Hilfe Registrieren

So war die JimCon 2016 – zwei User-Reporter berichten!

Das JimCon-Wochenende (19. & 20. März 2016) liegt hinter uns und wir sind immer noch ganz begeistert von euch! Hier geht noch einmal ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer raus – ihr habt die beiden Tage zu etwas ganz Besonderem für uns gemacht. Es war großartig, sich mit euch auszutauschen und euch mit Vorträgen, Workshops und persönlichen Gesprächen zu inspirieren.

 

Ihr konntet nicht teilnehmen? Kein Problem! Für euch haben wir zwei User-Reporter losgeschickt, die ihre Erlebnisse und Eindrücke mit euch teilen. Los geht's:


"Tu, was du liebst und hör auf dein Herz!"

Maik Gornik

www.kettu-wue.de

 

Maik war Samstag auf der JimCon unterwegs, um sich für seinen eigenen Online-Shop inspirieren zu lassen. Außerdem hat er mit Jimdo-Gründer Fridtjof gesprochen.

Das hat er euch zu erzählen:

Auf geht's nach Hamburg!

Gespannt und etwas nervös standen meine Freundin und ich am Würzburger Busbahnhof: Die Fahrt ging nach Hamburg zur diesjährigen JimCon, und nach 7 Stunden waren wir dann auch schon da.

 

Als ich auf dem Jimdo-Gelände in der Stresemannstraße eintraf, standen dort schon einige Besucher draußen vor dem Gebäude. Von Jung bis Alt war alles dabei und alle warteten gespannt auf den Start der Konferenz!

Alle warten gespannt darauf, dass es los geht.
Alle warten gespannt darauf, dass es los geht.

Persönlicher Support für uns Kunden – wow!

Gegen 10 Uhr hießen uns dann die Gründer Fridtjof Detzner (von den Mitarbeitern Fridel genannt) und Christian Springub willkommen und erzählten uns die Geschichte der Jimdo-Gründung. Ich konnte mich damit gut identifizieren. Gleichzeitig war ich stolz, mich für eine Jimdo-Webseite entschieden zu haben!

 

Wir erfuhren viele Neuerungen, die das Unternehmen umsetzen will und bekamen gleich den neuen Support-Bereich präsentiert. Dieser befindet sich in der Lobby der Hamburger Hauptfiliale und soll bald dazu dienen, persönlichen Support anbieten zu können. Das finde ich eine super Idee, da man in einer E-Mail schnell mal aneinander vorbei reden kann.

 

Einen offiziellen Eröffnungstermin gibt es noch nicht, jedoch will man alle User informieren, wenn es soweit ist.

Im Support-Bereich hat man uns alle Fragen beantwortet und viele Tipps gegeben!
Im Support-Bereich hat man uns alle Fragen beantwortet und viele Tipps gegeben!

Ich habe viel in den Workshops und Vorträgen gelernt.

Nach meinem Ausflug in den Support begannen auch die ersten Vorträge. Diese waren wirklich informativ und gut aufgebaut, sodass man sofort Lust bekam, das gerade Erlernte an der eigenen Seite umzusetzen! Ich entschied mich für einen Vortag namens Bloggen für Unternehmen, der von Jasmin gehalten wurde. Voller Spannung hörten alle Teilnehmer aufmerksam zu. Hinterher beantwortete Jasmin geduldig alle Fragen der Gäste.

 

Danach entschied ich mich, noch einen Kurs im Bereich Social Media zu besuchen. Hier kenne ich mich aus, dachte ich noch so bei mir – aber Pustekuchen! Schon innerhalb der ersten 5 Minuten wurde ich eines Besseren belehrt.

Gründer Fridtjof gab mir Tipps für mein Unternehmen!

