Mo

04

Apr

2016

10 Jimdo-Seiten im Design "Zurich"

Alle unsere Designvorlagen bieten eine Menge toller Funktionen, die zu verschiedenen Projekten und Geschäftsmodellen passen. In unserem letzten Blogpost zu diesem Thema habt ihr zum Beispiel erfahren, wie ihr das Jimdo-Design Rome für eure Jimdo-Seite nutzen könnt. 

 

Heute nehme ich euch mit in die Schweiz und stelle euch das Design Zurich vor. Schaut euch anhand von 10 Beispielen an, wie ihr diese Designvorlage flexibel für alle möglichen Projekte einsetzen könnt – zum Beispiel Shops, Arztpraxen und auch Handwerks-Seiten. Packt euren Rucksack, los geht's!

 

Was euch an "Zurich" begeistern wird:

  • Minimalistische Navigation. Die horizontale Menüleiste sitzt genau zwischen eurem Hintergrundbild und den Inhalten eurer Webseite – und damit direkt im Blickfeld eurer Seitenbesucher! Schon beim Aufrufen der Seite finden sie sofort die Informationen, die ihnen wichtig sind.

  • Fußleiste statt Seitenleiste. Durch die Fußleiste habt ihr mehr Platz im eigentlichen Inhaltsbereich, zum Beispiel für großformatige Fotos und eure Bildergalerien. Während eine Seitenleiste am Rand sehr nützlich für Restaurants und Ladengeschäfte ist, ist die Fußleiste perfekt für Informationen die zwar wichtig sind, aber nicht im Zentrum des Blickfelds liegen müssen. 

  • Viel Raum für euer Hintergrundbild. Mit dem großzügigen Bereich für euer Hintergrundbild könnt ihr die Seitenbesucher direkt mit einem starken Bild in die Atmosphäre eurer Webseite hineinziehen.

  • Viel Platz für eure Inhalte. Das gefällt mir ganz besonders: Der Inhaltsbereich bei Zurich ist sehr breit, sodass ihr alle Inhalte gut unterkriegt. Mit Spaltenelementen könnt ihr diesen Platz attraktiv aufteilen.

  • Abwechslung durch Varianten. Auch Zurich kommt, wie die anderen Jimdo-Designs, in drei Varianten. Diese helfen euch dabei, eurer Jimdo-Seite den passenden Look zu verleihen!

So verwendet ihr "Zurich" optimal:

  • Wie oben schon beschrieben ist es sinnvoll, den breiten Inhaltsbereich durch unser Spalten-Element aufzulockern. Arrangiert Texte und Bilder so, dass euer Layout durch Kreativität punktet!

  • Da die Navigation horizontal angeordnet ist, jedoch keine Drop-Down-Funktion hat, macht es Sinn, das Jimdo-Design für Webseiten mit wenig Unterseiten zu verwenden. 

  • Ihr habt kein Logo oder keinen Slogan? Dann lasst die Stellen einfach frei und lasst das große Hintergrundbild für sich sprechen.

  • Wenn ihr ein Logo verwendet stellt sicher, dass das Hintergrundbild nicht zu unruhig ist. Es wäre ungünstig, wenn man das Logo oder den Slogan/Seitentitel dann nicht mehr gut erkennen kann.

  • Achtet darauf, das Logo freizustellen und als .gif oder .png hochzuladen. Das bedeutet, dass kein weißes Rechteck (=Hintergrund) um das Logo herum übrig ist. 

Inspiration gefällig?

10 Webseiten unserer Jimdo-Nutzer im Design "Zurich"

1. Grey Pepper

Skandinavisches Design ist hip! Das dachte sich auch Sven von Greypepper, weshalb er diesen Online-Shop ins Leben rief. Ganz besonders gefällt mir hier der schlichte Aufbau der Webseite – als Kunde findet man die wichtigsten Informationen auf den ersten Blick. Um seine Seite aufzupeppen, verwendet der Betreiber extra angefertigte Grafiken, die von der Startseite aus auf Kategorien und Aktionen verlinken. Arrangiert hat er diese mit dem Jimdo-Spalten-Element, um den ganzen Look aufzulockern. 

2. Nähhörnchen

Sara näht – und diese Dinge präsentiert sie auf ihrer Jimdo-Seite Nähhörnchen! Sie setzt hier ganz klar auf Minimalismus und lässt ihre Produkte durch viel weißen Raum wirken. Nichts lenkt von den schönen Taschen und Kissen ab. Auf einer Über mich-Seite stellt sie sich kurz vor. Diese Transparenz ist sympathisch und schafft Vertrauen beim Kunden.

