organisation website

Erstelle eine Website für deine Organisation


Bau die ideale Organisations-Website

Du engagierst dich mit Leidenschaft für die gute Sache – investierst Zeit, koordinierst Freiwillige und sorgst dich um Einnahmen oder Spenden. Eine Website für deine Organisation oder deinen Verband kann dich dabei unterstützen – sie sorgt für Aufmerksamkeit, ist Anlaufstelle für alle Interessierten und baut Vertrauen auf bei potentiellen Unterstützern.

 

Außerdem kann eine Website deiner Organisation ganz praktisch unter die Arme greifen: als Plattform für die Organisation von Events, um der Welt die erfolgreiche Arbeit zu präsentieren und neue Engagierte für sich zu gewinnen.

 

Mit Jimdo erstellst du spielend leicht die ideale Website für deine Organisation oder deinen Verband – genau in dem Stil, wie du es dir wünschst. Hier beschreiben wir dir Schritt für Schritt, wie einfach du eine Web-Präsenz aufbaust, designst und mit deinen Inhalten füllst. Viel Spaß dabei!

Erste Schritte mit deiner Homepage

Eine Jimdo-Website zu erstellen gelingt dir im Handumdrehen: Suche einfach dein Lieblingsdesign aus und melde dich kostenlos bei Jimdo an. Das Design deiner Seite kannst du übrigens jederzeit problemlos wieder ändern – also probiere zu Beginn ruhig einfach etwas aus.

Bestimme den Domain-Namen für deine Organisation

Die Domain (Web-Adresse) ist das erste Erkennungszeichen einer Website im Internet. Eine kurze, prägnante Domain prägen sich Nutzer schnell ein, besuchen deine Website eher wieder oder geben die Adresse an andere weiter. Tipp: Entscheidest du dich für JimdoPro oder JimdoBusiness bestimmst du deine Domain ganz nach deinen Wünschen.

 

Überlege also, was zu deiner Organisation am besten passt. Ein gutes Erkennungszeichen für Organisationen ist zum Beispiel die Endung “.org”, weil Besucher daran bereits erkennen, dass es sich bei deiner Organisation nicht um ein kommerzielles Unternehmen handelt.

 

Generell empfehlen wir, deine Domain identisch zu dem Namen deiner Organisation oder deines Verbands auszuwählen. Wer euch bereits kennt, kann die Homepage so direkt ansteuern oder bei Google sehr schnell finden. 

 

Bei längeren Namen ist dies jedoch nicht immer möglich oder ratsam – denn die Domain sollte möglichst unkompliziert lesbar bleiben. In solchen Fällen helfen dir einige Kniffe:

 

  • Verwende das Kürzel eurer Organisation oder suche euch ein nachvollziehbares Kürzel aus
  • Kombiniere das Kürzel mit eurem Ortsnamen (oder dem Ortskürzel) – zum Beispiel “Organisation-BE.de”
  • Falls ihr einen Slogan habt, ist auch ein knackiger, kurzer Satz eine Alternative

Finde das passende Design

Die professionellen Designs eignen sich für viele verschiedene Projekte – je nach deinen Wünschen und Vorstellungen. So bieten dir die unterschiedlichen Layouts ganz individuelle Möglichkeiten: etwa einen großen Bereich für deine Inhalte oder viel Raum für Bilder, Platz für dein Logo oder bestimmte Anordnungen der einzelnen Bereiche.

 

Für die Auswahl des Designs empfehlen wir dir daher unseren Design-Filter. Hier findest du alle unsere Layouts und kannst mit verschiedenen Kriterien nach dem idealen Design suchen. Möchtest du zum Beispiel eine seitliche Seitenleiste und einen Logobereich für deine Website, wären Dublin oder Bordeaux eine gute Wahl. Wenn du mit vielen Fotos arbeiten möchtest, passt zum Beispiel Rom gut – probiere im Design-Filter einfach aus, was zu deinen Ideen passt.

