Hilfe Registrieren

Jimdo Stories: Florians Weg vom Chormitglied zum Opernsänger!

Wir lieben es, die Erfolgsgeschichten von euch Jimdo-Nutzern zu hören! Vor Kurzem sind wir auf die beeindruckende Seite Voice, Body & Soul gestoßen und sind begeistert vom professionellen Design. Sofort haben wir uns in Florians außergewöhnliche Geschichte und in die Mission hinter seinem Projekt verliebt – deshalb stellen wir es euch heute vor. Los geht's:


Das Erste, was man an Florian Voss bemerkt ist sein breites Lächeln und sein ansteckendes Lachen. Der renommierte Opernsänger aus Schweden ist einer der glücklichen Leute, die wirklich Charisma besitzen: ein Talent zum Geschichtenerzählen, der Glaube an sich selbst und die Fähigkeit einem das Gefühl zu geben, man sei die einzige Person im Raum. 

 

Seine inspirierende Erfolgsgeschichte passt perfekt zu diesem Zitat John F. Kennedys: 

"Dinge geschehen nicht. Man lässt die Dinge geschehen."

Wir haben Florian für euch ein paar Fragen gestellt:

Wie hast du deine Leidenschaft für den Gesang entdeckt?

Mit 17 trat ich dem Kirchenchor in Bremerhaven bei. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keine musikalische Erfahrung gesammelt und war auch nicht sicher, ob mir das überhaupt gefallen würde. Der Priester sagte dann jedoch, ich hätte eine wunderbare Stimme! Ich fing also an, unter der Dusche zu singen und auch meine Chorübungen ernster zu nehmen. Um meine Stimme auf das nächste Level heben zu können, musste ich jedoch eine professionelle Gesangsausbildung absolvieren. So bewarb ich mich beim Stadttheater Bremerhaven – und wurde tatsächlich angenommen. Und mit dem Studium klassischen Gesangs unternahm ich den ersten Schritt, ein professioneller Sänger zu werden!

War der Weg zum professionellen Opernsänger geradlinig?

Ganz im Gegenteil: Es dauerte Jahre, bis ich wirklich Opernsänger wurde. Ich hatte zwischendurch auch eine Pause vom Studium eingelegt, um als Bankberater zu arbeiten. Nachdem ich dort zwei Jahre verbracht hatte, wollte ich die Welt sehen und reisen. Ich schaffte es, einen Job als Flugbegleiter bei der Lufthansa zu ergattern und konnte so meinen Traum verwirklichen. Dennoch blieb der Wunsch im Hinterkopf, mein Musikstudium fortzusetzen. Ich fing also an, nur noch Teilzeit bei der Lufthansa zu arbeiten. Nach 5 Jahren intensiven Studiums bewarb ich mich beim renommierten Gießener Stadttheater und erhielt einen Zweijahresvertrag.

Wie hat es dich nach Schweden verschlagen?

Liebe! Ich habe meinen Partner auf Mallorca kennengelernt – und er ist Schwede. Nachdem ich ihn traf, habe ich sofort beschlossen, zu ihm zu ziehen. Ich bekam die Möglichkeit eines Vorsingens an der Könglichen Oper in Stockholm – und 3 Monate später bot man mir wirklich einen befristeten Vertrag an. Neun Monate später erhielt ich dann einen unbefristeten Vertrag. Ich war total begeistert und singe dort bis heute!

Warum hast du ein Gesangsstudio eröffnet?

Nachdem ich nach Schweden gezogen bin, wollte ich noch etwas zusätzlich zum Operngesang machen, wusste jedoch nicht, was ich tun könnte. In Deutschland unterrichtete ich junge Studenten in Pop, Musical, Rock und klassischem Gesang. Ich sah mich jedoch mehr als Trainer denn als Lehrer, weil ich auch immer noch aktiver Sänger war. Ich habe mich gefragt, was mir am Lehren am besten gefiel – nämlich jungen Menschen dabei zu helfen, ihre Stimme zu entwickeln. Ich entschied, dass die Eröffnung eines Gesangsstudios der beste Weg war, genau das zu tun!

