Willkommen beim deutschen Angebot von Jimdo. Du kannst auch auf das Angebot für andere Länder zugreifen.

Jimdo Boost Datenschutzhinweise

Grundinformationen

Wir als Jimdo GmbH (nachfolgend: “Jimdo” oder “Wir”) möchten mit diesen Datenschutzhinweisen, Nutzer der Jimdo Mobile Boost App (nachfolgend: “Boost Nutzer” genannt) über Zweck, Art und Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung der Jimdo Mobile Boost App informieren. Dementsprechend gelten die nachfolgenden, Boost spezifische Datenschutzhinweise ergänzend zu der Datenschutzerklärung der Jimdo GmbH. Diese kann jederzeit über den folgenden Link abgerufen werden: https://de.jimdo.com/info/datenschutzerklaerung/ Datenverantwortlich ist die Jimdo GmbH, Stresemannstrasse 375, 22761 Hamburg, https://de.jimdo.com/info/impressum/

Datenschutzbeauftragter: Jimdo hat einen externen betrieblichen Datenschutzbeauftragten i.S.d. Art. 37 DSGVO benannt. Dabei handelt es sich um:

B³ | Informationstechnologie
Andreas Bethke
Papenbergallee 34
25548 Kellinghusen
Deutschland
datenschutz@jimdo.com

Diese Datenschutzhinweise gilt für unsere Mobilgeräte-App- „Boost App“ oder die “Boost App”. Dieses Angebot wird nachfolgend auch als „Boost App Dienstleistungen“ oder die “Boost App” bezeichnet.

Jimdo erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten nach den Vorgaben des deutschen Datenschutzrechts, im Einklang mit den Erfordernissen der Datenschutz-Grundverordnung, um die Boost App Dienstleistungen zu erbringen.

Die Boost App

Die Boost App ist darauf ausgelegt, die Jimdo Webseite bzw. die Darstellung des Online-Geschäftes des Boost Nutzers möglichst vollständig und interaktiv zu entwickeln. Dazu werden dem Boost Nutzer Tipps, Hinweise, Empfehlungen und statistische Daten in der Boost App ausgespielt.

Auf Grundlage der vom Boost Nutzer im Zuge der Nutzung der Boost App übermittelten Daten und Informationen stellt Jimdo dem Boost Nutzer auch individualisierte Dienstleistungen bzw. Boost Tipps, Empfehlungen und Informationen zur Verfügung. Die Empfehlungen können Links zu Diensten und Angeboten von Dritten beinhalten. Diese Empfehlungen und Informationen sind nicht als Billigung der auf den externen Webseiten angebotenen Dienstleistungen oder Inhalten zu verstehen.

Datensicherheit

Die Daten des Boost Nutzers werden durch technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen geschützt, um Risiken in Zusammenhang mit deren Verlust, Zerstörung, Missbrauch, unberechtigtem Zugriff sowie unberechtigter Weitergabe und Änderung oder Verbreitung zu minimieren. Hierzu setzen wir beispielsweise Firewalls und Datenverschlüsselung ein, aber auch physische Zugangsbeschränkungen für unsere Rechenzentren und Berechtigungskontrollen für den Datenzugriff. Die Daten des Boost Nutzers werden mittels TLS verschlüsselt übertragen. In Verbindung mit der Nutzung der Boost App werden auf unseren Systemen für Zwecke der Daten- und Sicherheit vorübergehend, grundsätzlich jedoch nicht länger als 7 Tage, Daten gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung des Nutzers zulassen.

Die Verarbeitung möglicherweise personenbeziehbarer Daten für Zwecke der Daten- und Systemsicherheit erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f. DSGVO und unserem berechtigten Interesse an einer Sicherung unserer Systeme sowie einer Missbrauchsprävention.

