud die beste Variante, du kannst aber dafür auch HTML5 nutzen. Wie man Musikdateien einbettet, findest du hier beschrieben: http://www.html-seminar.de/html5-musik-einbinden-audio.htm

    Viele Grüße,
    Henriette

  • #19

    Henriette (Dienstag, 17 November 2015 16:30)

    @Till wenn du deinen Blog auf deiner Startseite nicht anzeigen möchtest, gehe in der Navigation auf Startseite, unter "Inhalt einfügen" kannst du die Bloganzeige für diese Seite ausschalten. Dann dürfte der Blog nicht mehr auf deiner Startseite erscheinen. Wie man die Bloganzeige ein oder ausschaltet, kannst du hier nochmal genau nachlesen: http://hilfe.jimdo.com/basiswissen/die-inhalte/bloganzeige/

    Lieben Gruß,
    Henriette

  • #20

    A-F-Immobilien (Freitag, 20 November 2015 09:49)

    Sehr cool, ich denke gerade über einen eigenen Blog nach. Da kommen eure Tipps natürlich genau richtig :-)

  • #21

    Conny (Dienstag, 24 November 2015 21:12)

    Ich habe leider zu Beginn den Fehler gemacht, den Blog aus der Navigation zu entfernen. Kann ich den wieder einfügen, und wenn ja, wie?

  • #22

    kaddy (Donnerstag, 26 November 2015 14:59)

    hallo, kann man eigentlich auch fotos einstellen im Blog?

  • #23

    Esther (Mittwoch, 02 Dezember 2015 23:08)

    Gehen auch verschiedene Blog-Autoren? Die Ankündigung: WIR gehen online! hinkt ja sonst etwas... ;)

  • #24

    Kröger (Donnerstag, 03 Dezember 2015 15:35)

    Superhilfreich Eure Tipps, habe gerade meine Blog bearbeitet und konnte es anwenden.
    Wichtig finde ich auch die Hintergrundinformationen..
    Vielen Dank!

  • #25

    sarita (Dienstag, 08 Dezember 2015 13:20)

    hallo zusammen,
    ich bin kinesiologin und möchte auf meiner webseite einen blog erstellen.. leider hab ich keine ahnung wie man den blog in einen unterpunkt einfügt! könnt ihr mir da helfen?
    danke schonmal.. lg sarita

  • #26

    sarita (Dienstag, 08 Dezember 2015 13:22)

    ;) schon gefunden.. augen auf ist die devise! :D danke!!

  • #27

    Vettori (Montag, 14 Dezember 2015 20:43)

    Hab gerade meinen ersten Blog erstellt und eure Tipps waren sehr hilfreich danke dafür ! Freue mich über jeden Besucher !

  • #28

    summer (Dienstag, 15 Dezember 2015)

    Vielen Dank für Eure Hilfe.Superhilfreich Eure Tipps,http://www.netzteilnotebook.com/index.php?main_page=product_info&cPath=24&products_id=34348 habe gerade meine Blog bearbeitet und konnte es anwenden.

  • #29

    Württemberger (Donnerstag, 24 Dezember 2015 08:40)

    Einen eignen Blog starten das wollte ich schon immer, vielen dank für diese Tollen Tricks

  • #30

    graduation dresses (Donnerstag, 24 Dezember 2015 10:03)

    Ich bin zufrieden, dass Sie gerade teilte diese nützliche Informationen bei uns. Bitte bleiben Sie uns auf dem Laufenden wie diese. Danke für das Teilen.

  • #31

    Residenz Meeresbrandung (Donnerstag, 07 Januar 2016 09:08)

    Danke für die guten Tipps!
    Ich werde mir auch mal überlegen attraktives aus Cuxhaven in einem Blog niederzuschreiben.

  • #32

    Rolf E. (Donnerstag, 07 Januar 2016 09:58)

    Hallo
    Das Formular, um Kommentare zu einem Blog zu schreiben beinhaltet das Formularfeld Homepage. Ich verstehe dieses Formularfeld nicht wirklich. Sollte es nicht heissen EMAIL?
    Bei meinem Blog wird der Inhalt dieses Formularfeldes (Homepage) nicht ins Email übermittelt.
    Wäre es nicht sinnvoll als Blog- veröffentlicher eine Emailadresse des Autors eines Kommentars zu erhalten?

    Wer kann mir dieses Feld (Homepage) erläutern oder erklären?

  • #33

    Steffi (Dienstag, 12 Januar 2016 05:06)

    Hallo .. ich war am anfang meines Blos zu voreilig und habe anscheind einen schlimmen fehler gemacht :( Anstatt bei Blogartikel meine Berichte zu schreiben .. hab ich einfach immer auf hinzufügen gemacht Also ein Bericht fertig .. dann hinzufügen auf abstand und denn nächsten geschrieben .. nun kann ich keinen teaser etc verwenden oder ? ... Hilfeeee ich verzweifele * seufz*

  • #34

    Jimdo-Team (Mittwoch, 13 Januar 2016 09:38)

    Hallo Steffi! Da lässt sich sicher was machen. Magst du uns mal per E-Mail kontaktieren (social@jimdo.de) und uns den Namen deiner Webseite nennen? Viele Grüße, Tim

  • #35

    Jimdo-Team (Mittwoch, 13 Januar 2016 09:43)

    @Rolf E.: In das Feld "Homepage" kann der Kommentierende seine Web-Adresse hinterlegen, mit dann sein Name verlinkt wird (s. hier: Jimdo-Team verlinkt auf http://hilfe.jimdo.com/kontakt). Eine E-Mail-Adresse wird aus Sicherheitsgründen nicht abgefragt. Viele Grüße, Tim

  • #36

    Wolfgang Fischer (Dienstag, 26 Januar 2016 18:25)

    Ich fange gerade an zu basteln. Da kommt diese Hilfestellung gerade gelegen.

  • #37

    Wolfgang Fischer (Dienstag, 26 Januar 2016 18:29)

    Das fängt ja gut an: schon bei der Homepage-Angabe vertippt ;-(

  • #38

    Christine Woschitz (Donnerstag, 06 Oktober 2016 10:39)

    Ich betreibe eine reine Foto HP von Musikveranstaltungen.Meine Frage warum ist es nicht möglich einzelne Fotos auf Facebook zu teilen sondern nur auf Pinterest.....Mfg.

  • #39

    klebefolie (Mittwoch, 12 Oktober 2016 17:11)

    Vielen dank für den tollen Artikel und den ausführliche Anleitung. Es ist ziemlich hilfreich.

    Gruß Anna

  • #40

    Artur (Dienstag, 29 November 2016 21:01)

    Danke für die Zusammenfassung. Ist es irgendwie möglich in der URL des Blog Artikels die Datumsangabe zu entfernen. Somit würde die URL kürzer werden und auch besser für SEO nutzbar.

  • #41

    Jimdo Team (Mittwoch, 30 November 2016 11:45)

    @Artur: Die URLs von Blog-Artikeln werden automatisch erstellt und können nicht bearbeitet werden. JimdoBusiness Nutzer können die Funktion der URL-Weiterleitung nutzen, um "schickere" Adressen zu erstellen: http://hilfe.jimdo.com/seo/onpage-optimierung/url-weiterleitungen/

    Viele Grüße,
    Tim