Voice, Body & Soul's letzter Workshop fand auf einem Kreuzfahrtschiff statt, zusammen mit Justin Stoney – dem Gesangscoach von Stars wie Mariah Carey!

Wie kamst du auf den Namen "Voice, Body & Soul"?

Ich wollte einen großartigen Namen für mein Projekt haben, bevor ich überhaupt den ersten Workshop hielt. Also habe ich überlegt, was beim Gesangstraining wichtig ist – und auch generell im Leben. Um im Privat- und Arbeitsleben erfolgreich zu sein, musst du ausgeglichen sein. Mit deiner Stimme drückst du aus, was dein Körper und deine Seele fühlen. Alle drei sind miteinander verbunden und unverzichtbar, um erfolgreicher Schauspieler zu werden – so ist "Voice, Body & Soul" entstanden.

Und was macht "Voice, Body & Soul" so besonders?

Ich habe eine einzigartige Stimmübungstechnik entwickelt, die ich "Ablenkungsübungen" nenne. Es sind nicht die bekannten, langweiligen Stimmübungen. Wir helfen unseren Schülern, die drei Aspekte ihrer Existenz zu entwickeln – Stimme, Körper und Seele. Beispielsweise steht jemand auf dem Tisch und wirbelt mit den Armen, als würde er schwimmen, aber singt währenddessen noch! Diese zusätzlichen Trainingsübungen verbessern das Selbstbewusstsein und helfen dabei, das volle Potenzial auszuschöpfen.

Was gefällt dir am Besten daran, eine Gesangsstudio zu führen?

Ich liebe den Moment, wenn meine Schüler singen und andere Menschen damit erreichen und berühren. Mein Ziel ist es, dass das Publikum bei einem Konzert komplett in Tränen ausbricht! Das ist für mich das größte Kompliment, denn Tränen sind ein Zeichen für pure Emotion und zeigen, dass man gute Arbeit geleistet hat.

Warum hast du dich für Jimdo entschieden?

Noch bevor wir den ersten Workshop gaben wusste ich, dass ich eine Webseite für mein Projekt erstellen wollte – ich wusste nur einfach nicht wie. Deshalb habe ich nach Webseitenbaukästen gegoogelt und mich durch die verschiedenen Angebote getestet. Wichtig waren mir eine einfache und intuitive Bedienbarkeit und ein professioneller Look. Jimdo erfüllt alle diese Kriterien, hat eine verständliche und günstige Preisstruktur und bietet zusätzlich einfache Lösungen für Online-Shops an. Also habe ich den Sprung gewagt, mich für JimdoBusiness angemeldet und fing an, meine Webseite zu bauen!

Wie hat dir ein Jimdo-Expert bei deiner Seite geholfen?

Bei meiner ersten Webseite habe ich komplett falsch angefangen. Nach dem zweiten Workshop wusste ich, dass ich eine professionellere Seite brauchte. Ich erfuhr von den sogenannten "JimdoExperts" und bat Timon Schlichenmaier um Hilfe. Ich könnte kaum zufriedener mit dem Ergebnis sein! Mit seiner Unterstützung konnte ich die Seite meinen Vorstellungen entsprechend gestalten.

Und was gefällt dir an deiner Jimdo-Seite am besten?

Ich bin sehr stolz darauf, den Großteil der Arbeit an der Seite selbst gemacht zu haben. Beim Bearbeiten der Seite fühle ich mich wohl, da Jimdo so einfach zu bedienen ist. Ich ändere alle Inhalte selbst und bin nur manchmal auf Timon angewiesen – zum Beispiel, wenn etwas besonders gut und professionell aussehen soll.

Wie spiegelt deine Webseite deine Persönlichkeit wieder?

Die ganze Firma ist natürlich sehr auf mich ausgerichtet – als Künstler und Eigner. Florian Voss ist nicht nur mein Name, sondern auch unsere Marke. Darum findet man auf unserer Webseite auch viele Fotos und Videos von mir mit unseren Schülern.