Speicherung und Löschung personenbezogener Daten in der Boost App

Vorbehaltlich abweichender oder konkretisierender Angaben innerhalb dieser Datenschutzhinweise werden die von dieser App erhobenen personenbezogenen Daten gespeichert, bis Jimdo von dem Boost Nutzer zur Löschung aufgefordert wird, die entsprechende Einwilligung zur Speicherung widerrufen wird oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Sofern eine gesetzliche Pflicht zur Aufbewahrung oder ein sonstiger gesetzlich anerkannter Grund zur Speicherung der Daten (z.B. berechtigtes Interesse) besteht, werden die betreffenden personenbezogenen Daten nicht vor Wegfall des jeweiligen Aufbewahrungsgrundes gelöscht. Im Rahmen der In-App Nutzungsanalyse werden die Nutzungsanalyse-Daten bei Beendigung des Vertragsverhältnisses vollständig anonymisiert, so dass Jimdo diese Daten weiterhin in anonymisierter Form verwenden kann, um die Nutzung der Boost App für den Boost Nutzer ständig zu verbessern.

Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist nur zulässig, wenn eine wirksame Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten besteht. Sofern wir die Daten des Boost Nutzers verarbeiten, geschieht dies regelmäßig auf Grundlage seiner Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (z.B. bei freiwilliger Angabe seiner Daten in der Anmeldemaske oder im Rahmen des Kontaktformulars), zum Zwecke der Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (z.B. bei Nutzung sonstiger kostenpflichtiger App Funktionen) oder aufgrund berechtigter Interessen nach Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO, die stets mit den Interessen des Boost Nutzers abgewogen werden (z.B. im Rahmen von Werbemaßnahmen). Die jeweils einschlägigen Rechtsgrundlagen werden ggf. an gesonderter Stelle im Rahmen dieser Datenschutzhinweise konkretisiert.

Die App Nutzung

Das Jimdo Konto

Der Boost Nutzer kann die Boost App bzw. die Boost App Dienstleistungen nur als angemeldeter Jimdo Premium Paket Nutzer in Anspruch nehmen. Um sich in der App anmelden zu können, muss der Boost Nutzer ein aktives Jimdo Konto besitzen.

Verkehrs/Nutzungsdaten

Bei der Benutzung der Boost App, werden automatisch technische Daten an Jimdo übertragen. Es handelt sich um Daten wie: • Gerätekennungen und Identifikationsnummern • App-Version • Verwendetes Betriebssystem und Version • Spracheinstellungen • Datum und Uhrzeit

Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b und f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Bereitstellung funktionsfähiger App-Dienstleistungen und deren Systemsicherheit. Im Übrigen nutzen wir die vorgenannten Daten in nicht personen-beziehbarer Form für statistische Zwecke und die Verbesserung unseres Online-Angebots.

Datennutzung und Dienstleistungen in der Boost App Daten, die der Boost Nutzer Jimdo, im Zuge der Boost App-Nutzung zur Verfügung stellt, verwendet Jimdo in erster Linie zu dem konkreten Zweck, zu dem der Boost Nutzer die jeweiligen Daten angegeben bzw. übermittelt hat. Dies betrifft etwa die initiale Einrichtung der App bzw. das Einloggen in dem entsprechenden Konto, Kontaktaufnahmen mit dem Jimdo Kundensupport und insbesondere die Beantwortung von Anfragen nebst Ermittlung von Informationen, Produkten und Aktivitäten für die Weiterentwicklung bzw. für den Erfolg der Webseite innerhalb von Jimdos Definition von “Erfolg”, die durch die Tipps und Schritte der Boost App präsentiert wird und die zu den vom Boost Nutzer zur Verfügung gestellten Informationen und insoweit ermittelten Präferenzen passen.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt insoweit zur Durchführung der Leistungserbringung, und/oder auf Grundlage einer Einwilligung und/oder zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der Bereitstellung und dem Betrieb der Boost App Dienstleistungen.

