Hilfe Registrieren

Wie erstelle
ich eine Website
mit Jimdo?


Wie du in wenigen Schritten
deine eigene Website erstellst

Ganz gleich ob du schon Erfahrungen mit Websites gesammelt hast oder eine eigene Homepage komplettes Neuland für dich ist – mit Jimdo gestaltest du deine Web-Präsenz im Handumdrehen. Damit dir der Start mit Leichtigkeit gelingt, begleitet dich diese Anleitung bei den ersten Schritten mit dem Homepage-Baukausten von Jimdo und deiner eigenen Webseite:

 

  • Anmelden auf deiner Website
  • Das passende Design auswählen
  • Inhalte wie Texte und Fotos hinzufügen 
  • Unterseiten und die Navigation (das Menü) erstellen
  • Den Style deiner Website gestalten: Schriften, Farben, Hintergründe usw. 
  • Deine Domain registrieren

 

Hast du zu diesen oder anderen Themen rund um deine Website Fragen, die über diese Anleitung hinausgehen, findest du bei Jimdo jederzeit Unterstützung: Klicke dich durch unser Support Center für Antworten und Lösungen, hol dir Inspiration in unseren Webinaren oder finde wertvolle Tipps und Tricks in unserem Blog. Und natürlich freut sich unser Support Team auf deine Fragen und hilft dir persönlich und direkt weiter.

 

Nun aber erstmal viel Spaß und einen guten Start mit deiner Website!

Auf geht’s: Anmelden auf deiner
Jimdo-Seite

Um dich anzumelden, besuche deine Jimdo-Seite und klicke ganz unten rechts auf den Anmelde-Link. Gib dann in der Anmelde-Box dein Passwort ein. Mit einem Klick auf “Anmelden” öffnest du nun deine Webseite im Bearbeitungsmodus. Diesen erkennst du daran, dass du am rechten Rand deines Bildschirms die Bearbeitungsleiste siehst.

 

Im Bearbeitungsmodus gestaltest du deine Website mit den verschiedenen Funktionen von Jimdo. Das Geniale: Es ist nicht nötig, deine Jimdo-Seite extra zu “veröffentlichen” – deine Website ist direkt so online, wie du sie erstellst. Möchtest du dir zwischendurch anschauen, wie deine Webseite für deine Besucher aussieht, klicke einfach oben rechts in der Bearbeitungsleiste auf die Option Besucher-Ansicht.

Das Design deiner Website

Während du dich für Jimdo registrierst, entscheidest du dich bereits für ein Design deiner Website. So hast du direkt zum Start ein Layout und kannst damit beginnen, deine Homepage zu gestalten und mit Inhalten zu füllen. Aber keine Sorge: Du hast jederzeit die Möglichkeit, ein neues Design auszuwählen. Probiere also einfach einige Layouts aus und entscheide dich in Ruhe für eines. Eine gute Orientierung bietet dir auch unser Designfilter. 

Wie du ein Design auswählst

Möchtest du ein neues Design auswählen oder einfach einige Layouts ausprobieren, klicke in der Bearbeitungsleiste auf die Option Designs. Nun siehst oben auf deinem Bildschirm die Layout-Auswahl. Dein aktuelles Design ist dabei ganz links abgebildet.

 

Gefällt dir ein Layout, klicke auf Vorschau und du siehst, wie deine Webseite im neuen Design aussehen würde. Überzeugt dich der neue Look, klicke in der blauen Leiste auf speichern – oder wähle zurücksetzen, um zum vorigen Design zurückzukehren. Diese Möglichkeit hast du übrigens auch später jederzeit, ohne, dass deine Inhalte bei einem Design-Wechsel verloren gehen

Das richtige Design für deine Website finden

Das Design ist die Grundlage deiner Webseite. So bestimmst du mit der Auswahl deines Designs zum Beispiel, an welcher Stelle sich dein Logo, der Seitentitel oder die Seitenleiste befinden, oder wie breit dein Inhaltsbereich ist. Unabhängig davon, für welches Design du dich entscheidest, kannst du deine Inhalte jederzeit aktualisieren, neu anordnen oder Schriften und Farben nach deinen Wünschen verändern.

