Hilfe Registrieren

Neues Jimdo-Feature: Webseiten-Bau nach dem Pinnwand-Prinzip


Download
2010-01-26_Jimdo_Drops.pdf
Adobe Acrobat Dokument 409.3 KB

Hamburg: 26. Januar 2010: Viele User haben sich dieses Feature gewünscht - ab sofort können sie es nutzen: Drag & Drop beim Webseiten-Bau. War´s das? Natürlich nicht. Denn wer glaubt, dass es sich bei der neuen Jimdo- Funktion um ein simples „Hin- und Herschieben“ einzelner Elemente handelt, unterschätzt den Anspruch, den die Jimdo-Macher an ihr eigenes Produkt (www.jimdo.com) stellen. Und der lautet: Noch einfacher, noch übersichtlicher und den Mitbewerbern einen Schritt voraus.

 

Drag & Drop Clipboard

Die eigentliche Neuerung besteht in dem eigens entwickelten Drag & Drop Clipboard. Dieses neue Feature ermöglicht es dem User, beliebig viele Seitenelemente in einer Leiste abzulegen, die Seiten zu wechseln und nach Belieben wieder einzusetzen. So können ganze Fotogalerien, Flash-Elemente und Videos verschoben werden. Das Beste: Alle Elemente, die sich im Drag & Drop Clipboard befinden, werden grafisch angezeigt, sind übersichtlich angeordnet und schnell verfügbar. Damit bietet der ohnehin einfach zu bedienende Webseiten-Baukasten seinen weltweit über eine Million Usern eine neue Funktion, die das Gestalten von Jimdo-Seiten um ein Weiteres vereinfacht.

 

„Wir wissen natürlich, dass wir mit einer Drag & Drop-Funktion das Rad nicht neu erfinden. Darum ging es uns auch nicht. Sondern vielmehr darum, diese Funktion so in Jimdo zu integrieren und sinnvoll zu erweitern, dass es unseren Usern den Seitenbau nochmals erleichtert und es geradezu Spaß macht, seine Seite neu zu gestalten.“, so Fridtjof Detzner, einer der drei Jimdo-Gründer.

 

Mit der Drag & Drop-Funktion präsentiert Jimdo die erste Neuerung in diesem Jahr, die das Hamburger Unternehmen an seinem in acht Sprachen verfügbaren Webseiten-Baukasten vornimmt.

 

###