Jimdo Creator: Neue Kategorien und weitere Updates für den Blog

Liebe Blogger-Kollegen da draußen! Sehr gerne berichten wir heute über die aktuellsten Neuerungen für unser Blog-System. Sicherlich habt ihr bereits mitbekommen, dass wir den Blog in letzter Zeit durch neue Features und einige Verbesserungen auf Vordermann gebracht haben. Nun haben wir noch ein wenig mehr justiert – was euch das Leben bestimmt noch leichter macht!

In diesem Artikel geht’s um den Jimdo Creator. Aktuelles zu Jimdo Dolphin findet ihr jederzeit hier.

Die neuen Kategorien im Blog

Bestimmt habt ihr euren Artikeln aktuell bereits Tags hinzugefügt. Nun könnt ihr zudem Kategorien für eure Blog-Artikel erstellen und eurem Blog so ganz einfach Ordnung geben.

Für jede Kategorie, die ihr erstellt, wird automatisch eine Unterseite zu eurem Blog hinzugefügt. Auf jeder Kategorie-Seite seht ihr dann eine Liste mit allen Artikeln aus dieser Kategorie. Ganz simpel – und wunderbar übersichtlich für eure Leser.

Um eine neue Kategorie zu erstellen, wählt ihr einfach Menü > Blog > Kategorien und klickt auf Neue Kategorie.

Habt ihr eine Kategorie erstellt, geht ihr einfach im Menü auf Blog > Artikel, klickt auf den gewünschten Blogpost und wählt dann Links im Drop-Down-Menü die Kategorie aus.

Die Kategorien werden automatisch als Unterseiten in der Navigation angezeigt. Die Unterseiten lassen sich wie gewohnt verschieben.

Die Unterseiten der Kategorien lassen sich wie gewohnt in der Navigation frei verschieben.

Der Unterschied zwischen Kategorien und Tags

Der Hauptunterschied: Jeder Blog-Artikel kann nur einer Kategorie zugeordnet sein – zum Beispiel “Europa”. Einem Blog-Artikel könnt ihr aber mehrere Tags hinzufügen – etwa “Frankreich” und “Restaurant”.

Jede Kategorie bekommt automatisch eine eigene Unterseite mit den Artikeln aus dieser Kategorie. Tags hingegen sehen eure Nutzer als zugehörige Schlagwörter unter eurem Artikel. Klicken Besucher z. B. auf den Tag “Restaurant”, sehen sie alle Artikel (aus allen Kategorien), die ihr mit “Restaurant” getagged habt.

In unserem Support Center haben wir zu den Kategorien auch noch einmal alles übersichtlich dargestellt.

 

Die Artikel-Übersicht

Nicht nur für eure Besucher, auch für euch machen es die Kategorien und Tags schön einfach, euren Blog zu organisieren. Wenn ihr die Artikel-Übersicht öffnet (Menü > Blog > Artikel), könnt ihr nun eure Artikel nach Kategorien oder Tags filtern. So seht ihr auf einen Blick, zu welchen Themen ihr bisher (wie viel) geschrieben habt und könnt eure Inhalte verwalten oder darauf aufbauend vorausplanen.

Kategorien Blog

Die Kategorien werden als Unterseiten eures Blogs angezeigt.

Die Layout-Auswahl für die Blog-Seite

Wie ihr wisst, erscheinen alle veröffentlichten Blog-Artikel auf eurer Blog-Seite – bei den meisten von euch ist dies wahrscheinlich eine Unterseite in der Navigation mit dem Namen “Blog” (wobei ihr die Unterseite natürlich nach eurem Wunsch umbenennen könnt).

