Mi

23

Jul

2014

Partner-Woche, Tag 3: Hilfreiches Ticket-System von Webservice First!

 

Halbzeit bei unserer Partner-Woche! Unser heutiger Tipp richtet sich vor allem an die unter euch, die einen modernen Kundenservice anbieten wollen. Und dafür empfehlen wir euch heute unseren tollen Partner: Webservice First! Sie bieten eine Art Wiki-System mit intelligenter Suche und angeschlossenem Ticketsystem an. Damit optimiert ihr euren Kundenservice bereits im Internet.

 

 

Kundenservice: einfach & sicher

Das Angebot von Webservice First umfasst einen Kundenservice, der direkt auf eurer Unternehmens-Webseite mit Hilfe einer dynamischen FAQ durchgeführt wird. So können eure Kunden die Inhalte ganz einfach durchsuchen und finden. Im Detail beudeutet dieser moderne Kundenservice:

  • in einem Hilfe-Center können Kunden Antworten auf die häufigsten Fragen schnell selbst finden
  • E-Mail-Anfragen landen gefiltert in einem Ticketsystem
  • Anfragen übers Kontaktformular werden kategorisiert, priorisiert und beantwortet
  • in einer Service-Community können sich Kunden untereinander austauschen

 

 

Vorteile auf einen Blick

Der Vorteil eines solchen Kundenservice-Systems liegt darin, dass sich so teure Supportkosten sparen lassen und Kunden viel schneller eine Antwort auf ihre Fragen bekommen. Und ein zusätzlicher Pluspunkt ist auch: der eingestellte Hilfe-Inhalt ist automatisch suchmaschinenoptimiert. So könnt ihr zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Ihr bietet euren Kunden nicht nur einen hervorragenden Kundenservice, sondern erhöht gleichzeitig auch die Reichweite eures Unternehmens im Internet.

 

Natürlich lässt sich das Tool von Webservice First auch ganz einfach auf eurer Jimdo-Seite integrieren. Nutzt doch den exklusiven Deal für Jimdo-Nutzer! Testet das Starterpaket kostenlos und sichert euch zusätzlich 20% Rabatt auf alle späteren Paket-Upgrades! Das Angebot ist gültig für Registrierungen bis einschließlich 6. August 2014. Der 20% Rabatt gilt für alle Lizenzen im gebuchten Paket.

 


12 Kommentare

Di

22

Jul

2014

Partner-Woche, Tag 2: Mehrsprachige Webseiten dank lengoo.de!

Ihr habt einen Reise-Blog und möchtet diesen für Leser auf aller Welt verständlich machen? Oder betreibt ihr einen Online-Shop und möchtet eure Waren auch über die Landesgrenzen hinaus verkaufen? Genau hier kommt unser Partner lengoo.de ins Spiel. Habt ihr eine Webseite bereits erstellt, fehlen euch jetzt noch die Übersetzungen in die jeweilige Landessprache. Nutzt dazu doch einfach den ausgezeichneten Übersetzungsservice von lengoo - und das zu fairen Preisen.

 

 

lengoo übersetzt in über 40 Sprachen

Der professionelle Übersetzungsservice wurde Anfang 2012 von drei Absolventen des Karlsruher Instituts für Technologie gegründet. Den Wirtschaftsingenieuren wurde während ihres Studiums bewusst, dass es ein großes Potential an fachlich qualifizierten Muttersprachlern gibt, das nicht genutzt wird. Und schon war die Idee von lengoo geboren. 

 

Zur Zeit arbeiten mehr als 250 Übersetzer für lengoo. Sie übersetzen in mehr als 40 Sprachkombinationen und decken dabei über 50 verschiedene Fachbereiche ab. Damit ihr euch immer auf lengoo verlassen könnt, rekrutiert das Team alle Übersetzer äußerst sorgfältig, lässt alle Übersetzungen standardmäßig von einem zweiten Muttersprachler Korrektur lesen und pflegt ein kontinuierliches Ranking aller Übersetzer. Ihr könnt euch also auf hochwertige Übersetzungen freuen, die sowohl sprachlich als auch fachlich höchste Qualität aufweisen. 

 


So könnt ihr lengoo nutzen

Mit Jimdo könnt ihr in wenigen Schritten eine mehrsprachige Webseite erstellen. Wie das genau funktioniert, könnt ihr in diesem Hilfe-Artikel nachlesen: Mehrsprachige Jimdo-Seite

 

Dann schickt ihr euren deutschen Text, den ihr gerne übersetzt haben möchtet, an lengoo. Und nicht vergessen: Jimdo-Deal nutzen und 10% sparen! Also wartet nicht länger, mit einer mehrsprachigen Jimdo-Seite erreicht ihr kinderleicht die ganze Welt.

 


 

Zum Schluss müsst ihr nur noch den übersetzten Text auf eurer Webseite einfügen und fertig ist euer mehrsprachiger Internet-Auftritt!