Personalisierung von Boost Tipps, Empfehlungen und Inhalten

Durch den Einsatz von Analyseverfahren (die unter “Einsatz von Analyseverfahren”, unten ausführlich erläutert wird) kann Jimdo die Fortschritte des Boost Nutzers in der Boost App nachverfolgen.

Nutzungsinformationen, die wir von dem Boost Nutzer erhalten, helfen uns, das Nutzungserlebnis fortlaufend zu verbessern und für den Boost Nutzer kundenfreundlich zu gestalten. Die von dem Boost Nutzer mitgeteilten und automatisch übertragenen Informationen werden dazu genutzt, auf ihn und seine Interessen zugeschnittene Services zu gestalten. Wir nutzen hierfür vorhandene Informationen, wie beispielsweise Nutzungs- bzw. Analysedaten, Empfangs- und Lesebestätigungen von Stories und Push-Nachrichten, Informationen über den Computer/das mobile Gerät und die Verbindung zum Internet, Betriebssystem und Plattform, die Servicehistorie, Datum und Zeit des Besuchs der App und auch Produkte und Inhalte, die der Boost Nutzer angeschaut hat. Diese Datenverarbeitung erfolgt zu Zwecken der Erbringung eines individuellen und auf persönliche Bedürfnisse zugeschnittene Boost App Dienstleistungen sowie zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der optimierten Bereitstellung eines solchen Angebots.

Auf diese Weise möchten wir unser wesentliches Ziel mit der Boost App erreichen, den Boost Nutzer bei der Entwicklung seiner Webseite über die Boost App Dienstleistungen beraten bzw. ihm personalisierte Hinweise und Boost Tipps zusenden zu können.

Feedbackanfragen

Um unseren Services zu verbessern und individuelle Verbesserungsvorschläge berücksichtigen zu können, führen wir – vorbehaltlich einer Einwilligung – Feedbackanfragen durch. Solche Feedbackanfragen können via E-Mail und/oder via Chat bzw. persönlichem Gespräch erfolgen. Über eine Teilnahme und konstruktive Kritik freuen wir uns sehr. Rechtsgrundlage für Feedbackanfragen und eine entsprechende Datenverarbeitung bildet die Einwilligung des Boost Nutzers gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO, wobei die Auswertung von Nutzererfahrungen primär in unserem Interesse an einer Evaluation und Optimierung unserer Boost App Dienstleistungen liegt.

Weitergabe der Daten

Die personenbezogenen Daten des Boost Nutzers werden nur dann an externe Dienstleister weitergegeben, wenn dies zum Zweck einer Vertragsabwicklung einschließlich der Abrechnung oder zur Erfüllung des mit der Erhebung und Speicherung verfolgten Zwecks erforderlich ist oder der Boost Nutzer zuvor eingewilligt hat. Die so weitergegebenen Daten dürfen von unseren Dienstleistern lediglich zur Erfüllung der jeweiligen Aufgabe verwendet werden.

Soweit wir im Übrigen mit Dienstleistern, insbesondere beim technischen Betrieb der Boost App, zusammenarbeiten, treffen wir vertragliche wie auch technisch angemessene Maßnahmen zum Schutz der personenbezogenen Daten des Boost Nutzers.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bildet insoweit unser berechtigtes Interesse in der Ermöglichung eines technisch und inhaltlich komfortablen Angebots sowie einer effizienten und kundenoptimierten Gestaltung der technischen und organisatorischen Abläufe der Boost App Dienstleistungen.

Berechtigungen

Push Notifikationen

Wir senden dem Boost Nutzer von Zeit zu Zeit Push-Benachrichtigungen, um über Veranstaltungen, technische Neuigkeiten, Seitenaktivität, neue Stories, neue Seitenbesucher, neue Tipps, Analytics Berichte und aktuelle Webseiten-Statistiken auf dem Laufenden zu halten. Ohne die Zustimmung des Boost Nutzers kann die Boost App dem Boost Nutzer keine Push-Mitteilung übermitteln. Der Boost Nutzer kann die Berechtigungen für Push-Mitteilungen in den Einstellungen von iOS oder Android jederzeit anpassen oder die Push-Mitteilungen später an- oder abschalten.