3. Daniel Otmar – Faszientherapeut

Da das Jimdo-Design Zurich so vielseitig einsetzbar ist, eignet es sich für viele verschiedene Projekte und Sparten. Wie man an dieser Jimdo-Seite sieht, könnt ihr mit dieser Designvorlage auch eure Praxis perfekt in Szene setzen. Besonders gut gefallen mir hier das Logo und das Hintergrundbild. Durch den geschickten Einsatz von Icons wirkt die Webseite übersichtlich und benutzerfreundlich!

4. madeinosnabrueck

Wohin mit den alten Kassetten? Katrin macht daraus Bilder! Diese kann man in ihrem Jimdo-Shop madeinosnabrueck ansehen und bestellen. Durch den breiten Inhaltsbereich von Zurich kommen ihre individuellen Upcycling-Bilder besonders gut zur Geltung. Ihre Inhalte arrangiert sie mit Spalten-Elementen, sodass die Unterseiten kreativ und aufgeräumt wirken – super!

5. Abeeway

Die zweisprachige Webseite des Geolocation-Systems Abeeway nutzt den großen Hintergrundbereich perfekt – die große Illustration bringt Leben in die Seite und spiegelt das Farbkonzept von Webseite und Firma wieder. Die Unterseiten teilen die Betreiber ebenfalls wieder mit Spalten auf, um Spannung in das Layout hineinzubringen. Die Navigationsebene unterteilen sie in Französisch und Englisch und ermöglichen so den Besuchern, in ihrer Sprache über die Webseite zu navigieren.

6. FlippFlash

Wie ihr sicherlich mittlerweile gemerkt hat, eignet sich das Jimdo-Design Zurich besonders gut für sehr visuelle Webseiten. Die Webseite der Spiele-App FlippFlash bekommt ihren ganz besonderen Look daher, dass alle Unterseiten versteckt sind und die Navigation dadurch ausgeblendet wird. Über zwei Buttons am Seitenende können die Seitenbesucher dennoch zu den vorhandenen Unterseiten navigieren. FlippFlash ist ein großartiges Beispiel dafür, wie man durch ein paar Tricks die Webseite so gestalten kann, dass es aussieht, als sei das Layout selbst programmiert.

7. INK + OLIVE

Ink + Olives einfache und elegante Webseite passt perfekt zu den schicken und modernen Produkten, die Alexandra in ihrem Shop verkauft. Das Logo – durch eine Grafik-Designerin erstellt – lässt das gesamte Design hochwertig und professionell wirken. Im Shop selbst setzt die Betreiberin auf Minimalismus und viel weißen Raum, sogenannten White Space. Übrigens: Wie ihr diesen White Space für eure Jimdo-Seite nutzen könnt, haben wir hier erklärt.

8. Logopädie Maike Levita

Die Logopädin Maike nutzt das Design Zurich, um ihre Praxis im Internet bekannt zu machen. Im Hintergrund-Bereich lässt sie eine Slideshow von Fotos aus ihrem Arbeitsalltag durchlaufen, über die man sich einen guten Eindruck von den Räumen und dem Ablauf der Behandlung machen kann. So zieht die Logopädin alle Seitenbesucher direkt in die freundliche Atmosphäre ihrer Praxis hinein. Durch das einzeilige, horizontale Menü ist die Seite sehr einfach zu bedienen und bleibt trotz umfassender Informationen übersichtlich.

9. Grande Colori

Diese Webseite ist zwar noch im Aufbau, aber schon jetzt begeistert sie durch den fabrenfrohen Look. Der Seitenbetreiber hat sich hier auf ein Farbkonzept festgelegt (Orange und verschiedene Blautöne), das er durch die ganze Seite hindurch beibehält. Die Webseite wirkt dadurch aufgeräumt und ruhig – perfekt als Gegenpol zum knalligen und bunten Hintergrundbild!

10. Retropot

Wenn man die Webseite Retropot besucht, fällt diese direkt mit dem Tür ins Haus – gut so! Durch die großen und prominenten Bilder sieht man sofort, worum es auf der Webseite geht und taucht in die Atmosphäre der Retro-Tassen ein. Der Online-Shop ist bildgewaltig und gut gestaltet, die Navigation übersichtlich und benutzerfreundlich. Das Rot zieht sich als... naja... roter Faden ( ;-) ) durch das gesamte Design. Die Betreiber haben die Möglichkeiten Zurichs perfekt für ihre Aussage genutzt!