 

Hier sind einige Tipps, wie du das passende Design für dein Projekt findest:

 

  • Entwickle eine Vorstellung von bestimmten Bereichen deiner Website. Einige Templates haben eine größere Kopfzeile (für Logo und Seitentitel), andere haben schmalere “Header”. Genauso unterscheidet sich (von Design zu Design) die Ausrichtung der Seitenleiste sowie der Stil des Navigationsmenüs: horizontal, vertikal, als “Dropdown” etc. Der Design-Filter ist eine hervorragende Hilfe, um herauszufinden, welche Ausprägungen dieser Seitenbereiche du bevorzugst.
  • Berücksichtige die geplante Anzahl deiner Unterseiten. Planst du, eine kleine Anzahl von Unterseiten anzulegen, ist eine horizontale Navigation oben auf deiner Homepage besonders übersichtlich. Möchtest du hingegen viele einzelne Seiten für deine verschiedenen Themen erstellen, kann sich eine vertikale, aufklappende Navigation (“Dropdown”) besser eignen. Unser Tipp: Greif dir einmal Stift und Papier und skizziere die Struktur deiner Website (ganz grob). So kannst du die Anzahl deiner Unterseiten gut abschätzen – und hast bereits ein Konzept, wie du deine Webseite strukturieren möchtest.
  • Überlege, welches Design zu deinen Inhalten passt. Generell sind alle Jimdo-Layouts für viele verschiedene Projekte und Branchen sehr gut geeignet – je nachdem, welche Vorstellungen du für deine Homepage hast. Es gibt also nicht ein “Restaurant-Design” oder ein “Zahnarzt-Layout”. Zur Orientierung, welches Design zu deinem Projekt passen könnte, haben wir für dich einige typische Anforderungen für bestimmte Arten von Websites gesammelt:
  1. Blogs profitieren von einer Seitenleiste. Sie bietet den perfekten Platz für eine Kurzinfo über dich als Blogger. Genauso kannst du hier deine liebsten und meistgelesenen Artikel verlinken. Auch Social Media Buttons sind hier bestens platziert. Design-Vorschläge: Reykjavik, Milano, St. Petersburg
  2. Online-Shops haben häufig eine größere Zahl an Produkt-Seiten. Hier ist ein Design mit “Dropdown”-Navigation ideal (schau einfach mal im Design-Filter). So lassen sich die Unterseiten schön übersichtlich anzeigen. Design-Vorschläge: Bordeaux, Rome, Malaga, Chicago
  3. Künstler- und Fotowebseiten steht ein breiter Inhaltsbereich mit unterer Seitenleiste besonders gut, um dein Portfolio oder deine Bilder in voller Größe zu zeigen. Design-Vorschläge: Rio de Janeiro, Cairo, Zurich
  4. Unternehmens-Websites präsentieren Besuchern die wichtigsten Informationen möglichst direkt. Auf der Homepage eines Restaurants zum Beispiel möchten Besucher ohne Umwege den Standort und die Speisekarte im Blick haben. Auf der Website eines Geschäfts wiederum sind besonders die Öffnungszeiten und die angebotenen Produkte von Interesse. In diesen Fällen kann ein schlichtes Design mit seitlicher Seitenleiste und einer einfachen Navigation besonders geeignet sein. Design-Vorschläge: Amsterdam, Lima, Madrid


Für mehr Informationen und Inspiration zu den Designs klick dich gerne in das Design-Kapitel unseres Support Center und schau dir unsere Beispiele für großartige Jimdo-Webseiten an.

Deine Website mit Leben füllen: Texte, Bilder und mehr

Hast du ein Design ausgewählt, ist die Basis bereits geschafft! Nun gestaltest du deine Website individuell mit deinen eigenen Inhalten, indem du Texte, Fotos, Videos und andere Elemente hinzufügst. 

 

Wenn du das erste Mal deine Website im Bearbeitungsmodus besuchst, findest du bereits einige Beispielinhalte auf deiner Website. Diese sind nur Platzhalter – das heißt, du kannst sie einfach ersetzen, verschieben oder löschen, indem du auf die Elemente klickst. Und natürlich hast du die Möglichkeit, neue Inhalte hinzuzufügen.