Der Aufbau deiner Organisations-Website

Als Besucher einer Website erwartet man, gezielt bestimmte Informationen zu bekommen. Daher ist es wichtig, sich bewusst zu machen, welche Gruppen von Personen die eigene Website anklicken. Bei einer Organisation oder einem Verband könnten dies zum Beispiel Freiwillige sein, die sich über Tätigkeiten informieren möchten, potentielle Spendengeber oder auch Pressevertreter, die nach einigen Fakten über die Aktivitäten der Organisation suchen.

 

Mit einem durchdachten Aufbau deiner Website gelingt es ganz unkompliziert, alle deine Besucher mit den gesuchten Informationen zu versorgen. So könnte deine Jimdo-Seite aufgebaut werden:

 

Startseite

Der erste Eindruck ist oftmals entscheidend – so ist die Startseite die ideale Chance, deinen Besuchern erste, prägnante Informationen zu liefern. Beachte dabei, dass Nutzer im Durchschnitt nur rund 15 Sekunden auf einer Seite verbringen, bevor sie zu einer nächsten Seite weiter klicken. Das Ziel ist es also, bei deinen Besuchern bereits in dieser kurzen Zeit ein erstes Interesse für deine Organisation zu wecken.

 

Welche Informationen gehören auf die Startseite?

 

  • Das Logo und/oder der Name deiner Organisation
  • Eine kurze Zusammenfassung der Aktivitäten
  • Die letzten Nachrichten aus der Organisation sowie anstehende Termine
  • Social Media Icons und eventuell ein Newsletter-Formular
  • Eventuell ein Button, um auf deine Spenden-Seite zu gelangen
  • Fotos, die einen Eindruck von deiner Organisation vermitteln

 

Über uns

Dies ist die Unterseite, auf der du deinen Besuchern deine Organisation genauer vorstellen kannst. Erläutere in drei oder vier kurzen Absätzen die Antworten zu den folgenden Fragen:

 

  • Was genau macht deine Organisation/dein Verband?
  • Für wen bzw. für was engagiert sich deine Organisation?
  • Seit wann gibt es euch?
  • Wo finden die Aktivitäten statt?
  • Wie ist euer Ansatz zu beschreiben und was unterscheidet euch vielleicht von anderen Organisationen mit einem ähnlichen Ziel?

 

Möchtest du deinen Besuchern noch mehr und zu einzelnen Bereichen oder Aktivitäten berichten, empfehlen wir dir dafür weitere Unterseiten in der Rubrik “Über uns” einzurichten – zum Beispiel “Ziele und Werte”, “Mitarbeiter”, “Geschichte”, “Finanzen” usw.. Dafür eignet sich ein “Drop Down”-Menü in deiner Navigation hervorragend.

 

Ergänzend bieten sich beispielsweise auch Videos an, um eure Geschichte mit Eindrücken von Aktionen, Interviews oder Bildern zu vermitteln.

 

Unsere Arbeit

Hier stellst du deinen Besuchern vor, was ihr genau macht: Präsentiere Angebote, einzelne Aktionen und Maßnahmen sowie die generelle Art und Weise eurer Arbeit. Erkläre den Lesern dabei, warum eure Arbeit wichtig ist – und weshalb ihr euch in dieser Form für eure Ziele engagiert.

 

Referenzen / Beispiele

Überzeuge deine Besucher mit konkreten Beispielen eurer Arbeit. Berichte zum Beispiel von einer erfolgreichen Veranstaltung und zeige entsprechende Fotos in der Galerie. Oder berichte von den langfristigen Früchten eures Engagements. Der beste Weg dafür: Erzähle die Geschichte einer konkreten Aktion oder lass Teilnehmer bzw. Freiwillige für sich sprechen – als Text, im Interview mit Bildern oder auch als Video.

 

So schaffst du Transparenz, zeigst euren Unterstützern, was deine Organisation leistet und wirbst gleichzeitig bei Interessierten anschaulich für eure Aktionen.

 

Spenden oder Mitmachen

Je nachdem, was das Ziel euer Organisation ist, kannst du eine Seite für Spenden oder interessierte Freiwillige erstellen. Auf der Unterseite sollte deinen Besuchern möglichst einfach vermittelt werden, wie sie eure Arbeit (finanziell) unterstützen können – allgemein, oder vielleicht auch projektbezogen. Hierfür kannst du die entsprechenden Kontodaten angeben oder auch einen Spenden-Button integrieren, mit dem sich (z. B. über PayPal) unkompliziert direkt per Klick ein bestimmter Betrag zuwenden lässt. 