Einsatz von Analyseverfahren

Jimdo hat ein wirtschaftliches Interesse daran, dass die Boost Nutzer die Boost App nutzen und die Boost Produkte und Dienste in Anspruch nehmen. Damit der Boost Nutzer die Boost Leistungen findet bzw. ihm Leistungen in Form von Tipps, Empfehlungen und Hinweise angezeigt werden, die ihn interessieren und Jimdo seine Boost App benutzerfreundlich gestalten kann, analysiert Jimdo anonymisiert und pseudonymisiert das Nutzungsverhalten der Boost Nutzern. Das Tracking über Google Analytics™ ermöglicht einen optimalen Datenfluss über die gesamte Interaktion des Boost User in der Boost App.

Nachfolgend informieren wir allgemein über die verschiedenen Zwecke und Techniken der Nutzungsanalyse in der Boost App, sowie über die Möglichkeit des Widerspruchs. Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass der Boost Nutzer in Falle eines Widerspruchs gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Boost App nutzen kann. In Anbetracht der datengesteuerten Natur der Boost App wird der Boost Nutzer laufend in der App über die Vorteile des Analyseverfahrens (z.B. durch Einsatz von Google Analytics™usw.) informiert.

Website Statistiken

Die von Jimdo angebotene Statistik-Funktion basiert sich auf Google Analytics™ (einen Webanalysedienst der Google Ireland limited) wird vom Boost Nutzer in der Boost App oder über seine Jimdo Webseite aktiviert und erfasst im Auftrag des Boost Nutzers Daten seiner Webseitenbesucher. Mit der Website Statistik Funktion kann der Boost Nutzer seine Webseitenaktivitäten bzw. die Besuche und Interaktionen mit seiner Jimdo Webseite durch Besucher und Kunden verfolgen. Weitere Informationen zur Funktion Webseiten-Statistik findet sich in den Boost App Nutzungsbedingungen, sowie in der Jimdo Datenschutzerklärung. Bei aktivierten Website Statistiken werden automatisch anonymisierte statistische Daten durch Google Analytics™ erhoben. Eine persönliche Identifizierung der statistischen Daten ist nicht möglich. Diese Daten werden anonymisiert für 50 Monate von Jimdo gespeichert. Die Boost App kann ohne die Aktivierung der Website Statistik genutzt werden. In diesem Fall ist jedoch die Messbarkeit einiger Tipps und Empfehlungen nicht möglich.

In-App Datenanalyse(Tracking) mit Google Analytics™

Im Rahmen der Bereitstellung der Boost App setzt Jimdo Google Analytics™ ein, um die individuellen Aktivitäten des Boost Nutzers im Kontext der jeweiligen Webseite zu analysieren und eine personalisierte Benutzererfahrung generieren zu können. Bei aktiviertem Tracking bzw. Google Analytics™ werden automatisch pseudonymisierte Boost-Nutzerdaten erhoben.

Die Boost-App kann ohne Aktivierung der Website-Statistiken genutzt werden. In diesem Fall ist jedoch die Darstellung bestimmter Auswertungen und damit verbundenen Tipps nicht möglich.

Aufgrund des datengesteuerten Charakters der Boost App wird der Boost Nutzer in der Boost App kontinuierlich über die Vorteile des Analyseverfahrens informiert (z.B. über Google Analytics™usw.).

Technische Plattform und In-App Datenanalyse(Tracking) mit Firebase

Beim Einsatz externer Dienstleister (Auftragsverarbeiter) stellen wir durch entsprechende Verträge mit den Dienstleistern sicher, dass die Datenverarbeitung den deutschen und europäischen Datenschutzstandards entspricht. Als technische Plattform für die Boost Leistungen und um die Funktionalität der Dienstleistungen auf Ihrem Gerät besser zu verstehen, verwenden wir die Mobil-Analysesoftware Firebase, ein Produkt der Google Ireland Ltd. (Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland).