Neue Inhalte hinzufügen

Fährst du mit dem Zeiger deiner Maus über eine Stelle auf einer freien Unterseite oder zwischen zwei Elementen, erscheint dort die Option + Inhalt hinzufügen.

 

 

Klickst du darauf, öffnet sich eine Box mit verschiedenen Elementen, die du hinzufügen kannst: unter anderem Texte, Bilder oder Videos.

 

Zum Start empfehlen wir dir, verschiedene Inhalte einfach zu testen – zum Beispiel auch das Spalten-Element, mit dem du mehrere Inhalte nebeneinander platzierst. Was dir nicht gefällt, löscht du später einfach wieder. Eine Übersicht über alle Elemente, die dir zur Verfügung stehen, findest du in unserem Support Center.

Mach’s dir einfach: die Seitenvorlagen

Der einfachste Weg, eine neue Unterseite aufzubauen, sind unsere Seitenvorlagen – das sind von uns gestaltete Struktur-Vorschläge für die Inhalte deiner neuen Seite. Die Seitenvorlagen werden dir auf jeder neuen oder leeren Unterseite angeboten. Dabei hast du die Wahl zwischen verschiedenen Vorlagen, die du per Klick auf der Seite einfügst. Die Platzhalter-Texte und Beispiel-Bilder ersetzt du dann einfach mit deinen eigenen Inhalten. So erstellst du im Nu eine neue Unterseite mit einer schicken Struktur!

Wie du die richtigen Bilder für deine Website findest

Passende Bilder sind eines der wichtigsten Elemente deiner Homepage. Fotos und Grafiken unterstreichen das Gesamtbild deiner Website und lockern auf. Sehr textlastige Seiten werden von Besuchern hingegen eher ungern gelesen – es ist daher ratsam, angemessene und hochwertige Bilder auszuwählen.

 

Professionelle und kostenlose Fotos

 

In vielen Fällen lohnt es sich, Fotos von einem professionellen Fotografen machen zu lassen. Bietet sich diese Option für dich nicht, ist das aber kein Problem – denn zum Glück findest du im Internet eine riesige Auswahl an hochqualitativen Fotos zum kostenlosen Download! 

 

Wir haben für dich eine kleine Liste mit Seiten zusammengestellt, die dir eine Menge sehr schöner Bilder anbieten (bitte beachte unbedingt das auf den Seiten angegebene Copyright bzw. die jeweiligen Lizenzen und Hinweise):

 

 

 

 

Kostenlose Icons und Infografiken

 

Deine Seite kannst du neben Bildern zusätzliche mit Icons, Grafiken oder Logos aufpeppen – auch dafür gibt es wunderbare kostenlose Angebote im Netz. Du lädst einfach ein Bild deiner Wahl hoch und erstellst im Handumdrehen ein eigenes, kreatives Element für deine Website. Probiere zum Beispiel einmal folgende Seiten aus oder erfahre mehr in unserem Blogpost.

 

Für Icons und Grafiken:

 

 

Für schicke Banner, Infografiken und Tabellen:

 

Erstelle Unterseiten und eine Navigation

Zum Start hat deine Jimdo-Seite bereits einige Unterseiten, die du mit deinen eigenen Inhalten füllen kannst – zum Beispiel “Start”, “Über uns” und “Kontakt”. Deine Besucher gelangen auf diese Unterseiten über deine Navigation, also das Menü auf deiner Website. Und im Bearbeitungsmodus erstellst, löschst oder kopierst du neue Unterseiten ebenfalls über die Navigation.

 

Fährst du im Bearbeitungsmodus mit dem Mauszeiger über die Navigation, erscheint das Feld Navigation bearbeiten. Klickst du darauf, stehen dir verschiedene Optionen zur Verfügung:

 

  • Neue Seite hinzufügen oder löschen
  • Eine Unterseite in der Reihenfolge der Navigation verschieben
  • Eine Seite zu einer Unterseite einer anderen Seite machen
  • Seiten verstecken
  • Unterseiten kopieren (nur bei JimdoPro und JimdoBusiness)

 

Unser Tipp: Halte deine Navigation möglichst schlicht und übersichtlich. Dadurch fällt es deinen Besuchern leicht, sich auf deiner Seite zu orientieren. Und selbstverständlich hast du später jederzeit die Möglichkeit, weitere Unterseiten hinzuzufügen.

