Hilfe Neu Anmelden

Wie kann ich einen Reiseblog erstellen?
- mit Jimdo!

Alles was du brauchst

um Reiseblogger zu werden

Du bist gern auf Reisen? Cool, dann starte doch einen kostenlosen Reiseblog! Erstelle eine Website, schreibe Reiseberichte und teile die schönsten Fotos oder Videos online mit deinen Freunden und der Welt – das alles ist bei Jimdo inklusive. Die Inhalte erscheinen automatisch im responsiven Design, sodass sie auf dem Handy genauso eindrucksvoll aussehen wie am Rechner. Und wenn du eine eigene Domain haben möchtest, dann mache einfach ein Upgrade auf JimdoPro oder JimdoBusiness. Du hast noch Fragen? Unser Support-Team hilft dir schnell und kompetent weiter. So sparst du dir böse Überraschungen – zu reisen ist ja schon überraschend genug ;)

Online-Reisetagebuch selbst zu gestalten – leicht gemacht

  1. Wähle einen Namen für deinen Reiseblog, der zu dir und deinem Stil passt.
  2. Melde dich an und sichere dir deine eigene Domain.
  3. Suche dir eine Designvorlage, eine Schrift und Farben aus, die dir gefallen.
  4. Aktiviere deinen Reiseblog und erstelle einen Artikel.
  5. Bearbeite den Artikel, indem du Inhalte wie Text, Fotos, Videos und Share Buttons hinzufügst.
  6. Klicke auf “Veröffentlichen”, um dein Reisetagebuch online zu teilen.

Sechs Tipps für einen erfolgreichen Reiseblog

Reisen und Bloggen haben viel gemeinsam: Übung macht den Meister. Und: Wer ein paar Grundregeln beachtet, kommt weiter. Deshalb haben wir dir hier die sechs wichtigsten Tipps und Ideen für ein erfolgreiches Reisetagebuch zusammengestellt.

  • 1. Finde einen Namen

    Der Name deines Reiseblogs sollte einprägsam sein und neugierig machen. Im Idealfall lockt er Besucher an und macht dir auch noch Lust aufs Schreiben. Du kannst bei Jimdo checken, ob deine Wunschdomain noch frei ist. Bei JimdoPro und JimdoBusiness sind die Domain, die passende E-Mail-Adresse und das Hosting direkt enthalten.

  • 2. Lade einzigartige Fotos hoch

    Die besten Reisblogs sind die mit den schönsten Fotos. Vermeide Klischees (also bitte kein Bild davon, wie du den schiefen Turm von Pisa "stützt") und wähle nicht denselben Blickwinkel wie alle anderen. Fotos haben bei der Entwicklung von Jimdo immer eine große Rolle gespielt. Deswegen ist es so einfach, Bilder in einer Galerie oder im Blog hochzuladen, Videos einzubinden und einen Instagram-Feed hinzuzufügen.

  • 3. Schreibe regelmäßig

    Dein Urlaubsblog soll in kürzester Zeit jede Menge Besucher anziehen? Dann gibt es nur eins: schreiben, schreiben, schreiben. Je mehr du schreibst, desto besser wirst du. Mit der Zeit wird es dir leichter fallen, deinen eigenen Stil zu entwickeln – und genau das wissen die Leser zu schätzen. Wenn du regelmäßig neue Reiseberichte online stellst, werden auch häufiger Besucher auf deinem Reiseblog vorbeikommen, um zu sehen, wo du gerade steckst.

  • 4. Nutze Facebook & Co.

    Dein Reiseblog kann auch ein Motor für deine Social-Media-Kanäle sein. Teile einfach jeden Artikel in deinem Reisetagebuch zusätzlich online auf Facebook, Instagram, Twitter und so weiter. Und vergiss nicht, auch zwischendurch eindrucksvolle Fotos deiner Reiseabenteuer hochzuladen. So wirst du schon bald eine treue Fangemeinde haben.

  • 5. Setze SEO ein

    Lass dich vom Wort Suchmaschinenoptimierung (SEO) bloß nicht abschrecken: Es ist gar nicht so schwer, bei Google und anderen Suchmaschinen unter die ersten Ergebnisse zu kommen. Wir zeigen dir, wie du dein Ranking in wenigen Schritten verbesserst und neue Besucher anlockst. Anhand der Besucherzahlen kannst du verfolgen, wie gut das funktioniert.

  • 6. Vernetze dich mit anderen Bloggern

    Reisen ist viel lustiger mit Freunden – und auch bloggen bringt in der Gemeinschaft mehr Spaß. Die erfolgreichsten Reiseblogger bilden eine Community – sie teilen die Inhalte der anderen und kommentieren deren Reiseberichte. Fange einfach mal an, dich mit Bloggern auszutauchen, die du magst. Nach und nach wird sich das herumsprechen und neue Leute kommen hinzu, sodass dein Netzwerk wie von selbst immer größer wird.

Unterwegs Blog-Artikel schreiben

ganz einfach per Handy

Klar, beim Reisen geht es darum, nicht ständig am Schreibtisch zu hocken – und deswegen kannst du deinen Reiseblog überall hin mitnehmen. Mit der Jimdo-App ist es auch unterwegs kinderleicht, dein Reisetagbuch zu erstellen, Inhalte online zu teilen oder Blog-Artikel zu schreiben und zu veröffentlichen. Und nicht nur das: Alle Designs sind automatisch responsive, sodass sie auf dem Smartphone, Tablet oder Rechner gleich viel hermachen.

Starte jetzt dein kostenloses Online-Reisetagebuch

Hast du Lust auf ein paar Inspirationen, bevor du selbst loslegst? Dann schau dir doch ein paar der besten Beispiele für Reiseblogs an, die mit Jimdo erstellt wurden. Viele Reiseblogger verdienen sogar Geld mit ihrer Idee – dank ihres Reiseblogs sind sie also kostenlos auf der ganzen Welt unterwegs. Kann man machen, oder?

the miami backpackers journey
interior design amsterdam
17 street fashion blog
the beauty blog helsinki