Jasmin überraschte mich dann mit einem persönlichem Treffen zwischen Fridtjof (einem der drei Gründer) und mir: "Jetzt hast du die Möglichkeit, Fridel alles zu fragen, was du möchtest!", sagte sie mir. Klang einfacher, als es war: ich war super nervös. Fridels sympathische und offene Art ließ mich jedoch schnell auftauen, weshalb sich schnell ein spannendes Gespräch entwickelte.

 

Was ich für mich mitnehme: Man sollte dem, was man am besten kann, die meiste Aufmerksamkeit schenken. Erfolg zu haben, macht einen stark. Aus einem Misserfolg kann man lernen. Folge dem, was dich glücklich macht und hör auf dein Herz. So in etwa bleibt mir unser Gespräch im Kopf.

Gründer Fridtjof ("Fridel"), während er uns das Büro zeigt.
Gründer Fridtjof ("Fridel"), während er uns das Büro zeigt.

Mein Fazit: Bei der nächsten JimCon bin ich wieder dabei!

Nun mein Fazit. Jeder, der Zeit und die Gelegenheit hat, die JimCon zu besuchen, sollte sich das auf keinen Fall entgehen lassen! Die tolle Atmosphäre und die Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen des Unternehmens schauen zu können, ist schon ein Erlebnis wert. Durch die Vorträge und Workshops lernt man irre viel für seine Webseite! Ich werde mit Sicherheit das nächste Mal auch wieder dabei sein.


"Jimdo ist eine Marke, die lebt!"

Kathrin Spriewald

www.kamaladesign.de

 

Kathrin war für uns Sonntag auf der JimCon unterwegs. Auf ihrer Webseite bietet sie Webdesign für nachhaltige Unternehmen und Selbstständige an.

Das hat sie euch vom JimCon-Wochenende zu berichten:

Ab in die "heiligen Hallen" nach Hamburg!

Die JimCon 16. Was das wohl ist? So ähnlich dachte ich, nachdem ich von Jimdo zur diesjährigen Konferenz nach Hamburg eingeladen wurde, um als User-Reporterin darüber zu berichten.

 

Ausgestattet mit der Jimdo Goodie-Bag mit Blöcken, Stiften und dem JimCon-Magazin, reichlich kostenlosem Kaffee und Bio-Obst ließ ich am Sonntag die Atmosphäre in den neuen Event- und Support-Räumlichkeiten auf der Stresemannstraße auf mich wirken. Ich beobachtete erst einmal alle ankommenden User und die freundlichen und engagierten Jimdo-Mitarbeiter – erkennbar an ihren schwarzen T-Shirts.

Überall standen Snacks und Bio-Obst, mit dem wir den kleinen Hunger zwischendurch stillen konnten.
Überall standen Snacks und Bio-Obst, mit dem wir den kleinen Hunger zwischendurch stillen konnten.

Schon gewusst? Jimdo entstand auf einem Bauernhof!

Zur Programmeröffnung betraten zwei junge Männer in schwarzen T-Shirts die Bühne und begrüßten die Anwesenden. Also DAS sind die Gründer, dachte ich und stellte fest, dass ich mir bis zu diesem Zeitpunkt noch nie Gedanken über die Gesichter hinter Jimdo gemacht hatte. Das mag auch daran gelegen haben, dass die insgesamt drei Firmengründer lieber ihr Interesse an den Usern und deren persönlichen Geschichten in den Fokus stellen, statt sich selbst, wie sie in ihrer Begrüßungsansprache betonten.

 

Neben humorvollen Anekdoten aus den Gründungsjahren in einer Bauernhof-WG bei Fridtjofs Mutter und dem einen oder anderen Blick hinter die Kulissen erklärten Christian und Fridtjof den Zweck der neuen Räumlichkeiten. Besonderes am Herzen liegt den Gründern, eine Möglichkeit für persönlichen Support zu schaffen und damit unmittelbar den Anliegen und Fragen der User zu begegnen zu können.

Die Büroräume strotzen vor Kreativität!