 

Außerdem kannst du deinen Besuchern hier erklären, wie sie sich persönlich in deiner Organisation oder in deinem Verband engagieren können. Verweise zum Beispiel auf regelmäßige Treffen und lade dazu ein, nenne Ansprechpartner oder Projekte, für die ihr Freiwillige sucht.

 

Kontakt

Mit eurer Website kann sich jeder über eure Organisation informieren. Für den direkten Kontakt möchten eure Besucher nun natürlich wissen, wie sie euch am besten erreichen können. Dazu kannst du eine separate Kontakt-Seite mit der Adresse, Telefonnummer sowie eventuell zusätzlich einer Karte von GoogleMaps erstellen. Für die Kontakt-Seite eignet sich außerdem ein Kontakt-Formular, um euch schnell und einfach eine Nachricht zukommen zu lassen. Alternativ kannst du die Kontakt-Informationen auch in die Seitenleiste integrieren, sodass sie auf jeder deiner Unterseiten sichtbar ist.

Mit der Website eure Bekanntheit steigern

Eine Website eignet sich sehr gut, um die Bekanntheit eures Verbands bzw. eurer Organisation nachhaltig zu erhöhen und einen stetigen Draht zu allen Interessierten aufzubauen.

 

Newsletter

Halte mit einem Newsletter Freunde, Förderer und Mitglieder auf dem Laufenden – und informiere Multiplikatoren und Presse über aktuelle Aktionen und Pläne. Jimdo empfiehlt dir hierfürdie Anwendung Mailchimp, die du kostenlos nutzen und in deine Jimdo-Seite integrieren kannst.

Soziale Medien

Social-Media-Kanäle wie Facebook oder Twitter eignen sich bestens, eine lebendige Beziehung zwischen deiner Organisation und ihren Unterstützern aufzubauen. Lade Besucher deiner Website ein, per Klick auf den “Folgen”-Button mit euch in Kontakt zu bleiben oder eure Website in ihrem eigenen Profil zu teilen. Daneben empfiehlt es sich, regelmäßig aktuelle Inhalte wie kurze Berichte, Fotos oder Videos in den verschiedenen sozialen Medien zu posten. So bekommen eure Freunde und Follower stetig etwas von eurer Arbeit mit und ihr steigert eure Bekanntheit.

Bloggen

Ein regelmäßig aktualisierter Blog ist ein ausgezeichneter Weg, die neuesten Nachrichten mit deinen Besuchern zu teilen – und sie regelmäßig auf deiner Seite begrüßen zu können. Deine Blog-Artikel können dabei ruhig kurz und knackig sein; es bedarf also keiner langwierigen Textarbeit. Vielmehr freuen sich Interessierte oder Mitglieder über kleine Geschichten und News aus eurer Organisation.

SEO für Organisationen

Sobald du die wichtigsten Unterseiten und Inhalte deiner Seite zusammengestellt hast, wird das Thema Suchmaschinenoptimierung wichtig für dich – denn je besser deine Seite unter bestimmten Begriffen bei Google & Co. gefunden wird, desto mehr Besucher bekommt deine Seite! Aber keine Sorge: Auch als Neueinsteiger ist die Suchmaschinenoptimierung mit Jimdo keine Schwierigkeit.

Deine Website: fit für Suchmaschinen

Definiere und verwende Keywords. Die für deine Website relevanten Keywords sind die Schlüsselwörter, die Personen wahrscheinlich bei Google & Co. eingeben, wenn sie nach eurer Organisation (oder nach einer ähnlichen) suchen. Schreibe eine kurze Liste mit drei bis fünf Wörtern, die hierfür in Frage kommen. Mache zudem eine (kostenlose) Keyword-Recherche. Deine Keywords solltest du in den Überschriften und Texten bewusst einsetzen. Es ist jedoch wichtig, diese nicht einfach möglichst häufig aneinander zu reihen, sondern gezielt zu verwenden. Das Credo: Deine Texte sollten stets einen natürlichen Lesefluss haben – denn dies führt auch zu besseren Suchergebnissen.