Gestalte den Style deiner Jimdo-Seite

Mit Jimdo stehen dir alle Grenzen offen: Du gestaltest deine Homepage individuell und verleihst deiner Seite einen persönlichen Stil. Du passt Farben an, bestimmst deine Schriften und stellst das Aussehen der verschiedenen Elemente und Bereiche ein.

 

Um deine Website und einzelne Elemente individuell zu gestalten, klicke in der Bearbeitungsleiste auf Style. Nun erscheint oben eine Leiste mit den Style-Optionen. Möchtest du den Style-Modus wieder verlassen, klicke einfach oben rechts auf das “x”.

Grundeinstellungen und Detail Styling

In der Leiste mit den Style-Optionen findest du links den Schalter Detail Styling. Wenn das Detail Styling ausgeschaltet ist, bestimmst du mit wenigen Klicks das Farbschema und die Schriften für deine gesamte Website – also die Grundeinstellungen für den Style deiner Webseite. Schaltest du das Detail Styling an, kannst du hingegen einzelne Elemente gesondert stylen.

 

Ist das Detail Styling aktiviert, klickst du auf das Element, das du gestalten möchtest. Nun legst du mit den Style-Optionen oben das Aussehen fest – zum Beispiel die Farbe deiner Navigation, die Farbe und Schriftart deiner Überschriften oder den Farbton von Trennstrichen. Bitte beachte dabei, dass die von dir ausgewählten Style-Optionen jeweils für alle Elemente der Kategorie auf deiner Jimdo-Seite gelten (z. B. alle Trennstriche).

Dein Hintergrundbild

Mit deinem Hintergrundbild verleihst du deiner Website eine bestimmte Stimmung und persönliche Note. Dazu wählst du eine Farbe, ein Foto, ein Video oder ein Wechselbild aus, indem du in der Bearbeitungsleiste auf Style und dann in der Leiste oben auf Hintergrund klickst.

 

Mit einem Klick auf das “+”-Symbol siehst du alle Optionen. Wählst du nun zum Beispiel ein Bild aus, siehst du es in der Vorschau und kannst es als Hintergrund speichern oder verwerfen.

 

Eine genaue Erklärung zu allen Design- und Style-Themen findest du im Kapitel Gestaltung in unserem Support Center. Für weitere Ideen und Tipps zu allen Design-Themen klick dich auch gern durch unsere Blogposts sowie unsere Seitenbeispiele.

Deine Domain registrieren

Du hast dein Design ausgewählt, eigene Inhalte hinzugefügt und deine Website nach deinen Vorstellungen gestylt? Super! Dann ist es nun an der Zeit, deine Domain zu registrieren. Dadurch wird deine eigene Domain (Web-Adresse) abschließend angemeldet und deine Website ist unter dieser Domain im Internet aufrufbar.

 

Bitte beachte: Als Nutzer von JimdoPro oder JimdoBusiness hast du eine eigene Domain zur Verfügung, die du wie nachfolgend beschrieben registrierst. JimdoFree-Domains (www.deinewebseite.jimdo.com) müssen nicht registriert werden.

Deine neue Jimdo-Domain registrieren

Wenn du dich auf deiner Website anmeldest, öffnet sich automatisch das Domain-Inhaber-Formular. Öffnet sich das Formular nicht, klicke in der Bearbeitungsleiste unter Einstellungen auf E-Mail- und Domainverwaltung und wähle hier Domainregistrierung.

 

Fülle nun das Formular vollständig aus und sende es ab. Zum Abschluss der Registrierung bekommst du von uns nach einigen Minuten einen Bescheid per E-Mail. Bitte bestätige deine Domain nun noch mit einem Klick auf den Link in der Nachricht – und schon ist deine Website unter deiner Domain erreichbar!