Nachdem ich verschiedene Vorträge und Workshops aus dem vielfältigen Tagesprogramm besucht hatte, folgte eine Führung durch das Gebäude durch Christian. Es ging in die heiligen Hallen von Jimdo! Wir starten los in einen für Außenstehende zunächst schwer zu überblickenden Gebäudekomplex, der den wachsenden Mitarbeiterzahlen und Ansprüchen der Firma nach und nach baulich angepasst wurde.

 

Bei Jimdo dominieren große, offene und helle Büroräume, deren Raumkonzepte den Mitarbeitern ein flexibles und dynamisches Arbeiten ermöglichen sollen und die sich nach den Arbeitsweisen der sich immer wieder ändernden Teamstrukturen richten. Neben einem Hauch von kreativem Chaos ist im gesamten Gebäude eine große Lebendigkeit spürbar und ich bekomme eine Ahnung davon, wie gut es sich anfühlen muss, hier zu arbeiten.

 

Neben Entspannungsräumen wie dem Aquarium-Raum, wo Preise und Auszeichnungen gern einmal in einer Zeremonie im Wasser "versenkt" werden, oder der Terrasse neben der Küche, auf der im Sommer auch schon einmal ein Swimmingpool aufgestellt wird, gibt es auch ein firmeneigenes Restaurant. Bei Chez Sam treffen sich die Mitarbeiter zum Mittag oder auf einen Kaffee in lockerer Umgebung. Das ganze Büro passt zur Firmenstruktur, die auf flache und flexible Hierarchien ausgerichtet ist.

Mein Fazit? Jimdo ist lebendig und liebt seine Kunden!

Es gibt sie also, die gemeinsame Identität – bedingt durch die anfangs kleine, aber mit Herzblut und Leidenschaft gelebte gemeinsame Firmenidee der Gründer selbst und durch die vielfältigen Möglichkeiten zur Entfaltung, die sie ihren Mitarbeitern geben.

Jimdo ist eine Marke die lebt und die nicht nur für ein genial einfaches Produkt steht, sondern auch für eine fairen Umgang und ehrliches Kundeninteresse.

 

 

Begeistert, zufrieden und hoch motiviert für meine eigenen Webseiten-Projekte verlasse ich die JimCon 16 und freue mich, meinen Kunden ein Produkt anbieten zu können, das für so vieles mehr steht, als nur eine Webseite.

Noch mehr Eindrücke vom Wochenende


Wie gefällt euch der Bericht unserer beiden User-Reporter? Seid ihr nächstes Mal auch dabei? Wart ihr vielleicht sogar am Start? Erzählt mir davon in den Kommentaren! :-)

 

Bis gleich,

Jasmin

Jasmin Schreiber

Web-Redakteurin bei Jimdo


Kommentar schreiben

Kommentare: 20
  • #1

    Dorothea (Mittwoch, 23 März 2016 17:15)

    Wie schön, User-Reporterin wäre ich auch gern mal :-) Nächstes Mal komme ich auch!

    VLG

  • #2

    Fauntleroy.ch (Donnerstag, 24 März 2016)

    Lief Alles wie geplant oder ging auch was daneben?

    Reine Neugier :)

  • #3

    Jasmin von Jimdo (Donnerstag, 24 März 2016 10:10)

    @ Fauntleroy.ch: ich habe nichts mitbekommen, das schief gelaufen ist – außer, dass sich einige User öfter mal in den Büroräumen verlaufen haben ;-) .... das passiert aber auch uns Jimdos, wenn wir ein neues Stockwerk dazu bekommen!

    Jasmin

  • #4

    Strandpalais Duhnen (Donnerstag, 24 März 2016 12:23)

    Leider hatte ich keine Zeit!
    Ich hätte gerne an den Vorträgen und Gesprächen teilgenommen. vielleicht klappt es im nächsten Jahr!

  • #5

    Tomi (Donnerstag, 24 März 2016 14:55)

    Einfach Klasse anders kann man das wirklich nicht sagen.