 

 

29 Kommentare

Mo

21

Jul

2014

Willkommen zur Partner-Woche bei Jimdo!

Diese Woche steht alles im Zeichen unseres Partnerprogramms. Ihr habt noch nie etwas davon gehört? Kein Problem, schaut einfach in den nächsten Tagen in unserem Blog vorbei. Wir stellen euch einige unserer Partner näher vor, zeigen euch, welche nützlichen Tools sie euch anbieten und wie ihr damit eure Jimdo-Seite noch ein Stück erfolgreicher machen könnt.

 

Dann wollen wir auch gleich mal anfangen und euch unseren ersten Partner-Tipp vorstellen: www.removethebackground.de!

 

 

Remove the Background

Unser Partner Remove the Background ist besonders interessant für alle unter euch, die professionelle Bilder auf ihrer Webseite verwenden wollen. Das Unternehmen aus Dänemark bietet einen Rundumservice für hochwertige Produktbilder. So könnt ihr schnell und professionell u.a. den Hintergrund eurer Fotos entfernen, die Farbe anpassen oder das Dateiformat ändern lassen. Die Bilder werden genau nach euren Vorgaben und Wünschen für euch bearbeitet.

 

Wenn ihr Remove the Background einmal testen wollt, dann nutzt das spezielle Jimdo-Angebot. So bekommt ihr drei Testbilder gratis, und das innerhalb weniger Stunden! Im Anschluss daran zahlt ihr pro Bild ab 1,10€ (der Normalpreis ist 1,25€). 

 


Lesenswert: Profi-Tipps für Produktbilder

Nicht nur der angebotene Service von Remove the Background ist empfehlenswert, auch der Unternehmens-Blog ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Dort findet ihr viele hilfreiche Profi-Tipps rund um das Thema 'Produktbilder'. So könnt ihr lernen, welche Fehler man bei der Produktfotografie unbedingt vermeiden sollte, worauf ihr bei der Beleuchtung achten solltet oder wie ihr auch mit eurem Smartphone qualitativ hochwertige Fotos macht. Wir finden, diesen Blog sollte man auf seine Lesezeichenliste setzen!

 

Häufige Fehler bei Produktfotografie
Häufige Fehler bei Produktfotografie
Tipps: Beleuchtung Setup
Tipps: Beleuchtung Setup
Produktfotos mit Smartphones machen
Produktfotos mit Smartphones machen

Blick hinter die Kulissen

Remove the Background wurde 2011 gegründet und ist seitdem stetig gewachsen. Inzwischen beschäftigen sie über 200 Angestellte und bezeichnen sie sich selbst als 'große internationale Familie' mit Niederlassungen in Nordamerika (USA, Kanada), Europa (Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Benelux, Skandinavien) und Asien (Hanoi, Vietnam).

 

Ihr wollt mehr darüber wissen, wie und wo bei Remove the Background gearbeitet wird? In diesem Video bekommt ihr einen kleinen Blick hinter die Kulissen:

82 Kommentare

Do

26

Jun

2014

Deutschland vs. USA - Ein Interview zum Fußball-Duell dieser Jimdo-Länder!

 

Langsam wird es spannend, das letzte Vorrundenspiel der Gruppe G steht an. Sowohl Deutschland als auch die USA haben gute Chancen aufs Weiterkommen. Wir hoffen auf ein spannendes, aber faires Spiel gegen die Elf der Vereinigten Staaten von Amerika. Und nicht nur im Fußballstadion im fernen Brasilien wird es zum Duell dieser beiden Jimdo-Länder kommen. Auch unsere Mitarbeiter Ria und Jesse sind schon mächtig im Fußball-Fieber. Der Wettstreit zwischen ihnen, welches Team besser ist, läuft bereits seit einigen Tagen! Aber lest selbst....

 

1. Wenn du an dein Heimatland denkst, welches Wort kommt dir dazu als erstes in den Sinn?

Jesse: Frei bzw. Freiheit.

Ria: Heimat. In Deutschland sind meine Wurzeln und hier fühle ich mich zu Hause. Obwohl ich immer Fernweh habe und nie abwarten kann, wieder ins Flugzeug zu steigen, um die Welt zu entdecken, weiß ich immer, wo mein Zuhause ist.


2. Nenne drei Gründe, warum die USA bzw. Deutschland das Spiel gewinnen werden?

Jesse: Fußball kann ein sehr grobes Spiel sein. Ab und zu gewinnen Teams, die es gar nicht verdient haben, zu gewinnen. Das Team der USA verdient jedoch den Sieg, weil sie in den letzten Spielen gezeigt haben, dass sie zu den besten 16 Teams der WM gehören. Und ein Sieg wäre auch eine Gutmachung für die Niederlage gegen die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2002 im Achtelfinale. Und zu guter Letzt wäre es eine kleine Revolte, wenn Klinsmann, als ehemaliger Coach des deutschen Teams, gegen sein Ex-Team gewinnen würde. 