Jimdo mit einer bestehenden Domain nutzen

Selbstverständlich kannst du Jimdo auch mit einer bestehenden externen Domain nutzen, die du bei einem anderen Domain-Anbieter bestellt hast. Führe dazu einfach einen Webseiten-Umzug oder einen Domain-Transfer durch. Alternativ kannst du auch eine Weiterleitung auf deine Jimdo-Seite einrichten.

 

Worin liegen hier die Unterschiede?

 

  • Domain: deine Web-Adresse. Website: Deine Seite inklusive aller Inhalte.
  • Webseiten-Umzug: Du hast eine Domain und eine Website bei einem anderen Anbieter und ziehst mit deiner Domain inklusive aller Inhalte zu Jimdo um.
  • Domain-Transfer: Du ziehst deine bestehende Domain (ohne Webseiten-Inhalte) zu Jimdo um und verbindest sie mit deiner neuen Jimdo-Seite.
  • Weiterleitung auf deine Jimdo-Seite: Deine bestehende Domain bleibt bei einem anderen Domain-Anbieter, aber leitet Besucher auf deine neue Jimdo-Webseite um.

 

In unserem Support Center findest du detaillierte Anleitungen, wie du einen  Webseiten-Umzug oder einen Domain-Transfer startest oder wie du eine Weiterleitung auf deine Jimdo-Seite erstellst.

Die nächsten Schritte mit deiner Website

In dieser Anleitung haben wir dir beschrieben, wie du die ersten Schritte mit deiner Jimdo-Seite ganz einfach meisterst. So gelingt dir der Start mit Leichtigkeit – und vielleicht hast du dabei bereits Lust auf mehr bekommen! Denn natürlich kannst du mit Jimdo noch viele weitere Funktionen nutzen, dein Design ausfeilen, deinen Inhalten den letzten Schliff geben und deine Website für Google & Co. optimieren.

Noch mehr rausholen aus Design und Inhalten

Jimdo bietet dir auf vielfältige Weise hilfreiche Tipps, wie du deine Website noch schöner, einzigartiger und passend zu deinem Projekt gestaltest. In unserem Blog erklären wir zum Beispiel, wie du dein Design in 10 Schritten aufpeppst, welche Möglichkeiten dir Farben auf deiner Jimdo-Seite bieten oder wie du deine Bilder auf einfache Weise bearbeitest.

 

Inspiration und Hilfe bekommst du auch in den Webinaren von Jimdo. In den Online-Seminaren geben wir dir zum Beispiel eine ausführliche “Starthilfe” für deine Website oder zeigen dir, wie du deine Website besonders benutzerfreundlich gestaltest. Darüber hinaus findest du auch viele Tipps zu deinen Inhalten – beispielsweise wie du Social Media auf deiner Seite einbindest oder deine Texte am besten konzipierst.

Die Suchmaschinenoptimierung

Du hast eine schicke Seite erstellt – nun möchtest du natürlich auch, dass möglichst viele Besucher auf deine Seite gelangen. Die Suchmaschinenoptimierung hilft dir dabei, dass deine Seite von Nutzern bei Google & Co. mit den “richtigen” Suchworten auch gefunden wird. Schau dir hierzu zum Beispiel unsere Hilfeseiten zum Thema SEO (Search Engine Optimization) an und hol dir weitere Tipps in unserem Webinar zur Suchmaschinenoptimierung.

Erstelle deinen eigenen Online-Shop

Mit Jimdo ist es außerdem ganz einfach, einen eigenen Online-Shop zu eröffnen und darüber Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen. In unserem Support Center bekommst du Antworten auf alle wichtigen Fragen zu deinem eigenen Shop: Wir erklären dir, wie du deinen Shop einrichtest, Produkte hinzufügst und alle weiteren wichtigen Einstellungen vornimmst

 

Sehr hilfreiche Informationen und Kniffe rund um das Thema Shop geben dir auch unsere Webinare. Hier erklären wir dir unter anderem Schritt für Schritt, wie du deinen Shop erstellst, wie du das Design deines Shops optimierst und welche Tricks es zur Suchmaschinenoptimierung von Shops gibt.