  • #6

    Schöfl (Freitag, 25 März 2016 10:59)

    Interessant das Alles mal so zu erfahren. Wir haben auch sehr klein Angefangen, Dank jimdo war es etwas einfacher vorwärts zu kommen.

  • #7

    Fauntleroy.ch (Freitag, 25 März 2016 13:04)

    @Jasmin von Jimdo : die haben sicher Büromaterial mitgehen lassen xD

  • #8

    Margret (Sonntag, 27 März 2016 17:05)

    ....ich wäre auch gern dabei gewesen, allein - es hat dieses Maö nicht sollen sein (vor zwei Jahren habe ich teilgenommen und war schon damals genauso begeistert, wie die berichtenden Reporter 2016). Super finde ich die Idee eines Support-Bereichs, also offensichtlich eines ständigen. Das Angebot gab es ja schon einmal und hat mir damals sehr geholfen. Da ich das Glück habe, in der Nähe zu wohnen, tragt ihr dann das "Schicksal", mich auf der Bildfläche in der Stresemannstraße zu sehen.;o)
    Herzliche Grüße
    Margret

  • #9

    frank (Sonntag, 27 März 2016 18:43)

    ... es war sehr aufschlussreich... - man betritt die 'heiligen hallen' und atmet den 'spirit of st.jimdo'
    alles was man sich erhofft und gewünscht hat, ist eingetroffen. man trifft bei jimdo nicht überdrehte, exaltierte, hochnäsige start-upper, sondern ausschliesslich freundliche, begeisterte menschen, denen man den spass und die freude ihres tuns und handelns zu hundert prozent abnimmt! völlige glückseligkeit tritt ein, nach dem hochgenuss von sam's zauberkünsten, auch wenn kurz nach 17h die heimreise schon wieder ansteht.
    man nimmt mit: eine handvoll neuer erkenntnisse, das gefühl ernst genommen zu werden und tatsächlich auch neues gelernt zu haben. fein, dass es sich nicht wie eine verkaufsausstellung anfühlt, nein viel eher: be part of it! und ja! wir finden unsere entscheidung bei euch kunde zu sein gut und richtig, JIMDO => thank you!
    fazit: see you next year!

  • #10

    Steffen (Mittwoch, 30 März 2016 21:47)

    Auch gern dabei gewesen:-(

  • #11

    Dominik Müller (Donnerstag, 31 März 2016 12:33)

    Wow...
    Da muss ich mir das nächste mal Zeit nehmen und mit meinen Mitarbeitern nach Hamburg kommen. Ich bzw. wir sind sehr zufrieden mit unserer Page bei Jimdo - weiter so!!!

  • #12

    Fabian (Donnerstag, 31 März 2016 12:35)

    Leider hatte ich dieses jahr keine Zeit. Aber nächstes möchte ich auf jeden Fall dabei sein! Gibt es schon einen ungefähren Termin für nächstes Jahr, dann ich dem schon mal einplanen. Gruß Fabian

  • #13

    Brigitte (Donnerstag, 31 März 2016 22:35)

    Ach, ich wäre so gerne dabei gewesen, aber leider fehlten Zeit und Geld (ich komme aus Aachen und hätte übernachten müssen. Einzelzimmer sind ein teurer Spass ;-) ). Ich versuche aber nächstes Jahr dabei zu sein.

  • #14

    Alex (Mittwoch, 06 April 2016 08:44)

    MOIN.
    Erstmal Gratulation zu den vielen wohlverdienten Fans - hier und vor allem Vorort auf der JimCon ;)!
    Und Kathrin (Danke!) hat's schon ziemlich auf den Punkt gebracht.