Für diese Blog-Seite haben wir nun einige responsive Layout-Optionen hinzugefügt. Dadurch habt ihr noch mehr Auswahl, wie eure Blog-Seite aussehen soll:

  • Gesamte Breite 1: Titel über dem Vorschaubild
  • Gesamte Breite 2: Titel unter dem Vorschaubild
  • Spalten: Zeigt eure Blog-Artikel in zwei Spalten
  • Zeilen: Stellt eure Blog-Artikel in Zeilen untereinander dar
Layout-Auswahl auf Blog-Seite

Die Layout-Auswahl für eure Blog-Seite.

Datum und Format

Verwirrend: Die Briten schreiben das Datum 05/11/2017, die Amerikaner wiederum 11-05-2017 und im deutschsprachigen Raum heißt es 05.11.2017 – wobei Trennstriche, Punkte oder Bindestriche dabei auch noch variieren.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ab jetzt könnt ihr euch ganz unabhängig von eurer Spracheinstellung etc. für ein Datumsformat entscheiden. Und zusätzlich auch, ob ihr das Datum überhaupt bei den Artikeln anzeigen wollt.

 

Was wird aus dem Element „Bloganzeige“?

Wenn ihr mit Jimdo bereits seit längerer Zeit bloggt, nutzt ihr wahrscheinlich das Element Bloganzeige sowie Tags. Damit sich keiner von heute auf morgen umgewöhnen muss, bleibt die Bloganzeige für bestehende Nutzer weiterhin verfügbar.

Bitte beachtet: Sobald ihr die Blog-Seite aktiviert, entfällt das bisherige Element Bloganzeige. Das Element wird dann nicht mehr benötigt. Dies gilt auch, wenn ihr euren Blog deaktiviert und dann wieder aktiviert.

Wir empfehlen euch, die Blog-Seite und die neuen Kategorien zu nutzen: Das großartige an unseren neuen Kategorien ist, dass ihr keine Unterseiten mehr für verschiedene Themenbereiche etc. manuell erstellen braucht. Der Blog wird einfacher und intuitiver, da weniger Schritte nötig sind. Außerdem entfällt die bisherige Grenze von 100 Artikeln.

 

In der Zusammenfassung: die letzten Updates für euren Blog

  • Neue Kategorien: Erstellt verschiedene Kategorien für eure Artikel. Jede Kategorie erscheint automatisch als eine Unterseite unter “Blog” in eurer Navigation.
  • Blog-Seite: Layout-Auswahl: Wählt das Layout eurer Blog-Seite.
  • Optionen für das Datum: De-(Aktiviert) die Datumsanzeige für Artikel und bestimmt das Format.
  • Website oder Blog-Artikel teilen: Mit einem Klick auf das Teilen-Symbol oben rechts auf eurer Website stehen euch verschiedene Optionen zum Verbreiten eurer Inhalte auf Social Media zur Verfügung.
  • Individuelle URL-Endung: Passt die URL-Endung eurer Artikel nach Wunsch an und integriert relevante Keywords.
  • Klickbare Tags: Mit einem Klick auf einen Tag werden euch und Besuchern alle Artikel mit dem jeweiligen Tag angezeigt.
  • Direkte Antworten auf Kommentare mit Disqus: Beantwortet Kommentare im Blog direkt und nehmt aktiv an der Diskussion teil.
  • Vorschau-Bild und Zusammenfassung: Wählt manuell ein Vorschau-Bild und schreibt eine eigene Zusammenfassung als Vorschau für Blog-Artikel (anstelle der automatisierten Vorschau).
  • Kommentare und Share Buttons für alle Artikel: Aktiviert Kommentare oder Share Buttons “global” für alle Artikel.
  • Blog-Übersicht: Bearbeitet und verwaltet eure Artikel schnell und direkt in der Blog-Übersicht.
  • Automatische Blog-Seite: Alle eure Blog-Artikel werden auf eurer Blog-Seite mit einer Vorschau im von euch gewählten Layout angezeigt.

Wir wünschen viel Spaß mit den neuen Funktionen und hoffen, sie erleichtern euch das Schreiben und Verwalten eures Blogs!

Viele Grüße

Tara