Ria: Weil wir den bestaussehendsten Trainer haben, die meisten Fans (die gesamte Nation sozusagen) und irgendwie sind wir dieses Jahr mal wieder dran, Weltmeister zu werden!


3. Würdest du gerne einmal nach Deutschland bzw. in die USA reisen? Wenn ja, warum?

Jesse: Ich bin zur Zeit in Hamburg und liebe es. Das letzte Mal war ich 2000 hier. Ich hoffe, dass ich bis zum nächsten Besuch nicht wieder 14 Jahre brauche. An Deutschland schätze ich vor allem das Bildungssystem. Aber ich mag auch das deutsche Brot und trinke gern mal eines der guten Biere :-)

Ria: Ich habe bereits als Austauschschülerin für elf Monate in den USA gelebt. Seitdem sind die Staaten mein zweites Zuhause. Deshalb freue ich mich über jede Reise dorthin. Hier in Deutschland vermisse ich dann immer meinen 'american way of life'. An den Amerikanern mag ich besonders ihre Offenheit gegenüber Fremden. So fühlt man sich sofort wohl und es ist einfach, mit den Amis in Kontakt zu kommen - natürlich nur bis es um Fußball geht :-) Aber das Gute daran ist, dass sich die Amerikaner viel mehr für American Football interessieren als für Fußball. Deshalb werden sie auch gar nicht mitbekommen, dass wir gegen sie gewinnen werden :-) 


4. Was wünscht du dem Fußball-Team aus Deutschland bzw. der USA?

Jesse: Ha! Die Deutschen werden es zwar ungern zugeben, aber ich bin mir sicher, dass sie schon ein bisschen Angst vor dem Spiel gegen uns haben :-)

Ria: Genießt eure Zeit in Brasilien und überlasst uns Deutschen den Fußball, ihr habt ja American Football! 


5. Dein Anfeuerungsruf für das Spiel?

Jesse:

I

I believe 

I believe that 

I believe that we will win

I believe that we will win

I believe that we will win

Ria: Eigentlich bin ich nicht so der 'laute' Fan, ich freu mich immer eher so für mich. Und wenn ein Spiel zu spannend wird, schalte ich auch gern mal auf ein anderes TV-Programm um...


Alle Fotos by Jimdo

29 Kommentare

Mo

23

Jun

2014

Rechnungen erstellen mit PamBill

 

Für alle unter euch, die ihren eigenen Online-Shop mit Jimdo betreiben, haben wir heute einen Tipp im Gepäck: unseren Partner PamBill. PamBill wurde eigens für Jimdo-Shops entwickelt und hilft euch bei der einfachen Erstellung von Rechnungen, bei eurer Kundenverwaltung und der Rechnungsübersicht. Dadurch, dass PamBill wirklich zu 100% auf die Bedürfnisse von Jimdo-Nutzern (und sonst niemanden!) abgestimmt ist, geht alles für euch ganz einfach. PamBill unterstützt beispielsweise als einziges System all die verschiedenen Zahlarten, die in Jimdo-Shops möglich sind und verarbeitet Gutscheine, die in eurem Jimdo-Shop eingelöst wurden, vollständig.

 

Die Funktionen von PamBill auf einen Blick

Einfacher Import der Bestellungen aus dem Jimdo-System

Ihr könnt eure Bestellungen im CSV- oder XML-Format importieren und dann direkt damit in PamBill weiter arbeiten. Alle Daten werden garantiert korrekt importiert - PamBill ist ja schließlich komplett auf das Jimdo-System ausgerichtet!

 

Rechnungen generieren

Daten sind importiert? Dann könnt ihr im Anschluss die Rechnungen als PDF- oder als Zip-Datei herunterladen. Den einzelnen Bestellungen könnt ihr außerdem einen Status zuweisen, damit ihr hinterher immer auf einen Blick einsehen könnt, welche Rechnung bereits bezahlt oder welche Bestellung schon versandt wurde.

Ein schönes Extra bei der Rechnungserstellung: PamBill bietet einige Standardvorlagen für eure Rechnungen, die alle wichtigen Rechnungsinhalte enthalten - und zusätzlich könnt ihr euer Logo in die Rechnungen mit einfügen. Für den rundum professionellen Feinschliff!

 

Kundenverwaltung

Beim Import der Daten entstehen keine Duplikate in eurer Datenbank! Jeder Kunde erhält automatisch eine Kundennummer, sodass ihr eine gute Übersicht über euren Kundenstamm behalten könnt. Wenn sich die Kundendaten im Jimdo-System ändern, so wird dies beim nächsten PamBill-Import direkt mit übernommen.

 

Abweichende Lieferadresse

Ein Kunde gibt eine abweichende Lieferadresse an? PamBill importiert diese abweichenden Lieferadressen mit und stellt sie auf den entsprechenden Rechnungen dar. Damit ihr auch stets die Ware an die richtige Kundenadresse ausliefert!