Hinweis: Wir schreiben alte Blogposts nicht nachträglich um. Da wir unser System stetig weiterentwickeln kann es sein, dass ihr Beiträge findet, bei denen die gezeigten Webseiten oder Funktionen nach einer Weile nicht mehr ganz aktuell sind. Schaut also einfach immer auf das Datum bei unseren Artikeln :).

Und, welches ist eure Lieblings-Seite? Mir hat es ja die Nummer 10 (Retropot) sehr angetan. Ich bin schon gespannt auf eure Kommentare! 

 

Bis gleich,

Jasmin

Jasmin Schreiber

Web-Redakteurin bei Jimdo

Unsere Lieblings-Seiten im Design "Malaga"
>> mehr lesen

Pssst – unsere 3 Geheimtipps unter den Designvorlagen!
>> mehr lesen

Eure drei Design-Favoriten kurz vorgestellt: Zurich, Berlin und Rio De Janeiro
>> mehr lesen

Die ideale Designvorlage für eure Webseite!
>> mehr lesen

Kommentar schreiben

Kommentare: 34
  • #1

    Toni Makus (Montag, 04 April 2016 16:12)

    Noch etwas im Umbau aber glücklich mit Zürich. ;)

  • #2

    Kari Lessír (Montag, 04 April 2016 17:00)

    Schönes Design :) Von den Beispielen gefällt mir Nr. 3 am besten.

  • #3

    Renate (Montag, 04 April 2016 18:25)

    Wird mal schauen, wie meine Seite mit Zürich aussieht

  • #4

    Merli (Montag, 04 April 2016 19:39)

    oh ja, gefällt mir sehr gut. Wenn ich aus dem Urlaub bin, werde ich noch einmal schauen...
    sonnige Grüße aus Südtirol

  • #5

    Gerald (Montag, 04 April 2016 19:51)

    Schöne Seiten!
    www.der-edelstein.at

  • #6

    abraham-photography.com (Montag, 04 April 2016 19:53)

    DANKE FÜR DIE TIPPS

    VIELE GRÜSSE AUS FRÖMERN NRW ( HOF SÜMMERMANN )

    MICHAEL

  • #7

    Michael Neue (Montag, 04 April 2016 20:52)

    Das Design ist leider nur für helle Farben geeignet, da in der responsiven Variante die Hintergrundfarbe des Inhaltsbereiches mit Weiß fest vorgegeben wird.

    Viele Grüße

  • #8

    highlifestyle.ch (Montag, 04 April 2016 21:57)

    mobile passt halt trozdem nichts

  • #9

    Patrick Oehm (Dienstag, 05 April 2016 06:16)

    http://patrick-oehm.jimdo.com/

  • #10

    Lily (Dienstag, 05 April 2016 07:34)

    Hallo #7 und #8
    Ich dachte immer responsive Design bezieht sich darauf, dass die Schriftgrößen und Abmessungen auf einem mobilen Gerät angepasst werden. Ich wusste nicht, dass man auch die Farben verändert. Das macht doch eigentlich keinen Sinn, oder?

  • #11

    Michael Neue (Dienstag, 05 April 2016 08:32)

    Hallo Lily, Jimdo sagt dass es technische Gründe hätte. Ich kann es auch nicht nachvollziehen, warum man ein ehemals gutes und individuell anpassbares Design so verstümmelt. Da wartet man eine Ewigkeit, bis man seine Seite auf eine zeitgemäße responsive Darstellung umstellen kann und wird dann so vor den Kopf gestoßen.

  • #12

    Lily (Dienstag, 05 April 2016 09:08)

    Also jetzt bin ich doch ein wenig neugierig geworden und habe mir mal zwei Seiten auf meinem iPhone angesehen. Laut der Übersicht von Jimdo ist Zürich ein responsive Design.
    Bei Flippflash.com sehe ich aber nicht, dass es auf meinem iPhone anders aussieht als auf dem Browser. Klicke ich auf Concept kommt ein ZWEISPALTIGER TEXT in einer Schrift, die ich nicht mehr lesen kann. ZWEI Spalten auf einem Iphone im Hochformat. Ist das responsive?
    Dann habe ich mir logopaedie.... angesehen. Da ist alles zu lesen. Aber das Design hat keine Ähnlichkeit mehr mit der Origalseite. Das Headerfoto fehlt, der Footer ist anders und während die Adresse von Selbstzahler auf dem Computer gut lesbar ist, wird sie auf meinem iPhone zerrissen. In einer Zeile ist die Straße und PLZ dann kommt der Ort, ganz viel Abstand und rechts dann nur Tel.: und auf der nächsten Zeile dann die NUmmer..
    Auch bei der Seite Kontakt ist der Zeilenumbruch auf meinem iPhone komisch.
    Was ich auch nicht verstehe. Bei Seiten, von denen ich weiss, das sie responsive sind, kann ich einfach den Browser schmaler machen und die Seite passt sich dann immer der Größe an und springt dann irgendwann auf eine mobile Navigation. Das klappt aber nicht mit den obigen Seiten die mit Jimdo gemacht sind. Jetzt bin ich doch ziemlich ratlos.....

