Verbindet eurer G Suite E-Mail-Konto mit eurer Website!

Mit Jimdo ist es so einfach wie möglich, eine eigene Website zu erstellen – egal ob  Unternehmenswebsites, Restaurant-Homepages oder Foto-Seiten. Damit Jimdo optimal zu euch passt, könnt ihr nun auch das professionelle Mail-Programm G Suite mit eurer Website verbinden.

Mit Dolphin richtet ihr G Suite in wenigen Schritten ein und könnt loslegen. Falls ihr G Suite bisher noch nicht nutzt, könnt ihr euch bei G Suite ein neues Konto eröffnen. G Suite ist eine (kostenpflichtige) Anwendung von Google, die insbesondere Unternehmen vielfältige Lösungen für die Kommunikation und Zusammenarbeit bietet.

Übrigens: Für Nutzer des Jimdo Creator ist die Verbindung mit G Suite oder Microsoft Office 365 ebenfalls bereits möglich.

 

Wofür eignet sich G Suite?

G Suite ist die professionelle Version eines normalen Gmail-Accounts und eignet sich besonders für alle, die mit mehreren Personen im Team arbeiten.

So ist ein roßer Vorteil die Möglichkeit, für eine große Zahl von Nutzern individuelle Adressen mit der selben Domain einzurichten, z. B. “max@deinedomain.de” und “kontakt@deinedomain.de”, “info@deinedomain.de” usw.

Zusätzlich zu den E-Mail-Funktionen bekommt ihr mit einem Account bei G Suite auch Zugang zu vielen weiteren Anwendungen und Apps wie Google Docs oder Excel.

G Suite wird – wie auch z. B. Microsoft Office 365 – besonders häufig von Unternehmen genutzt. Einen schnellen Überblick über Preise und mehr Informationen zu G Suite bekommt ihr hier.

 

G Suite mit Jimdo Dolphin

Damit die Verbindung eurer Website mit G Suite reibungslos klappt, haben wir euch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung in unseren Hilfe-Seiten zusammengestellt: Hier erfahrt ihr, wie ihr eure Dolphin Seite mit G Suite verbindet.

 

G Suite/Microsoft Office 365 mit dem Jimdo Creator

Wenn ihr den Creator nutzt, könnt ihr eure Website mit G Suite oder auch Windows 365 zu verbinden. Office 365 wird nur vom Jimdo Creator unterstützt, nicht von Dolphin.

Folgt dazu einfach diesen drei Schritten:

Die Verbindung funktioniert leider nicht mit der Sondervariante „Office 365 Deutschland“

Schritt 1

Meldet euch auf eure Jimdo-Seite an und wählt im Menü Domains und E-Mails > Domains.

Schritt 2

Klickt auf die Domain, die ihr mit eurem Konto bei G Suite oder Office 365 verbinden und E-Mails über diese Domain empfangen und verschicken möchtet. Wählt dann die gewünschte Option aus: G Suite, Microsoft Office 365 (oder Jimdo).

Auswahl des E-Mail-Servers

Klickt auf die gewünschte Domain und wählt euren E-Mail-Server aus.

Schritt 3

Nachdem ihr eure E-Mail-Anwendung ausgewählt habt, erscheint ein Button zur Anmeldung bei G Suite bzw. Office 365. Klickt nun auf den Button Zur Anmeldung bei Google G Suite / Office 365 und meldet euch bei eurem bestehenden Konto an.

Falls ihr noch kein Konto habt: In diesem Schritt habt ihr außerdem die Möglichkeit, ein neues Konto bei G Suite oder Microsoft Office 365 zu erstellen.

Nachem ihr euch bei eurem Konto bei G Suite oder Office 365 angemeldet habt, ist der neue E-Mail-Server mit Jimdo verbunden.

Was ist noch zu beachten, wenn ich von Jimdo Mail zu G Suite oder Microsoft Office 365 wechseln möchte?

Natürlich habt ihr die Möglichkeit, euren Mail-Anbieter zu wechseln. Bitte beachtet dabei, dass Konten bei G Suite oder Microsoft Office 365 ggf. kostenpflichtig sind.

Außerdem ist es sehr wichtig, dass ihr alle E-Mails vor dem Wechsel von Jimdo Mail manuell exportiert und dann bei eurem neuen E-Mail-Dienst importiert. Wie ihr die E-Mails wieder importiert, findet ihr in den Hilfeseiten von G Suite oder Microsoft Office 365.

Bitte beachtet zudem: Wenn ihr von Jimdo Mail zu einem anderen Anbieter wechselt, habt ihr nach wie vor Zugriff auf euer E-Mail-Konto bei Jimdo. Es ist jedoch nicht mehr möglich, E-Mails über dieses Konto zu empfangen oder zu versenden. Sobald eure Domain mit G Suite oder Office 365 verbunden ist, empfehlen wir euch daher, euer Konto bei Jimdo Webmail zu löschen.


Falls ihr G Suite oder Office 365 bereits nutzt – oder mit dem Gedanken spielt – hoffen wir, Jimdo noch ein Stück besser euren Bedürfnissen angepasst zu haben! Viel Erfolg damit und beste Grüße,

Markus