Einfach ausprobieren!

 

Ihr startet bei PamBill mit einer 30-tägigen kostenlosen Testversion - ganz ohne Risiko! Der Vertrag verlängert sich am Ende der Testphase nicht automatisch, seid ihr jedoch glücklich mit PamBill, dann könnt euch für eines der beiden Pakete "Basic" oder "Professional" entscheiden. Wer also ein paar zusätzliche Funktionen in Punkto Rechnungserstellung und -verwaltung benötigt, für den lohnt sich ein Blick auf unseren Partner PamBill auf jeden Fall! Jetzt kostenlos ausprobieren.

 

Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg mit euren Online-Shops und frohes Verkaufen!

Euer Jimdo-Team

 

65 Kommentare

Mo

16

Jun

2014

#JimdoElf: Wir sind im WM-Fieber! Ihr auch?

 

Vier Jahre haben wir gewartet, nun ist sie endlich wieder da: die Fußball-Weltmeisterschaft! Seit vergangenem Donnerstag schaut jeder nach Brasilien und ist gespannt, welche der 32 teilnehmenden Nationen es schafft, sich den Weg bis zum Titel zu bahnen. Auch hier bei uns im Hamburger Jimdo-Büro dreht sich zur Zeit alles um das runde Leder und Jogis Jungs. Unsere Büroräume sind mit den verschiedenen Nationalflaggen geschmückt und man sieht den ein oder anderen Kollegen im Fußballtrikot zur Arbeit kommen.

 

Denn nicht nur wir sind im Fußball-WM-Fieber, auch unsere internationalen Jimdo-Teams. Italien, Frankreich, Russland, Spanien, Portugal, Brasilien, Kolumbien, England, Chile und Mexiko - all diese Nationen sind in Brasilien am Start. Und was ganz wunderbar ist: wir erleben dieses internationale Flair tagtäglich im Büro. Und obwohl wir bei der Arbeit viel Spaß haben, hört dieser beim Thema Fußball auf... Aber im Endeffekt freuen wir uns dann über jedes Tor, das eine der Jimdo-Nationen erzielt!

 

Zeig uns dein WM-Erlebnis

Wie nah Freud und Leid beieinander liegen, das könnt ihr auf unserer Facebook Fanpage und auf Twitter verfolgen. Denn wir fiebern bei den WM-Spielen mit! Egal, ob Jubel, Nervenkitzel oder Niederlage - wir zeigen euch unsere WM-Emotionen. Und wir sind schon ganz gespannt darauf, wir ihr die WM-Spiele der deutschen Nationalmannschaft erlebt. Zeigt uns, wie ihr die deutsche Elf vor, während oder nach den Spielen anfeuert. Lasst die Jimdo-Welt in den nächsten Wochen zur Jimdo-Fußball-Welt werden!

 

Wir sind bereit für das erste Gruppenspiel, ihr auch?

Eure Fans aus den Jimdo-Reihen

Tina, Enzo, Ria und Hillevi

#JimdoElf

 

Titelbild: Foto by Jimdo

68 Kommentare

Fr

23

Mai

2014

Neue EU-Verbraucherrechterichtlinie - Änderungen für Online-Shop-Besitzer

Wichtige Informationen für Online-Shops: Am 13. Juni 2014 tritt das Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie in der Europäischen Union in Kraft. Mit Einführung der Richtlinie ist es für die Online-Shop-Besitzer unter euch erforderlich, einige Anpassungen vorzunehmen, damit eure Shops weiterhin rechtlich einwandfrei und abmahnsicher bleiben. Wir von Jimdo setzen natürlich unsererseits die erforderlichen Änderungen am System um, damit ihr weiterhin die Möglichkeit habt, ganz einfach einen rechtssicheren Shop zu führen. 

 

Hier könnt ihr euch einen Überblick über die Neuerungen, die die Verbraucherrechterichtline mit sich bringt, verschaffen: http://www.protectedshops.de/media/pdf/neues-verbraucherrecht.pdf 

Übersicht der Anpassungen im Jimdo-Shop

- Der Punkt “Rückgaberecht” wird aus dem System entfernt. Bisher konntet ihr für euren Online-Shop zwischen Widerrufsrecht oder Rückgaberecht auswählen. In Zukunft gibt es nur noch das Widerrufsrecht. Der Text, der bisher bei Shop-Nutzern unter dem Punkt "Rückgaberecht" gespeichert war, wird dann ab dem 13.6. unter "Widerrufsrecht" angezeigt. Dieser Text muss an die Vorgaben der neuen Verbraucherrechterichtlinie angepasst werden. Diese findet ihr hier.