 

Nutze die SEO-Einstellungen auf deiner Jimdo-Seite. Auf deiner Website stehen dir einige Funktionen zur Verfügung, mit denen du deine Seite ideal für Suchmaschinen präparierst. Als erstes kannst du prüfen, ob Google deine Website bereits indexiert hat. Wähle dann in der Bearbeitungsleiste die weiteren Optionen zur Suchmaschinenoptimierung aus – und behalte dabei deine Keyword-Recherche im Hinterkopf.

 

Verlinke deine Website. Um noch mehr Besucher auf deine Organisations-Website zu bekommen, verlinke sie auf allen von euch verfügbaren Social-Media-Profilen. Frage auch bei befreundeten Organisationen oder Verbänden nach, ob eine (gegenseitige) Verlinkung auf sozialen Netzwerken sowie den eigenen Websites möglich ist. Dies sorgt einerseits dafür, dass Besucher über die Links auf eure Website gelangen. Andererseits wirken sich Verlinkungen auch positiv auf die Suchergebnisse bei Google & Co. aus.

 

Beachte bitte generell, dass es sich nicht lohnt, Suchmaschinen “auszutricksen”. Google versucht nämlich alles, seinen Nutzern die besten und “echte” Suchergebnisse zu liefern. Daher ist es nicht hilfreich, Keywords aneinanderzureihen oder lange Texte mit großen Informationsmengen zu erstellen. Achte vielmehr darauf, alles beisammen zu haben, was für Besucher wichtig ist: Keywords in gut lesbaren Texten, Fakten und Infos über eure Organisation, euren Standort sowie aktuelle Termine, Blogposts und Galerien – fertig!

 

Ausführliche Informationen und Erklärungen zum Thema SEO findest du in unserem Support Center.

Checkliste für Organisations-Websites

Diese Checkliste kann dir helfen, keine wichtigen Schritte und Bestandteile deiner Organisations-Website zu übergehen. Außerdem haben wir hier einige zusätzliche generelle Tipps für eine stimmige, ansprechende und professionelle Organisations-Website zusammengestellt.

 

  • Domain ist registriert oder bestehende Domain mit der Jimdo-Seite verbunden
  • E-Mail-Konto mit deiner Domain ist erstellt
  • Du hast einige Designs ausprobiert und ein passendes ausgewählt
  • Deine Website hat 4 bis 8 Seiten
  • Falls für eure Organisation zutreffend, hast du die im Text vorgeschlagenen Unterseiten zu den verschiedenen Themen berücksichtigt
  • Dein Navigations-Menü ist einzeilig (bei horizontalen Menüs) bzw. schön schlank gehalten
  • Das Logo der Organisation ist hinzugefügt
  • Du nutzt nicht mehr als 3 Schriften für deine Website; die Texte sind gut lesbar
  • Die Farben auf deiner Seite stimmen mit den Farben des Logos eurer Organisation überein (Tipp: hier liest du mehr zu Farben)
  • Dein Hintergrundbild hat eine hohe Auflösung und ist nicht verpixelt oder verzerrt
  • Auf deiner Website sind passende Bilder zum Text und/oder zu Galerien zu sehen
  • Deine Texte sind knapp und präzise
  • Die Textabsätze sind jeweils 2 bis 3 Sätze lang
  • Deine Inhalte haben “Platz zum Atmen” – mit Abständen und Trennstrichen
  • Deine Besucher können einen Newsletter abonnieren
  • Du hast Social-Media-Buttons eingebunden
  • Deine Website hat ein Favicon
  • Deine Jimdo-Seite hat einen Seitentitel
  • Du hast deine Website für Google & Co. mit den SEO-Einstellungen optimiert
  • Deine Besucher sehen anstehende Termine auf deiner Seite

Inspirierende Beispiele für Organisations-Websites

Es ist immer hilfreich, sich Ideen und Eindrücke von anderen zu holen. Schau dir unsere Beispiele von Organisations-Websites an, die mit Jimdo gebaut wurden!

ctpack23.com

http://www.ctpack23.com/

Design: Berlin

pennyamile.org