Um den Frühlingsanfang gebührend zu feiern, haben unsere Designer mit unserem Büro in Tokyo zusammengearbeitet und ein nagelneues Jimdo-Design gebaut (tadaaa!), das den Charme dieser vibrierenden, vielfältigen Metropole einfängt. Wir haben unsere Webdesignerin Jill Heyer gebeten, ein bisschen über Tokyo zu berichten. Lasst euch von ihr erzählen, wie ihr diese Designvorlage am besten einsetzt:


Jill Heyer

 

„Angelehnt an den traditionellen japanischen Schriftstil haben wir die Navigation dieses neuen Jimdo-Designs rechtsbündig ausgerichtet. Die Idee für das Design kam direkt aus unserem Büro in Tokyo. Gemeinsam mit dem Team haben wir es geschafft, diese wunderschöne responsive Designvorlage zu bauen!“

— Jill Heyer

 

Jimdo Tokyo Team

Unser wunderbares Tokyo-Team das uns dabei half, die neue Jimdo-Designvorlage umzusetzen!

 

Was macht „Tokyo“ einzigartig?

Mehr Flexibilität: Das Hintergrundbild wird nur auf der Startseite angezeigt

In den klassischen Jimdo-Designs sind alle Unterseiten gleich aufgebaut. Auf jeder Seite eurer Homepage erscheint oben erst einmal das Hintergrundbild, gegebenenfalls mit dem Seitentitel und/oder dem Logo darüber – das bezeichnen wir als Header. Bei unserem neuen Design Tokyo erscheint dieser Header nur auf der ersten Seite, also eurer Startseite. Auf den Unterseiten hingegen wird das Hintergrundbild ausgeblendet – es erscheinen nur euer Logo und das Navigationsmenü.

So könnt ihr nun auf eurer Startseite die Besucher mit einem hochwertigen Foto als Blickfänger in die Atmosphäre in eurer Seite hineinziehen, auf den Unterseiten den Fokus jedoch auf andere visuelle Bereiche lenken. Klickt die Bilder an, um sie zu vergrößern:

Ebenmäßige Bloganzeige

Gehört das Bloggen genau so zu eurer Morgenroutine wie euer Café Latte? Dann wisst ihr sicher, dass der Platz in eurer Bloganzeige kostbar ist. Um diesen noch zu optimieren, haben wir das Datum und den Titel des Blog-Artikels in einer Reihe angeordnet und nicht, wie bei den anderen Designs, diagonal.

Aufgeteilte Navigation für viele Unterseiten

Mit Tokyo bekommt ihr eine Designvorlage mit einer minimalistischen, aufgeteilten Navigation. Die erste Navigationsebene wird immer in der obersten Reihe angezeigt. Die Unterseiten tauchen im farbigen Balken darunter auf. Aufgeteilte Menüs eignen sich super für Webseiten mit vielen Unterseiten oder für mehrsprachige Seiten!

Jimdo tokyo design

 

4 Tipps für den perfekten Look

1. Richtet die zweite Navigationsebene aus

Die (Unterseiten-)Navigation von Tokyo ist standardmäßig rechtsbündig eingestellt, lässt sich jedoch über das Detail Styling auch anders ausrichten. Dazu klickt ihr, sobald ihr das Detail Styling aktiviert habt, einfach mit der Farbrolle auf die (Unterseiten-)Navigation –  schon öffnet sich die Option für die Ausrichtung.

Jimdo tokyo design

2. Wählt aus den Variationen die Passende für euch aus

Im Tokyo-Design habt ihr drei verschiedene Design-Variationen zur Auswahl, damit eure Seite noch besser zu euch passt – dunkelblau, rosa und türkis. Die anderen Elemente passt ihr wie gewohnt über den Style Editor an eure Wünsche an!

 

3. Stellt sicher, dass euer Logo passt

Tokyo hat einen relativ kleinen Logobereich, der sich eher für breitere oder quadratische Logos eignet. Wenn ihr dennoch ein großes Logo einfügen wollt, ist eventuell ein anderes Jimdo-Design passender für euer Vorhaben.

4. Gestaltet die Navigation schlicht und einzeilig

Für die erste Navigationsebene gilt: Weniger ist mehr! Beschränkt euch auf eine Zeile in der Navigation, damit eure Seite übersichtlich bleibt. Nutzt die Vorteile der unteren Navigationsebene, um eure Inhalte sinnvoll zu strukturieren.

 

Für diese Seiten eignet sich „Tokyo“ besonders gut:

Tokyo ist ein fantastisches Design für Webseiten mit vielen Inhalten. Natürlich kann jeder die Vorteile dieser schicken Designvorlage nutzen, wir empfehlen es aber besonders für folgende Seiten:

  • Shops mit vielen Produkten
  • Portfolios
  • Restaurants
  • Blogs mit verschiedenen Schwerpunkten
  • kleinere Geschäftsseiten, zum Beispiel Anwaltskanzleien
Passt euer aktuelles Design zu eurer Seite? Schaut euch unsere Design-Hilfe an und wählt das Beste für euch aus!