 

- Wir binden ein Muster-Widerrufsformular zum Download in der Fußzeile deiner Webseite unter "Widerrufsbelehrung" ein. Für dieses müsst ihr noch einige Daten unter “Einstellungen” > “Shop” und dort wieder in den “Einstellungen” eintragen, damit das Musterformular für euren Shop korrekt erstellt wird. Wer diese Daten nicht einträgt, läuft Gefahr, abgemahnt zu werden.


- Zusätzlich wird eine neue Seite "Lieferbedingungen" in der Fußzeile eurer Jimdo-Seite angezeigt. Hier werden automatisch die zu beliefernden Ländern und die ausgewählten Zahlungsoptionen angezeigt.


- Die neue Richtlinie verlangt außerdem einige Textänderungen bei Online-Shops. Dafür ändert Jimdo die dritte Textvorlage der Lieferzeit von: "Lieferzeit länger als 5 Tage" in "5-8 Tage Lieferzeit". Das gilt nur für die Standard-Texte, die wir von Jimdo automatisch vorgeben. Steht in diesem Feld euer eigener Text, stellen wir diesen NICHT automatisch um. Das bedeutet, ihr müsst diesen Text selbst anpassen, damit dieser den Vorgaben entspricht.

 

- Eine weitere Fußnote verweist in der Fußzeile deiner Jimdo-Seite auf Lieferbedingungen eures Online-Shops: "Gilt für Lieferungen nach <Shopland>. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier <Link zu Lieferbedingungen>".

Für Shops außerhalb der EU (z.B. in der Schweiz) besteht die Möglichkeit, diese Fußnote auszublenden. Wichtig: wenn ihr euren Shop in einem EU-Land betreibt, macht von dieser Option bitte keinen Gebrauch! Ihr lauft sonst Gefahr, abgemahnt zu werden.

Angebot von unserem Partner “Protected Shops”

Soweit von unserer Seite. Online-Shops, die innerhalb der EU betrieben werden, müssen darüber hinaus ihre Widerrufsbelehrung, Impressum, die AGB, Datenschutzerklärung etc. anpassen, um abmahnsicher zu bleiben. Da wir leider für euch keine verbindliche Rechtsberatung übernehmen können, möchten wir euch unseren Partner Protected Shops, die Experten für rechtssichere Shops, ans Herz legen. Für einmalig 29 Euro zzgl. Mwst. stellt euch Protected Shops die notwendigen Rechtstexte zur Verfügung - ihr müsst diese lediglich selbst einbauen.  

 

Dies ist ein Angebot, das Protected Shops für Shop-Nutzer aus Deutschland leisten kann. Wer dauerhaft auf Nummer Sicher gehen möchte, kann sich bei Protected Shops für eine Art “Shop-Versicherung” zu einem Sonderpreis für Jimdo-Nutzer anmelden. Für monatlich 7,90 Euro zzgl. Mwst. (statt regulär 14,90 Euro zzgl. Mwst.) sind eure Shops damit dauerhaft vor Abmahnungen geschützt: Protected Shops stellt euch (z. B. bei rechtlichen Änderungen) Texte zur Verfügung, die ihr dann in euren Shop einbinden könnt und übernimmt die Haftung, wenn es dennoch zu einer Abmahnung aufgrund dieser kommt.

 

Nutzern aus Österreich steht der Protected Shops-Service derzeit leider nicht zur Verfügung. Wir möchten euch gerne dieses kostenlose Whitepaper von Trusted Shops empfehlen.

 

Trusted Shops hat in diesem Whitepaper für Shopbetreiber aus Österreich übersichtlich zusammengefasst, worauf ihr ab dem 13. Juni achten müsst und welche Formulierungen angepasst werden müssen.

Also: macht euch unbedingt bereit für den 13. Juni! Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg mit euren Online-Shops!

 

Euer Jimdo-Team

113 Kommentare

Fr

25

Apr

2014

JimCon 2014: Die Jimdo-Konferenz geht in die 2. Runde!

Nach einer gelungenen ersten Auflage der JimCon im September 2013, war uns sofort klar: das müssen wir unbedingt wiederholen! Und deshalb gibt es auch in diesem Jahr eine Jimdo-Konferenz. Ihr seid eingeladen, am 14. und/oder 15. Juni bei uns im Hamburger Jimdo-Büro vorbeizuschauen. Auf euch warten informative Vorträge zu den Themen Design, SEO, Online Marketing und Social Media, die von unseren internen Experten aus Entwicklung, Design und Support gehalten werden. Darüberhinaus könnt ihr an einem Workshop teilnehmen, bei dem ihr mehr darüber lernt, was ihr beim Aufbau einer Webseite beachten solltet und wie ihr Inhalte für eure Jimdo-Seite definiert. Anmerkung: Wenn ihr euch für alle Vorträge interessiert, kommt am besten an beiden Tagen zur Konferenz. Interessieren euch nur einzelne Vorträge, dann reicht ein Tagesticket.