  • #13

    Divo Santino (Dienstag, 05 April 2016 09:52)

    Eine Überlegung wert :-)

  • #14

    Erich Schattauer | SEGYtours (Dienstag, 05 April 2016 11:35)

    Für unseren webauftritt ist das Design "Amsterdam" genau das Richtige gewesen. Mit Zürich hätte ich die Möglichkeiten nicht gehabt, die ich brauche. Trotzdem ein tolles Design! weiter so, Jimdo!

  • #15

    rümpler (Dienstag, 05 April 2016 11:42)

    Cooles Design, wäre Cool wenn es so was für andere Städte geben würde.

  • #16

    Lily (Dienstag, 05 April 2016 12:48)

    Nun versteh ich absolut nichts mehr. Wenn das alles Seiten mit ein und dem selben Design Zurich sind, wieso reagieren diese dann so unterschiedlich auf eine Veränderung des Browsers. Das erste Beispiel passt sich fließend an die Breite an, wechselt zu einer mobilen Navi und macht zweispaltige Inhalte zu einspaltigen Inhalten. DAs zweite Beispiel macht nichts von alle dem. Weder mobile Navi noch verschwinden die Spalten.
    Kann man das individuell einstellen oder woran liegt das?????

  • #17

    meister (Dienstag, 05 April 2016 13:19)

    Hi. wer es noch nicht kapiert hat, Jimdo ist und bleibt eben ein Bastelwerk, schaut euch mal bei den Mitbewerbern um, dort sind Profis am Werk

  • #18

    Conny (Dienstag, 05 April 2016 13:36)

    :meister Jimdo ein Bastelwerk?! Tja hier gibts dafür absolute individualität und .. du musst dich halt selbst ein wenig bemühen und "tüfteln" , dafür sieht deine Seite danach auch nicht einfach so nach 08/15 oder eben nach dem jeweiligen Anbieter aus!!

  • #19

    Willem (Dienstag, 05 April 2016 17:40)

    Hallo Jasmin,
    danke für den Bericht. Retropot gefällt mir auch am besten. Vielleicht gefällt dir ja auch meine Seite, wenn du demnächst mal "10 Jimdo-Seiten im Design 'Miami' " vorstellen möchtest...
    Viele Grüße aus der norddeutschen Tiefebene!

  • #20

    Hesse (Dienstag, 05 April 2016 23:58)

    Ich verstehe diese Diskussion nicht, als noch einfacher wie Jimdo geht es nun wirklich nicht.

  • #21

    Michael Neue (Mittwoch, 06 April 2016 21:24)

    Die unterschiedlichen Darstellungen kommen daher, dass Seitenbetreiber erst via Update auf die responsive Ansicht umstellen muss. Ich nutze auch das Design Zurich, finde aber den vorgeschriebenen weißen Hintergrund völlig inakzeptabel und werde daher nicht auf responsiv umstellen. Leider, denn es sieht derzeit nicht so aus, als ob Jimdo hier in absehbarer Zeit nachbessern wird.

  • #22

    Judith (Donnerstag, 07 April 2016 11:28)

    Einige der vorgetellten Websites gefallen mir aussergewöhnlich gut. Mit "Zürich" habe ich auch schon geliebäugelt, allerdings hat es einfach nicht gepasst bis anhin. Tja, vielleicht brauche ich einfach noch eine vierte Website bei Jimdo, damit ich doch noch "Zürich" verwenden kann... Die Schlichtheit, die das Design bietet, hat es mir angetan.