Firebase Analytics verwendet Methoden, die eine Analyse der Benutzung der Boost App durch den Boost Nutzer ermöglichen, insbesondere auf welche Funktionen der Boost App zugegriffen werden, wie oft die Boost App geöffnet wird oder wann die Boost App deinstalliert wird usw..

Wir nutzen zudem Firebase Crash Reporting zur Stabilisierung und Verbesserung unserer Apps. Dabei werden Daten über das von dem Boost Nutzer verwendete Endgerät und die Nutzung der Boost App gesammelt (z. B. der Zeitstempel, wann die Boost App gestartet wurde und wann eine Störung aufgetreten ist), die es uns ermöglichen, Störungen zu diagnostizieren und zu lösen.

Wir nutzen den Dienst Firebase Cloud Messaging, um dem Boost Nutzer Push-Nachrichten oder sogenannte In-App-Messages auf sein Endgerät zu übermitteln.

Weiterhin nutzen wir Firebase Remote Config, was uns ermöglicht, das Verhalten und Erscheinungsbild der Boost App anzupassen, ohne dass eine neue Version heruntergeladen werden muss.

Bei der Nutzung von Firebase werden die Daten des Boost Nutzers lediglich in anonymisierter Form erhoben und nicht mit sonstigen bei Google Ireland Ltd. bzw. Google Inc. gespeicherten Daten verknüpft. Google nutzt dazu die Werbe-ID des Endgerätes. Google wird die erhobenen Daten verwenden, um die Nutzung der Boost App auszuwerten und um weitere mit der Nutzung der Apps verbundene Dienstleistungen an uns zu erbringen. In den Geräteeinstellungen kann die Nutzung der Werbe-ID beschränkt werden (iOS: Datenschutz/ Werbung/ Kein Ad-Tracking; Android: Konto/ Google/ Anzeigen). Google Analytics for Firebase (Google Inc.).

Google ist nach dem sog. Privacy Shield zertifiziert (Listeneintrag hier) und gewährleistet auf dieser Basis ein angemessenes Datenschutzniveau. Die gesendeten und mit Cookies, Benutzerkennungen (z.B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 50 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung und Auswertung der Daten und Nutzung von Firebase ist ein berechtigtes Interesse d.h. das Interesse an der Analyse, Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb der Boost App.

Nähere Informationen zu den Google Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden sich unter den Google Analytics Bedingungen bzw. unter der Google Analytics Übersicht

Deine Rechte

Gemäß der einschlägigen Gesetzgebung und der DSGVO hat der Boost Nutzer in Bezug auf seine personenbezogenen Daten bestimmte Rechte. Insbesondere hat er ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), Berichtigung(Art. 16 DSGVO), Löschung bzw. Einschränkung der Verarbeitung seiner Daten(Art. 17 und 18 DSGVO) und ein Recht auf Datenübertragbarkeit(Art. 20 DSGVO). Der Boost Nutzer hat bezüglich bestimmter Verarbeitungen seiner Daten auch das Recht auf Widerspruch(Art. 21 Abs. 1, 2 DSGVO).

Auskunft und Zugriff

Der Boost Nutzer kann seine personenbezogenen Daten aufrufen, überprüfen und ändern, indem er sich in seinem Konto einloggt. Wir bitten den Boost Nutzer seine personenbezogenen Daten umgehend zu aktualisieren, wenn diese sich ändern oder falsch sind. Um Auskunft zu verlangen kann der Boost Nutzer sich jederzeit über die oben angegebenen Kontaktmöglichkeiten an Jimdo wenden. Die Auskunft wird von uns umgehend bearbeitet und erfolgt in der Regel per E-Mail (auf Wunsch auch postalisch). Um eine detaillierte Auskunft zu erhalten, sollte bitte nach Möglichkeit mitgeteilt werden, zu welcher Art von personenbezogenen Daten die Auskunft gewünscht wird. Um sicherstellen zu können, dass die anfragende Person auch die Person ist, für die sie sich ausgibt, benötigen wir einen Nachweis der Identität. Das kann die Kopie eines amtlichen Ausweisdokumentes sein. Bitte Seriennummern, Passnummern o.ä. schwärzen oder unkenntlich machen. Wir verwenden diese Kopie ausschließlich zur Identifikation und zur Bearbeitung der Anfrage.