Auf der JimCon habt ihr die Möglichkeit, Wissenswertes für einen erfolgreichen Online-Auftritt zu lernen und mit vielen Ideen, Tipps & Hilfestellungen im Gepäck nach Hause zu gehen. Außerdem werden einige unserer Partner und Jimdo Experts vor Ort sein und ihr könnt euch an Support-Stationen direktes Feedback zu eurer Jimdo-Seite Webseite holen.

 

Wir haben für euch ein attraktives und abwechslungsreiches Programm geschnürt. Und eines unserer Highlights dürft ihr nicht verpassen: das Mittagessen von unserem Koch Sam und seinem Team. Haben wir euch überzeugt? Dann sichert euch euer Ticket noch heute! Für jeden Veranstaltungstag stehen nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmerplätze zur Verfügung. Die Ticketpreise liegen bei 29€ für ein Tages- und 49€ für ein Wochenend-Ticket.

Das Programm der JimCon
Das Programm der JimCon

Ein wichtiger Heinweis: Das Workshop-Programm ist ein Angebot für JimdoPro- und JimdoBusiness-Nutzer. Beim Ticketkauf müsst ihr einen Aktionscode eingeben, den wir in einem Newsletter versenden. Solltet ihr keinen JimCon-Newsletter erhalten haben, dann meldet euch bitte bei uns.

 

Kommt zur JimCon und nutzt die Chance, euch mit anderen Jimdo-Nutzern auszutauschen, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und erlebt das Jimdo-Feeling hautnah!

 

Wir freuen uns auf euch!

Eur Jimdo-Team

44 Kommentare

Fr

18

Apr

2014

Jimdo Easter Eggtion 2014: Seid kreativ & gewinnt eines von fünf Oster-Paketen!

+++ UPDATE #2 +++

Bitte entschuldigt, dass die Entscheidung so lange gedauert hat. Aber es waren wirklich sehr, sehr viele Einsendungen, die die Jury erst einmal lesen musste. Aber jetzt ist es geschafft und wir haben uns für diese fünf kreativen Überschriften entschieden:

  • Kommentar #73 von Krüger KarinBoh Ey! Ich glaub es nicht. Selbst der Osterhase hat jetzt eine eigene Homepage bei Jimdo.
  • Kommentar #78 von edition-hollerbuschNein! Sowas! Ein Überraschungsei mit uns Jimdos als Figuren zum Sammeln!
  • Kommentar #356 von Bettina Riegler: Ab Ostersonntag: Bartpflicht bei Jimdo auch für Frauen!
  • Kommentar #24 von Feechen♥Eierverstecke verraten- ein Selfie vom mysteriösen Osterhasen!
  • Facebook-Kommentar von Olivia Lina Gasche: Was? Osterhasi ist in einer Beziehung?

 

Einen ganz herzlichen Glückwunsch an die Gewinner. Und danke an euch alle, dass ihr so fleißig an unserer Easter Eggtion teilgenommen habt. Ihr seid fantastisch!

Die Gewinner werden von uns schriftlich benachrichtigt.

 

+++ UPDATE +++

WOW - wir sind überwältigt, so viele kreative Bilderüberschriften sind über Ostern entstanden. Da braucht die Jury leider etwas mehr Zeit, um die besten fünf Vorschläge zu prämieren. Habt also bitte etwas Geduld mit der Bekanntgabe. Danke für euer Verständnis.

 

Ach du dickes Ei, es ist schon wieder Ostern! Und aus diesem Anlass gibt es auch in diesem Jahr wieder etwas bei unserer Jimdo Easter Eggtion zu gewinnen. Dieses Mal müsst ihr weder versteckte Ostereier auf unserer Webseite suchen, noch die Anzahl der leckeren Schokoladeneier schätzen. Denn in 2014 sucht man bei Jimdo keine Ostereier, sondern die perfekte Bildüberschrift. Unser Oster-Wunsch: Seid kreativ und zeigt uns, dass ein wahrer Text-Künstler in euch steckt!

 

'Caption this' - findet eine passende Bildüberschrift

Schaut euch das rechte Bild an und überlegt euch dazu eine kreative, lustige oder auch ausgefallene Überschrift, die das Bild beschreibt. Es kann auch ein passender Satz sein und muss nicht unbedingt mit Ostern oder Jimdo zu tun haben - darf es aber natürlich.

 

Also: Was sehen die Jimdo-Mitarbeiter so Spannendes? Warum können sie ihre Augen nicht vom Laptop-Bildschirm lassen? Welcher Satz erfasst die Situation eurer Meinung nach am besten? Lasst eurer Kreativität freien Lauf!