  • #23

    Lily (Donnerstag, 07 April 2016 11:44)

    Hallo Michael #21
    ich wusste gar nicht, dass man bei einer Webseite, die responsive sind soll auch die Farben ändert und bei der mobilen Ansicht andere Farben macht als bei der Desktopversion. Ich dachte immer es geht nur darum, dass die Schriftgröße lesbar bleibt, man eine Navigation macht, die auf einem Handy bedienbar ist und ansonsten alles möglichst auf allen Geräten gleich aussieht. Da bin ich doch sehr überrascht. Und wo stellt man ein, ob ein Design responsive sein soll? Ich finde da keine Option bei Jimdo...

  • #24

    Lily (Donnerstag, 07 April 2016 14:56)

    Sorry, #23 kann man löschen und das hier dann auch. ich war anscheinend so verwirrt dass ich übersehen hatte, dass diese Frage bereits von mir gestellt und beantwortet wurde... Tut mir leid

  • #25

    Michael N (Donnerstag, 07 April 2016 16:04)

    Beim Beispiel 9 (Grande Colori) sieht man mal wieder, wie sich die unnötige Jimdo-Einschränkung hinsichtlich der Hintergrundbild-Optionen auswirkt: Da man die Skalierung des Hintergrundbildes nicht mehr fixieren kann, wird das (im Bild angelegte) Logo mutskaliert. Bei meinem großen Apple-Monitor sehe ich dann nur noch "Grande" ohne "Colori".
    @Jimdo: wann macht ihr diesen Quatsch endlich wieder rückgängig?!

  • #26

    Michael Neue (Donnerstag, 07 April 2016 20:59)

    Hallo Lily,
    ich habe die responsive Darstellung für meine Website bei Jimdo angefragt. Man bekommt dann nach dem Login einen Hinweis, dass ein Update bereitsteht. Du kannst Dir dann eine Vorschau Deiner Website anschauen, wo verschiedene Anzeigegeräte simuliert werden. Dann kannst Du Dich entscheiden, ob Du das NICHT!!! wieder rückgängig zu machende Update durchführen willst. Dabei ist mir aufgefallen, dass plötzlich in allen Ansichten der Hintergrund plötzlich komplett weiß war. Eine Nachfrage bei Jimdo ergab, dass dies nicht veränderbar ist. Deshalb hier nochmal die >>>WARNUNG<<< an alle, die das Design Zurich verwenden. Überlegt euch gut, ob ihr auf die responsive Darstellung wechselt. Ich benutze gezwungenermaßen weiter die mobile Ansicht, das dieser weiße Hintergrund überhaupt nicht in mein dunkel gehaltenes Design passt.

  • #27

    Duisburger (Freitag, 08 April 2016 09:07)

    Schöner Artikel gefällt mir gut.

  • #28

    Matthias Woestmeyer (Dienstag, 12 April 2016 07:23)

    Sehr schöne Seiten!

  • #29

    Urlaub im Naturpark Fichtelgebirge (Sonntag, 17 April 2016 05:29)

    Danke für die Info ☆ ☆ ☆ ☆ ☆
    Wünsche einen schönen Sonntag nette Grüße
    Olaf ( ͡° ͜ʖ ͡° )

  • #30

    Gasthof - Pension Entenmühle im Fichtelgebirge (Sonntag, 17 April 2016 12:35)

    ✿˜"*°•ღڿڰۣڿ♥ Vielen Dank für die Info ڿڰۣڿღ•°*"˜✿

    ✿˜"*°•ღڿڰۣڿ♥ Freundliche Grüße ڿڰۣڿღ•°*"˜✿

    ✿˜"*°•ღڿڰۣڿ♥ Das Team vom Gasthof Entenmühle ڿڰۣڿღ•°*"˜✿

  • #31

    Strandpalais (Montag, 18 April 2016 08:57)

    Ich kann mich vielen Komentaren nur anschließen:
    Vielen Dank für die Tipps!
    Nur leider kann ich mich mit der minimalistischen Navigation nicht anfreunden.

  • #32

    Nari (Dienstag, 19 April 2016 12:14)

    Gefällt mir auch sehr gut.

  • #33

    sulue (Dienstag, 26 April 2016 15:13)

    klasse Designvorlage. Vielen Dank.

  • #34

    Sebastian (Freitag, 29 April 2016 00:57)

    Hallo, ich verwende auch schon Zürich. Bin noch am ausprobieren und warte noch auf mein finales Bildmaterial.

    Kann mir jemand sagen, welche Schriftart Nr. 4 (madeinosanbrück) für die Groß geschriebenen Überschriften verwendet ?

    Und wenn wir schon dabei sind, welche Schriftart verwendet Jimdo selbst für die Webseite ?

    Vielen Herzlichen Dank für Feedback,
    und Grüße aus München.