    Ich bin schon ein gutes Weilchen mit Jimdo im Netz unterwegs. Von Anfang an hat mich die Möglichkeit begeistert jederzeit und überall an MEINER Seite rumbauen zu können. Auch dass man mit Jimdo grafisch ordentlich vorbereitete Seiten anlegt, ist ein Pluspunkt für jeden Selbermacher.
    Aber besonders 'wertvoll' ist Jimdo, weil sie seit jeher Authentizität, Persönlichkeit und Transparenz vermitteln ohne perfekt sein zu wollen. Und dass ich eben jene Authentizität auch Vorort - so in Echt - wieder gefunden habe, hat mich beeindruckt.
    Ich wünsche Euch, dass ihr das beibehalten könnt - im großen Haifischbecken, denn da werdet ihr mehr denn je unterwegs sein..

    Eben nicht nur ein User, sondern irgendwie mittendrin, statt nur dabei, sag ich Auf Wiedersehen.. dieartige Alex

    PS: Freue mich auf die Weiterentwicklung der Jimdo-App, wenn auch in kleineren Schritten!

  • #15

    Judith (Donnerstag, 07 April 2016 11:33)

    Klingt alles so toll, wäre auch gerne dabeigewesen. Wenn nur Hamburg nicht so weit weg liegen würde...

    Gruss
    Judith

  • #16

    Mike (Montag, 11 April 2016 08:19)

    Sicherlich kann man bei so einen Treffen sich tolle Tipps einholen.

  • #17

    Urlaub im Naturpark Fichtelgebirge (Sonntag, 17 April 2016 05:40)

    Danke für die Info ☆ ☆ ☆ ☆ ☆
    Wünsche einen schönen Sonntag nette Grüße
    Olaf ( ͡° ͜ʖ ͡° )

  • #18

    Gasthof - Pension Entenmühle im Fichtelgebirge (Sonntag, 17 April 2016 12:36)

    ✿˜"*°•ღڿڰۣڿ♥ Vielen Dank für die Info ڿڰۣڿღ•°*"˜✿

    ✿˜"*°•ღڿڰۣڿ♥ Freundliche Grüße ڿڰۣڿღ•°*"˜✿

    ✿˜"*°•ღڿڰۣڿ♥ Das Team vom Gasthof Entenmühle ڿڰۣڿღ•°*"˜✿

  • #19

    Volker-Christian Lehmann (Freitag, 22 April 2016 11:33)

    JIMDO CONFERENCE 2016 in Hamburg Blocknotiz mit Bildern

    Bin in Hamburg-Altona, in der Stresemannstraße 375, zur Jimdo Conference 2016.
    Volker-Christian´s Schnellnotizen im Uhrzeigersinn von der JimCon2016
    Volker-Christian´s Schnellnotizen im Uhrzeigersinn von der JimCon2016

    Julia hat mir zum Abschluß mehrere Feed-Backs zur eigenen mindundmap-homepage gegeben; das würde ich mir auch von anderen wünschen. Die Umsetzung ist einfacher verstanden als umgesetzt.Julia fragte: Habe ich Dir geholfen? JA, Spassiva!

    und 12 Stunden später beim Umsetzen der Anregungen und Impulsen durch den Gedankenaustausch beim Planen JIMDO-PRO-Page mittels Mind-Mapping in Nils Workshop "Conception" die ersten Überarbeitungen, und wieder tauchen Fragen auf.

    Also was braucht der Mensch? Einen Zeitsprung zurück mit einem neuen Fragenkatalog! Nun denn, da gibt es andere Möglichkeiten. Bald macht Jimdo seinen Treffpunkt im Erdgeschoss seines Firmengebäudes in der Stresemannstraße in Hamburg auf.-
    und nächstes Jahr nehme ich mir zwei Tage für die JIMDON 2017 vor!
    mindundmap-Grüße aus Gräveneck

  • #20

    Bernd (Donnerstag, 06 Oktober 2016 01:10)

    ... und ich werde mir auch mal zeit nehmen, mich mehr mit jimdo zu befassen: man liest und hört viel ... und vielleicht habe ich die nächste jimdon zeit ...

    macht weiter so!