Bis zum 21. April 2014 (Ostermontag) habt ihr Zeit, an der Jimdo Easter Eggtion 2014 teilzunehmen. Hinterlasst euren Vorschlag für eine Bildunterschrift hier als Kommentar, unter dem Oster-Status auf unserer Facebook-Fanpage oder schickt eure Antwort als Retweet auf unseren Oster-Tweet bei Twitter - in unseren Social Media-Kanälen nicht den Hashtag #JimdoOstern vergessen! Am 22. April 2014 werden die fünf Gewinner der Oster-Pakete von einer Jury ausgewählt. Und wer könnte das besser als die Jimdo-Mitarbeiter, die im Foto zu sehen sind? Per Update hier im Blog erfahrt ihr dann auch, wer sich über eines der Jimdo Oster-Pakete, die u.a. ein einjähriges kostenloses JimdoPro-Paket, Jimdo-Goodies und viiiiieeeel Schokolade enthalten, freuen kann.

 

Und jetzt ran an die Tasten und schickt uns eure kreativste Bildbeschreibung - wir sind schon ganz gespannt!

Genießt die Osterfeiertage!

Euer Jimdo-Team

 

Titelbild: Jimdo Screenshot

Gewinnspiel-Bild: Jimdo Foto-Archiv

Teilnahmebedingungen & Datenschutz

  • Ihr könnt an der Verlosung teilnehmen, indem ihr unter unserem Oster-Eintrag oder in unserer Chronik auf unserer Facebook Fanpage eure Idee für eine Bildüberschrift per Kommentar hinterlasst oder uns auf Twitter einen Tweet mit eurer Antwort schickt.
  • Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook, und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.
  • Um zu gewinnen, muss euer Kommentar mit den Hashtag #JimdoOstern versehen sein.
  • Eine Jury entscheidet, wer gewinnt. Die Gewinner werden am 22.4.14 durch ein Blog-Update bekannt gegeben und noch einmal von uns per E-Mail (bzw. über die vorhandene Kontaktmöglichkeit) benachrichtigt.
  • Barauszahlung der Gewinne und Rechtsweg sind selbstverständlich ausgeschlossen.
  • Sorry, liebe Kollegen: Jimdo-Mitarbeiter dürfen nicht mitmachen :)
  • Jimdo nutzt eure Kontaktdaten ausschließlich dazu, euch über einen eventuellen Gewinn zu benachrichtigen und weitere Details zum Gewinn abzusprechen.
  • Ist es zur Gewinnabwicklung notwendig, so behält sich Jimdo vor, die Kontaktdaten des Gewinners an den Sponsor weiterzugeben.
545 Kommentare

Do

10

Apr

2014

Die richtige Versandkostenstrategie für euren Online-Shop

flickr - commons - British Red Cross
flickr - commons - British Red Cross

 

Der Online-Warenkorb ist prall gefüllt, der Einkauf mit nur wenigen Klicks abgeschlossen. Theoretisch jedenfalls, denn in der Praxis erwartet den Kunden häufig eine ungeliebte Überraschung in Form von zu hohen Versandkosten am Ende des Bestellvorgangs - und er wird abgebrochen. Selbst schon als Kunde erlebt? Dann gehört ihr zu dem Großteil derjenigen, die letztendlich wegen intransparenter Versandkosten nicht im Internet bestellt haben!

 

Mit den neuen Versandoptionen von Jimdo kann in euren Shops so richtig die Post abgehen. Bei all den tollen neuen Möglichkeiten stellt sich die Frage: Was ist nun die richtige Versandkostenstrategie für euren Jimdo-Shop? Wir verschaffen euch einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten.

 

Einfach einfach halten

Für welche Versandkostenstrategie ihr euch entscheidet - unser entscheidender Tipp lautet: Haltet sie einfach und macht die anfallenden Versandkosten früh kenntlich. Wenn eure Versandkosten global identisch sind (versandkostenfrei oder Versandkostenpauschale), dann werbt damit am besten sichtbar auf eurer Seite, z.B. auf der Startseite, in der Sidebar oder im Header.

 

Macht ihr es euren Kunden leicht, die Versandkosten einzuschätzen - das erhöht die Kauflust. Mit Jimdo habt ihr viele Möglichkeiten, eure Versandkosten nach Gewicht oder Produktgruppe anzupassen. Im Einzelfall kann das natürlich sehr sinnvoll sein, nichtsdestotrotz sind zu viele individuelle Anpassungen eher kontraproduktiv. Hier gilt: lieber transparent und einfach anstelle von komplizierten Einzellösungen!

 

Versandkostenfrei

Der kostenlose Versand lässt die Herzen eurer Kunden höher schlagen. In dem Wissen, dass am Ende des Bestellvorgangs keine böse Überraschung in Form von hohen Versandkosten schlummern, lässt es sich gleich entspannter shoppen. Es kann sich also lohnen einmal durchzurechnen, ob sich der kostenlose Versand am Ende nicht doch für euch bezahlt macht.

 

Für welche Shop-Betreiber ist diese Versandkostenstrategie geeignet?