Datenüberträgbarkeit

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, hat der Boost Nutzer das Recht, die ihn betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

Widerspruchsrechte

Der Boost Nutzer hat das Recht, aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung ihn betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Legt der Boost Nutzer Widerspruch ein, werden seine personenbezogene Daten nicht mehr verarbeitet, es sei denn, Jimdo-seitig können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat der Boost Nutzer das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Sofern und soweit der Boost Nutzer von seinem Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung personenbezogener Daten zu Zwecken des Direktmarketings Gebrauch macht, realisieren wir die Beachtung des Widerspruchs regelmäßig durch sog. „Blacklisting“.

Berichtigung, Löschung oder Sperrung und Recht auf Beschwerde

Es besteht das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Sperrung der personenbezogenen Daten. Zur Wahrnehmung dieser und anderer Betroffenenrechte kann sich ein Betroffener jederzeit an die unten angegebene Kontaktadresse wenden.

Der Boost Nutzer hat auch das Recht im Fall der Annahme einer unrechtmäßigen Datenverarbeitung eine Beschwerde gem. Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat seines Aufenthaltsorts, seines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes bzw. bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerruf

Die Einwilligung in die Nutzung der personenbezogenen Daten kann der Boost Nutzer jederzeit für die Zukunft widerrufen per E-Mail an: datenschutz@jimdo.com. Mit dem Widerruf der Einwilligung der Nutzung seiner personenbezogenen Daten wird der Boost Nutzer die Boost Leistungen jedoch nicht mehr nutzen können.

Ausübung von Rechten

Zur Wahrnehmung dieser und anderer Betroffenenrechte sowie um sich über die gegebenenfalls dafür nach geltendem Recht anfallenden Gebühren zu informieren, kann sich ein Betroffener jederzeit an Jimdo wenden: Jimdo GmbH, Stresemannstraße 375, 22761 Hamburg (datenschutz@jimdo.com)

Wenn der Boost Nutzer gesetzlichen Anspruch auf Auskunft, Berichtigung, Datenübertragbarkeit oder Löschung seiner personenbezogenen Daten erhebt, kann Jimdo unter bestimmten Umständen in Übereinstimmung mit geltendem nationalem Recht eine solche Auskunft verweigern bzw. eine Korrektur oder Löschung seiner personenbezogenen Daten ablehnen.

Änderungen, Fragen

Die Boost Funktionalitäten werden ständig überarbeitet und weiterentwickelt und die Boost Datenschutzhinweise soll immer dem neuesten Stand der technischen, organisatorischen und rechtlichen Rahmenbedingungen entsprechen. Deshalb kann es vorkommen, dass diese Datenschutzhinweise geändert bzw. angepasst werden müssen. Hierüber wird der Boost Nutzer rechtzeitig durch eine deutlich sichtbare Benachrichtigung in der App informiert.

Sollten zusätzliche Fragen zu diesen Datenschutzhinweisen aufkommen, kann gerne über das Kontaktformular oder per Post Kontakt aufgenommen werden.

Jimdo GmbH
Stresemannstr. 375
22761 Hamburg
Germany
info@jimdo.com

Stand: Mai 2019

Hinweis:

Die früher gültige Boost App Datenschutzhinweise haben wir archiviert unter: Alte Version der Boost App Datenschutzhinweise