 

Im Besonderen stelle ich meine Persönlichkeit durch die drei Farben auf unserer Seite dar: Blau, Rot und sattes Safrangelb. Diese drei Farben spiegeln meine drei wichtigsten Charaktereigenschaften wieder: Offenheit, Individualität und Kreativität. Ich finde es wirklich toll, wie Timon diese drei Farben auf der Webseite etabliert und eingesetzt hat.

Hast du einen Einfluss auf dein Tagesgeschäft bemerkt, seit du die Webseite erstellt hast?

Absolut! Marcus Olsson (mein äußerst talentierter Assistent) und ich haben bemerkt, wie sehr die Zahl unserer Besucher stieg. Ebenso schrieben uns viele, wie toll und professionell sie unsere Seite finden und wie gut alle wichtigen Informationen zugänglich seien. Seit der Umstellung der Jimdo-Designs auf responsive sieht unsere Seite auf einem Smartphone wie ein Hochglanzmagazin aus – das ist wirklich schön!

Hast du neue, aufregende Projekte geplant?

Oh ja, so viele! Für "Voice, Body & Soul" bieten wir unser internationales Sommerprogramm auf dem majestätischen Kreuzfahrtschiff MS Birka an. Wir werden an der südlichen Ostsee entlang fahren, während Trainer aus aller Welt unseren Schülern bei der persönlichen Weiterentwicklung helfen. Ich werde auch weiterhin an der Könglichen Oper in Stockholm singen und im Oktober gehe ich auf Tournee mit "The Ten Tenors" aus Australien. Ich freue mich schon riesig und kann es kaum erwarten – das wird eine großartige Erfahrung!

Ihr interessiert euch dafür, mehr über Voice, Body & Soul zu erfahren? Dann meldet euch über das Kontaktformular der Webseite!
Ihr interessiert euch dafür, mehr über Voice, Body & Soul zu erfahren? Dann meldet euch über das Kontaktformular der Webseite!

Vielen Dank an Florian für dieses inspirierende Interview. Wie gefallen euch seine Geschichte und die Webseite? Erzählt es uns in den Kommentaren!

 

Bis gleich,

Alex & Jasmin

Jasmin Schreiber 

Web-Redakteurin bei Jimdo

Alex Lippert

Web-Redakteur bei Jimdo


Ähnliche Artikel:

Ihr möchtet erfolgreich gründen? Holt euch hier Tipps von Frank Thelen ab!
>> mehr lesen

Baut mit eurer Kunst ein Business auf – wie das Paar hinter "Sammy Rose"!
>> mehr lesen

Jimdo Stories: Florians Weg vom Chormitglied zum Opernsänger!
>> mehr lesen

Jimdo Stories: Wie Elli als Foodstylistin ihren Traumjob gefunden hat
>> mehr lesen


Kommentar schreiben

Kommentare: 22
  • #1

    Gerald (Montag, 13 Juni 2016 17:59)

    Nette Story ;)

  • #2

    Babsi (Montag, 13 Juni 2016 18:00)

    Toll!
    www.der-edelstein.at

  • #3

    Gerry (Montag, 13 Juni 2016 18:01)

    Danke ;)
    www.hardrocks.at

  • #4

    Renate (Montag, 13 Juni 2016 21:02)

    Tolle Karriere!

    NS.: bin auch Chorsängerin

  • #5

    Andrea Katzschner (Montag, 13 Juni 2016 23:17)

    Sehr schöne übersichtliche Seite. Welches Design verwendet er?

  • #6

    Halleluja (Dienstag, 14 Juni 2016 01:34)

    Ich singe freiwillig im Chor wenn Jimdo es schafft, endlich mal das Logo und die Headline frei zu positionieren, etwas das schon vor 2 Jahren schnellstmöglich geändert werden sollte und wenn man endlich wieder die Funktionen hat wie beim alten Jimdo bzgl. Hintergrundbild - alternativ wieder richtige Header. Und damit es nicht zu einfach wird, hätte ich noch 50 EINZIGARTIGE Designs, die sich auch voneinander unterscheiden. Na wer will mich singen hören bei Jimdo? An die Arbeit

  • #7

    Mathias Rätsch (Dienstag, 14 Juni 2016 07:04)

    Schöne Story, tolle Karriere, klasse Seite. Jimdo funktioniert übrigens auch super für Rockbands: www.mac-coverband.de

  • #8

    Detlef Dunker (Dienstag, 14 Juni 2016 08:25)

    Ich kann mich Halleluja (s. # 7) nur anschließen; das alte Jimdo war in der Seitengestaltung flexibler. Singen würde ich dafür aber nicht....