Für Shop-Besitzer, die hohe Margen erzielen, kann sich der kostenlose Versand letztendlich rechnen. Auch wenn ihr mit eurem Produkt in keinem großen Wettbewerb mit anderen Anbietern steht, könnt ihr einen ganzheitlichen Preis für Produkt und Versand anbieten und versandkostenfrei versenden.

 

Aber Achtung! Falls eure Marge pro Bestellung sehr gering ist, dann rechnet sich diese Strategie meist für euch nicht. Kalkuliert das am besten einfach mal für euch durch.

 

Für wen ist diese Versandkostenstrategie zum Beispiel geeignet?

Beispielsweise für einen Shop-Besitzer, der Ledertaschen im Wert von etwa 100-200 Euro verkauft und eine Marge von ca 50-150€ pro Stück erwirtschaftet. Er hat für Versand und Verpackung Kosten von ca 5,90 Euro pro Bestellung. Für diesen Shop-Besitzer lohnt sich der kostenlose Versand.

 

Versandkostenpauschale

flickr commons - Thomas's Pics
flickr commons - Thomas's Pics

Auch eine Versandkostenpauschale pro Bestellung bietet euren Kunden enorme Vorteile. Sie wissen genau, welche Versandkosten auf sie zukommen - so macht einkaufen online gleich viel mehr Spaß!

 

Unser Tipp: Um eine Versandkostenpauschale zu ermitteln, kann eine Mischkalkulation über all eure Bestellungen aufgestellt werden. Bei manchen Bestellungen liegt ihr wahrscheinlich mit der Pauschale über den realen Kosten, bei manchen leicht darunter. Unter dem Strich trägt sich die Strategie aber meist und schafft dabei Transparenz über die Kosten - und somit einen echten Kaufanreiz für eure Kunden!

 

Für welche Shop-Besitzer ist diese Versandkostenstrategie geeignet?

Für diejenigen unter euch, die Produkte mit ähnlicher Größe und Gewicht und somit etwa gleichbleibende Versandkosten bei jeder Bestellung haben.

 

Für wen zum Beispiel?

Zum Beispiel für Besitzer eines T-Shirt-Shops.

 


Variable Versandkosten

Bei den variablen Versandkosten zahlen eure Kunden immer verschiedene Beträge - je nachdem, was sie bei euch bestellen. Viele Shop-Besitzer entscheiden sich für diese Variante, besonders Einzelhändler, da sie auf diese Weise die Kontrolle über die wirklich anfallenden Versandkosten behalten wollen.

 

Wenn ihr in eurem Online-Shop Produkte von unterschiedlichem Gewicht und Größe anbietet und eure Kunden zusätzlich mehr als ein Produkt kaufen, dann ist diese Versandkostenstrategie genau das richtige für euch und euren Jimdo-Shop.

 

Für welche Shop-Betreiber ist diese Versandkostenstrategie geeignet?

Für diejenigen, bei denen die Versandkosten von Bestellung zu Bestellung stark variieren.

 

Für wen zum Beispiel?

Zum Beispiel für Besitzer von einem Möbel-Shop, die Podukte von unterschiedlicher Größe und Gewicht vom Regalbrett bis zum Einbauschrank versenden.

 

Mögliche Kombinationen

  • kostenloser Versand bei einem Bestellwert ab 50 Euro und alle Bestellungen darunter haben einheitliche Versandkosten von beispielsweise 5,90 Euro
  • kostenloser Versand bei einem Bestellwert über 50 Euro und variable Versandkosten für Bestellungen, die darunter liegen

 

 

Ein Beispiel: www.vantouch.de
Ein Beispiel: www.vantouch.de

Unser Tipp: Der kostenlose Versand ab einem bestimmten Bestellwert kann für eure Kunden einen besonderen Kaufanreiz schaffen. Wenn sie eine Bestellung unter der versandkostenfreien Bestellgrenze aufgeben, ist der Reiz größer bei euch mehr einzukaufen, weil eure Kunden. genau wissen, dass sie die Versandkosten einsparen.

 

Weitere Tipps beim Planen eurer Versandkosten

  • Haltet die Versandkosten transparent, damit eure Kunden die anfallenden Kosten genau einschätzen können
  • Rechnet durch, ob sich der kostenlose Versand für euch lohnt
  • Werft einen Blick auf eure Wettbewerber: Wie handhaben sie den Versand, und wie könnt ihr euch davon positiv abheben
  • Testen, testen, testen. Es ist schwierig die beste Versandkostenstrategie für sich zu finden, daher solltet ihr mögliche Varianten ausprobieren und überprüfen, ob diese gut funktionieren

 

Wir hoffen, wir konnten euch mit unseren Tipps ein wenig weiterhelfen. Habt weiterhin viel Spaß mit eurem Jimdo-Shop. Wir wünschen euch viele zufriedene Kunden!

Euer Jimdo-Team

 

 

Noch ein Tipp von uns: Mehr Infos auch in unserem Blogartikel Versandkosten: Viele neue Möglichkeiten!

 

37 Kommentare

Navigation