    Ach ja, Florians Geschichte ist nett erzählt; vom Stil her wird diese Art der Nabelschau aber immer US-amerikanischer.

  • #9

    Merli (Dienstag, 14 Juni 2016 12:55)

    wow lieber Florin, ich bin begeistert - das steckt an. Weiterhin viel Erfolg - sonnige Grüße Merli

  • #10

    Baumzelt Solling (Dienstag, 14 Juni 2016 13:28)

    Prima, prima. Grüße aus dem Solling.

  • #11

    Magda (Dienstag, 14 Juni 2016 23:00)

    schön!

  • #12

    Angelika Weigelt (Mittwoch, 15 Juni 2016 08:26)

    Die Geschichte ist wirklich inspirierend. Die Energie und Freude ist spürbar. Ich wünsche weiter viel viel Erfolg,
    mit frischen Grüßen von der Küste
    Angelika :-)

    (www.schwanskinder.de)

  • #13

    Faunti (Donnerstag, 16 Juni 2016 18:27)

    Schöne Geschichte *daumenhochemojieinfügen*

  • #14

    Florian Voss (Freitag, 17 Juni 2016 02:31)

    Hej ihr lieben. danke die tollen Kommentare. Meldet euch gerne via email: info@voicebodysoul.eu
    Ihr bekommt alle eine grattis SkypeGesangsstunde :)) Lieber Gruss aus Stockholm Florian

  • #15

    Hesse (Freitag, 17 Juni 2016 10:49)

    Interessante Geschichte hat mir gut gefallen.

  • #16

    Schöfl (Samstag, 18 Juni 2016 09:41)

    Danke für diese interessante Stories, bei mir ging es auch Dank jimdo erfolgreich nach oben. Angefangen habe ich mit einer Urlaubsseite und 3 Ferienwohnungen. Nun habe ich schon 4 Seiten mit Urlaub und 2 Seiten mit Immobilien und viele bleibende Kunden gefunden.
    Danke an das Team vom Jimdo!!!!!!

  • #17

    Anja Frieda (Sonntag, 19 Juni 2016 12:54)

    Tolle Geschichte, symphytischer Typ .. weiterhin so viel Erfolg :)

  • #18

    Rümpler (Sonntag, 19 Juni 2016 19:12)

    Sehr Coole Geschichte hat mir sehr gut gefallen.

  • #19

    Gasthof - Pension Entenmühle im Fichtelgebirge (Dienstag, 21 Juni 2016 13:18)

    ✿˜"*°•ღڿڰۣڿ♥ Vielen Dank für die Tipps ڿڰۣڿღ•°*"˜✿

    ✿˜"*°•ღڿڰۣڿ♥ Freundliche Grüße ڿڰۣڿღ•°*"˜✿

    ✿˜"*°•ღڿڰۣڿ♥ Das Team vom Gasthof Entenmühle ڿڰۣڿღ•°*"˜✿

  • #20

    Sehr tolle Website! (Freitag, 24 Juni 2016 19:50)

    WOW! Als ich die Seite gesehen habe, war ich echt beeindruckt!!!!

  • #21

    Urlaub im Naturpark Fichtelgebirge (Samstag, 02 Juli 2016 11:29)

    Danke ☆ ☆ ☆ ☆ ☆

    Wünsche einen angenehmen Tag nette Grüße bis bald...

    Olaf ( ͡° ͜ʖ ͡° )

  • #22

    Stoffe (Freitag, 26 August 2016 12:06)

    Klasse Interview. Dann schau ich mir jetzt doch mal die Seite an...


    http://www.rauffaser.de